Kaution WG

7. Januar 2021 Thema abonnieren
 Von 
fb568172-10
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kaution WG

Hallo,

In der WG in die ich im April eingezogen bin wird die Kaution wie mir vom Vormieter des Zimmers mitgeteilt wurde intern weitergegeben. Ich habe also bei Einzug meinen Anteil an den Vormieter des Zimmers überwiesen. Der Austausch des Mietvertragspartners wurde zusammen mit der Verwaltung per Nachtrag geregelt.
Nun hat sich herausgestellt, das von den ursprünglichen Bewohnern der WG nur 1 von 3 seinen Kautionsanteil überwiesen hat. Das war vor 10 Jahren.
Ich habe damit Geld überwiesen was ich im Zweifelsfall bei Auszug nicht zurück erhalte. Dem Vormieter war das wohl auch nicht bewusst. Allerdings lässt sich das letztlich auch nicht überprüfen. Fakt ist, ich habe jetzt Geld überwiesen was seinem Zweck nicht zugeführt wurde und möchte das deshalb gern zurück haben. Schon allein da ich es weder von der Hausverwaltung noch vom nächsten Mieter ehrlich einfordern kann. Der Vormieter ist leider nicht bereit hier eine für alle akzeptable Lösung zu suchen.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bugman
Status:
Schüler
(174 Beiträge, 37x hilfreich)

Ein ärgerlicher Fall. Grundsätzlich hast du einen Herausgabeanspruch gegenüber dem Vormieter. Das heißt er müsste dir die ihm nicht zustehenden 2/3 der Kaution zurückerstatten. Tut er dies nicht wirst du nicht drum herum kommen ihn auf die Zahlung zu verklagen.

So zumindest im sauberen Fall. Jetzt ist jedoch noch zu prüfen, was überhaupt genau vereinbart war (und ob dieses auch schriftlich festgehalten wurde bzw. anderweitig beweisbar ist).

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Leo4
Status:
Lehrling
(1714 Beiträge, 272x hilfreich)

Zitat (von fb568172-10):
In der WG in die ich im April eingezogen bin wird die Kaution wie mir vom Vormieter des Zimmers mitgeteilt wurde intern weitergegeben.


Ich bezweifle, dass diese Regelung Gültikeit hat, denn ein Vormieter hat mit Dir keinerlei Vertrag.

Zitat (von fb568172-10):
Ich habe also bei Einzug meinen Anteil an den Vormieter des Zimmers überwiesen.


Bleibt nur zu hoffen, dass Du Deine Kaution vom Vormieter auch wieder bekommst.

Signatur:

Meine persönliche Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
cauchy
Status:
Unparteiischer
(9942 Beiträge, 4494x hilfreich)

Zitat (von Leo4):
Ich bezweifle, dass diese Regelung Gültikeit hat, denn ein Vormieter hat mit Dir keinerlei Vertrag.
Irrtum:
Zitat (von fb568172-10):
Der Austausch des Mietvertragspartners wurde zusammen mit der Verwaltung per Nachtrag geregelt.
Es gab also eine einvernehmliche Änderung des alten Mietvertrages, an der zwangsläufig alle Beteiligten (ehemalige und neue Mieter sowie Vermieter) teilgenommen haben müssen. In einem solchen Aufhebungsvertrag kann man viel vereinbarten, im Zweifel auch mündlich oder konkludent.

Was hier nun genau vereinbart wurde, kann nur der Teilnehmer sagen. Wenn vereinbart wurde, dass er 1/3 der Gesamtkaution der WG an den alten Mieter zahlt, dann hat er offenbar zuviel gezahlt und kann das zuviel gezahlte zurückfordern. Wenn vereinbart wurde, dass er X Euro an den alten Mieter zahlt, wird es schon deutlich schwieriger.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
cauchy
Status:
Unparteiischer
(9942 Beiträge, 4494x hilfreich)

Zitat (von fb568172-10):
Nun hat sich herausgestellt, das von den ursprünglichen Bewohnern der WG nur 1 von 3 seinen Kautionsanteil überwiesen hat. Das war vor 10 Jahren.
Gibt es irgendeine Chance festzustellen, ob dies der Wahrheit entspricht und ob die damals säumigen Erstmieter von ihren Nachmietern einen nicht gerechtfertigten Kautionsanteil erbeutet haben?

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
fb568172-10
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von cauchy):
Gibt


Was den Eingang der Kaution angeht sind wir leider auf die Aussagen der Hausverwaltung angewiesen. Die alten Mieter zu kontaktieren wird schwierig/unmöglich. Das ist auch in soweit nicht nötig da uns der Mieterverein mitgeteilt hat dass der Anspruch die Kaution einzuverlangen nach 3 Jahren abläuft und seitens der ursprünglichen Mieter keine Verpflichtungen mehr bestehen. Gegenüber der Verwaltung sind allerdings wir in de Nachweispflicht und müssen deshalb mit den gegebenen Infos zurecht kommen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.080 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen