Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.697
Registrierte
Nutzer

Kalte Heizung gemeldet - Rechnung vom Vermieter?!

28. November 2009 Thema abonnieren
 Von 
Alex1984
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)
Kalte Heizung gemeldet - Rechnung vom Vermieter?!

Hallo,

ich habe vor gut 2 Wochen meinen Vermieter angerufen und erklärt das die Heizung im Wohnzimmer nicht richtig warm wird (ich und meine Freundin sitzen abends mit mehreren Decken da damit es einigermaßen warm ist)
Naja OK, Vermieter hat dann eine FIrma beauftragt welche sich das angesehen hat: Resultat: Angeblich Bedienfehler: Man solle die Heizung mind immer auf 2 lassen (auch wenn man nicht da ist) da dort ja ein Thermostat drin ist welche das alles selbstständig regelt. Ich bin zwar der Meinung das ich dadurch im Endeffekt mehr Heizkosten habe aber er meinte das sei nicht so - Naja gut, ich hab mir das jetzt mal ein paar Tage angeschaut und die Heizung so bedient: Es ist besser, ja - also sie wird dann warm wenn man sie dann von 2 auf 4 dreht aber teilweise fällt die Temperatur trotzdem wieder ab und wir müssen frieren. Naja ausserdem hat er eine Heizung gefunden welche nicht entlüftet war.

So, jetzt habe ich von der Vermieterin eine Rechnung erhalten das ich die KOMPLETTEN Kosten dieses einsatzes bezahlen soll. Es wird dort gesagt das der Mieter für das Entlüften selbst zuständig sei und auf den Mietvertrag verwiesen wo geschrieben steht das Kleinreparaturen vom Mieter selbst zu zahlen sind.

Was ich aber nicht einsehe: Wieso soll ich den ganzen Einsatz bezahlen? Ich zahle höchstens das Entlüften EINES Heizkörpers, wobei ich dies nicht beauftragt habe. Und das Entlüften eines Heizkörpers kostet keine knappe 56€ (der Gesamtbetrag)

Könnt ihr mir sagen wer im Recht ist?

MFG
Alex

-----------------
" "

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12320.01.2010 09:40:40
Status:
Schüler
(482 Beiträge, 340x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12307.01.2010 12:19:01
Status:
Praktikant
(764 Beiträge, 111x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Alex1984
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)

Hmm und es ist normal das eine Heizung die auf 0 war auch nach 4 Stunden auf 5 noch Eiskalt ist, selbst das Rohr vom Zulauf? Das ist in den anderen Räumen nicht so, die sind auch auf 0 und dreht man die Heizung auf wird sie warm. Die im Wohnzimmer machen das nicht. Sorry aber wenn man sowas tatsächlich wissen muss dann muss ich wohl zu blöd sein aber ich finde nicht das dies ein normales Verhalten ist...

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12320.01.2010 09:40:40
Status:
Schüler
(482 Beiträge, 340x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12307.01.2010 12:19:01
Status:
Praktikant
(764 Beiträge, 111x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12308.12.2009 09:24:55
Status:
Schüler
(368 Beiträge, 141x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105799 Beiträge, 37818x hilfreich)

quote:
Hmm und es ist normal das eine Heizung die auf 0 war auch nach 4 Stunden auf 5 noch Eiskalt ist, selbst das Rohr vom Zulauf?

Nein DAS ist definitiv unnormal.

Der Regelzapfen im Thermostat dürfte hier hängen (passiert gerne mal wegen verkalkung), das hätte aber der Spezialist merken müssen.


Oder ist das oben geschilderte Problem immer noch vorhanden?


Die Heizung sollte immer auf 1 stehen, dann kann man dies Verkalkung einfach durch drehen auf 0 und dann auf 2 in der Regel lösen. In den Sommermonaten alle 2-3 Wochen mal von 1 auf 0 dann auf 2 und dann wieder auf 1 drehen, um ein hängen zu vermeiden.




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.878 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.600 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen