Ist man gezwungen, Miete zu verlangen?

12. Juni 2004 Thema abonnieren
 Von 
macjack
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Ist man gezwungen, Miete zu verlangen?

Hallo Liebe Leute,
mein liebling hat ein haus gekauft mit mehrere wohnungen drin.
so, jede hat sein einzelne wohnung
ich werde das haus renovieren, und drauf kümmern.
frage: muss mein liebling miete verlangen?
nach meine meinung, wenn ich ein haus habe , jede (wem ich das erlaube) kann entweder mit miete, oder sogar kostenlos wohnen....falsch?
wuerde sehr dankbar für ein erleuterung


-----------------
"Danke....macjack"

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Line
Status:
Schüler
(421 Beiträge, 153x hilfreich)

Hallo Macjack,

so ganz werde ich aus Deinem Beitrag nicht schlau. Also, ich verstehe das so: Dein "Liebling" hat ein Haus mit mehreren Wohnungen gekauft, die im Moment vermietet sind. Du möchtest jetzt das Haus renovieren und fragst, ob Sie weiterhin Miete verlangen muß???

Also meines Erachtens muß sie keine Miete verlangen, man kann natürlich auch alle Mieter umsonst drin wohnen lassen, aber darf man fragen, warum?

Gruß

Line

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
macjack
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Sers Line:-)
Danke fuer die schnelle antwort.
mein (seit 8 jahren) freundin hat ein haus gekauft, und wir wollen einziehen.das haus hat drei separate wohnungen.also jede hat sein eigenen.( wir wollen nicht heiraten, haben wir genug davon)
weil sie selbstaendig ist, wollte sie keine steuer zahlen fuer die miete.
hab gesagt; meine meinung nach, muss nicht miete verlangen...aber sie hat angst etwas "verkehrt " zu machen.
kennst Du eventuell irgendeine 2forum" wo mann ausfuerhlich nachlesen kann, in solche faelle?
Danke Dir:-)

-----------------
"Danke....macjack"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-16
Status:
Schüler
(352 Beiträge, 48x hilfreich)

> .. sogar kostenlos wohnen ..

wenn Wohnung nicht zu mindestens
50-60% der ortsüblichen Miete vermietet
wird, kann der Vermieter Werbungskosten
und AfA nicht (vollständig) bei der Einkommensteuererklärung anrechnen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47346 Beiträge, 16769x hilfreich)

Niemand ist gezwungen, Miete zu verlangen. Natürlich kann Deine Freundin Dir die Wohnung kostenlos überlassen.

Es kann aber aus steuerlichen Gründen durchaus interessant sein, doch Miete zu verlangen. Das kann sich Deine Freundin am besten durch einen Steuerberater durchrechnen lassen.

Sie muss mindestens 56% der ortsüblichen Vergleichsmiete nehmen, damit der Mietvertrag vom Finanzamt anerkannt wird.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
macjack
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo an alle:-)
ich Danke Euch:-))

-----------------
"Danke....macjack"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.423 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.366 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen