Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
517.563
Registrierte
Nutzer

Hilfe! Anwalt legt 2 Tage vor Gerichtstermin sein Mandat nieder ! Wie soll ich mich verhalten vorm G

15.4.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Anwalt Tage
 Von 
jimmy95
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 0x hilfreich)
Hilfe! Anwalt legt 2 Tage vor Gerichtstermin sein Mandat nieder ! Wie soll ich mich verhalten vorm G

Hallo mal wider eine Frage an die Profis.

Mein Anwalt hat das Mandat 2 Tage vor dem Gerichtstermin/Zivilprozess wegen persönliche Unstimmigkeiten niedergelegt .

Das ich auf die schnelle (2 Tage) keinen Anwalt bekommen , wollte ich euch fragen wie ich mich als Kläger vor dem Amtsgericht/Zivilprozess am besten vorbereite und wie der Ablauf ist. Es handelt sich um Gütetermin mit einen früh mündlichen Termin im Anschluss.

Ich danke euch für eure Hilfe im Voraus.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwalt Tage


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(27696 Beiträge, 11573x hilfreich)

Eigentlich darf ein Anwalt das Mandat nicht zur Unzeit niederlegen. 2 Tage vor Termin ist eine Unzeit. Allerdings kann es bei Differenzen auch durchaus sein, dass die so schwer wiegen, dass es keine Unzeit gibt.

Du nimmst Deine komplette Akte mit, hörst genau zu, was der Richter im Gütetermin vorschlägt. Wenn es zu einem Vergleich kommt, dann bitte nicht ohne Widerrufsvorbehalt abschließen. Wenn es zu keinem Vergleich kommt, dann stellst Du den Antrag aus dem Schriftsatz Deines Anwalts.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Rechtsanwalt Thomas Bohle
Status:
Schüler
(348 Beiträge, 334x hilfreich)

Ein Verhalten lässt sich schwer anraten, weil man keine Einzelheiten kennt: Sind Sie Kläger oder Beklagter? Was ist Streitgegenstand?
Selbst vor Gericht verhandeln zu wollen, kann Sie in ernste Schwierigkeiten bringen; da sollte man lieber einen neuen Anwalt suchen und für die Verhandlung eher ein Versäumnisurteil nehmen (falls kein Aufschub möglich ist und falls die vorläufige Vollstreckbarkeit nicht gefährlich wird - aber dazu fehlen eben Informationen).

Suchen Sie sich einen neuen Anwalt.

MfG

RA Thomas Bohle

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
jimmy95
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke. Mein Anwalt hat zur Klageerwiderung keine Stellungnahme gemacht obwohl er eine Frist vom Gericht bekommen hat. Am Tag des Fristende wollte ich ihn sprechen und nachfragen. Da war er nicht zu ereichen. Deshalb habe ich eine persönliche Stellungnahme bei Gericht fristgerecht eingereicht. Das ist der Grund warum das Mandat gekündigt hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
jimmy95
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Herr Ra Bohle,

Ich bin Kläger und der Streitgegenstand ist vorgetäuschter Eigenbedarf.

Das Problem ist dass meine Rechtsschutz keine zweite Verfahrensgebühr für einen zweiten Rechtsanwalt mehr bezahlt sondern nur eine Termin Gebühr. Aber ein neuer Anwalt möchte die Verfahrensgebühr und Terminsgebühr haben

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen