Kaution durch neuen Vermieter

4. Dezember 2020 Thema abonnieren
 Von 
Und_jetzt?
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Kaution durch neuen Vermieter

Hallo zusammen,

kann der neue Vermieter eine Kaution verlangen, wenn der alte keine wollte?
Im Vertrag ist die Kaution zwar geregelt aber dass Feld über die Höhe der Kaution ist frei.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
kathi2008
Status:
Bachelor
(3218 Beiträge, 1003x hilfreich)

Zitat (von Und_jetzt?):
kann der neue Vermieter eine Kaution verlangen, wenn der alte keine wollte?

Nein! Der neue Vermieter muss den Vertrag so übernehmen wie er ist.
Zitat (von Und_jetzt?):
Im Vertrag ist die Kaution zwar geregelt aber dass Feld über die Höhe der Kaution ist frei.

Was heisst das genau? Standardmietvertrag mit Feld für die Kaution, aber das Feld nicht ausgefüllt? Dann wurde auch keine Kaution vereinbart. Oder steht irgendwo anders was über die Kaution?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121019 Beiträge, 39977x hilfreich)

Zitat (von Und_jetzt?):
kann der neue Vermieter eine Kaution verlangen, wenn der alte keine wollte?

Ja, kann man.
Verlangen kann man, denn verlangen kann man ja fast alles.

Probleme gibt es meist erst beim „bekommen" bzw. „durchsetzen", denn da spielen eine Vielzahl von Faktoren (kann er, will er, darf er, ist er vertraglich verpflichtet, sind diese vertraglichen Verpflichtungen gültig, …) mit.



Zitat (von Und_jetzt?):
Im Vertrag ist die Kaution zwar geregelt aber dass Feld über die Höhe der Kaution ist frei.

Finde den Widerspruch - entweder die die Kaution ist geregelt oder nicht.
Das das Feld über die Höhe der Kaution frei ist, kann unschädlich sein, wenn sich in der Klause eine entsprechende Formulierung findet die das ausfüllen unnötig macht.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anitari
Status:
Bachelor
(3201 Beiträge, 1445x hilfreich)

Wenn Du nicht so unklug bist einen neuen Mietvertrag, in dem die Zahlung einer Kaution wirksam vereinbart ist, zu unterschreiben, nein.

Signatur:

„Sie hören von meinem Anwalt"
ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47741 Beiträge, 16866x hilfreich)

Zitat:
kann der neue Vermieter eine Kaution verlangen, wenn der alte keine wollte?


Nein, der Vermieter darf keine Kaution verlangen.

Der Begriff "Verlangen" heißt im juristische Sinn nämlich, dass der Anspruch auch durchgesetzt werden kann.

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121019 Beiträge, 39977x hilfreich)

Zitat (von hh):
Nein, der Vermieter darf keine Kaution verlangen.

Ohne den Wortlaut der Klausel zu kennen eine mutige Aussage ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47741 Beiträge, 16866x hilfreich)

Zitat:
Ohne den Wortlaut der Klausel zu kennen eine mutige Aussage ...


Was ist daran mutig im Hinblick auf folgende Aussage?

Zitat:
kann der neue Vermieter eine Kaution verlangen, wenn der alte keine wollte?
Im Vertrag ist die Kaution zwar geregelt aber dass Feld über die Höhe der Kaution ist frei.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121019 Beiträge, 39977x hilfreich)

Zitat (von hh):
Was ist daran mutig im Hinblick auf folgende Aussage?

Zitat (von Harry van Sell vom 4.12.2020 / 23:27):
Das das Feld über die Höhe der Kaution frei ist, kann unschädlich sein, wenn sich in der Klause eine entsprechende Formulierung findet die das ausfüllen unnötig macht.



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.727 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.983 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen