Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.389
Registrierte
Nutzer

Heizung defekt - Mietminderung?

9. März 2010 Thema abonnieren
 Von 
Samsky
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 34x hilfreich)
Heizung defekt - Mietminderung?

Hallo,
unsere Gasheizung ist in der Küche. Es ist ein älteres Modell.
Seit ca. 14 Wochen läßt sich die Warmwassertemperatur nicht mehr einstellen.Die Heizung heitzt das Wasser unaufhörlich - ständig auf das Maximum auf. Durch diesen Mehrverbrauch an Gas sind wir von unserem Gaslieferanten in der Abschlagszahlung um 10% aufgestockt worden. Darüber hinaus ist die Elektronik der Heizung,ein Relais defekt.Dieser Defekt erzeugt einen so lauten Lärm, den man noch in den anderen Zimmern gut hören kann.(Tag und Nacht) Die Schäden hat mir ein Heizungsmonteur bestätigt. Die Eigentümer (eine große Wohnungsbaufirma in Süddeutschland) hat auf meine Mängelanzeige zuerst nicht reagiert und heute nach meiner telefonischen Nachfrage durch die Mietverwaltung mitgeteilt, "es ist eine alte Wohnung,eine alte Heizung und man könne an der Sache nun halt nichts ändern." Muß ich mir das gefallen lassen? Oder ist in diesem Fall eine Mietminderung gerechtfertigt?
Im Voraus vielen Dank für Eure Antworten!


-----------------
" "

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12310.03.2010 10:13:28
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 15x hilfreich)

--- editiert vom Admin

3x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Samsky
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 34x hilfreich)

Ok, dann ist meine Frage:Um wieviel % darf ich in diesem Fall die Miete mindern?
Im Voraus vielen Dank für die Antwort!


-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12322.04.2010 11:02:35
Status:
Praktikant
(725 Beiträge, 213x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Trapper John
Status:
Lehrling
(1033 Beiträge, 151x hilfreich)

Wenn das Ding alt genug ist, wird man dafür gar keine Ersatzteile mehr bekommen.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12310.03.2010 10:13:28
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 15x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Samsky
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 34x hilfreich)

Es ist ein Mehrfamilienhaus.Zum Teil Eigentumswohnungen und z.T. Mietwohnungen jenes süddeutschen Wohnbauunternehmens. So wie es aussieht ist die von mir gemietete Wohnung die älteste,bzw. am wenigsten renovierte Wohnung. Der Heizungsmonteur, der die Heizung angeschaut hat, meinte die Reperaturkosten für das alte Gerät seien viel zu hoch, es wäre besser gleich eine neue Heizung zu installieren.Unabhängig davon kann ich keinesfalls eine Reperatur oder einen Austausch der Heizung finanzieren.Welche Möglichkeiten bleiben mir dann außer einer 10% Mietminderung? Darf ich die Heizung austauschen lassen und die Rechnung dafür quasi direkt an den Vermieter weiterleiten?
Im Voraus besten Dank f.d. Antwort!

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12310.03.2010 10:13:28
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 15x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Eluis
Status:
Beginner
(60 Beiträge, 6x hilfreich)

Mietminderung 10-15%
und ZUSÄTZLCH Zurückbehaltungsrecht in Höhe von 30-45%

Das wird die Reparatur extrem beschleunigen :-)

Das Zurückbehaltene musst Du nachzahlen, wenn Reparatur erfolgt ist.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.687 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.559 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen