Kaution weg, Vermieter pleite, Miete abgetreten

27. Juli 2004 Thema abonnieren
 Von 
Matthias4711
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kaution weg, Vermieter pleite, Miete abgetreten

Problem:
Kaution, drei Kaltmieten, ist hinterlegt. Vermieter hat jetzt offensichtlich das Geld nicht mehr.
Inzwischen sind schonmal Mieten gepfändet worden von Vormietern, die ihre Kaution erfolgreich erklagt hatten (Vermieter offenbar insolvent).
Die Mieten sind jetzt vom Vermieter an dritte abgetreten (wohl um weitere Pfändungen zu umgehen).
Wenn wir jetzt Miete einbehalten um selber die Kaution anzulegen, können uns die Abtretungen der Miete ja wohl egal sein oder?
Bei Nachbars gibt es mit genau dieser Konstellation jetzt Streß, da die Dritten massiv auftreten und erklären, die Miete würde ihnen gehören und die Kaution wäre nicht ihr Problem.
?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
chrisk75
Status:
Frischling
(25 Beiträge, 1x hilfreich)

Erst mal den Vermieter und evt. neuen Eigentümer mit Frist auffordern, einen Nachweis zu erbringen, dass die Kaution separat anlegt wurde. Das kann auch während der Mietdauer passieren. Dass der Vermieter "offensichtlich" das Geld nicht mehr hat, rechtfertigt ja an sich noch keine weitere Maßnahmen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Stoffelchen1973
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 3x hilfreich)

Hi Matthias,
1) "von Vormietern, die ihre Kaution erfolgreich erklagt hatten (Vermieter offenbar insolvent)."

Erstmal muss Du feststellen, ob der Vermieter
offiziell insolvent ist - ist er eine Privatperson
oder jur. Person?

2) Der Vermierter ist verpflichtet die Kaution
auf ein verzinste Sparchbuch anzulegen.
Fordere ihn schriftlich auf euch eine Kopie
des Sparbuches zuzusenden (wird er wohl nicht tun - aber formhalber solltet ihr dieses anfordern).

Bezüglich der Insolvenz solltest Du dich sofort bei Gericht erkundigen und dir ggfs. den Namen des Insolvenzverwalter geben lassen.

Anschliessend musst Du dir einen sog. "Titel"
bei Gericht besorgen und dies superschnell, denn alle Gläubiger werden der Reihe nach aus
der Konkursmasse befriedigt - solange es noch
was zu holen gibt. Denn wie sagt das Sprichwort : Einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche greifen....

Viel Glück!

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Matthias4711
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

>Erstmal muss Du feststellen, ob der >Vermieter
>offiziell insolvent ist - ist er eine >Privatperson oder jur. Person?

privat. ich denke es ist offiziell, andere Vormieter haben schon SEINE Prozeßkosten zahlen müssen. er hatte verloren, aber kein Geld.
>Fordere ihn schriftlich auf euch eine Kopie
>des Sparbuches zuzusenden (wird er wohl >nicht tun - aber formhalber solltet ihr dieses >anfordern).
Schon passiert. keine Reaktion außer mündlich "klar hab ich das angelegt" (wie immer).
Mir gehts vor allem darum ob ich die letzten mieten einbehalten kann, damit das geld gerettet ist. mit titel oder sonstwas ist nx zu holen, und wir wundern uns nur noch warum das haus ihm noch gehört. ist wohl zu hoch belastet zum pfänden.


0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-57
Status:
Lehrling
(1131 Beiträge, 273x hilfreich)

Nein, einbehalten geht nicht, weil die Kaution zur Rückzahlung nicht fällig ist. Und aufgerechnet werden kann nur gegen fällige Forderungen.
Wenn Insolvenz da ist, kann Aussonderung beantragt werden. Wenn keine Insolvenz da ist, kann sie beantragt werden.

Wolfgang

-----------------
"Wirtschafts-Consult Gesundheitsberufe "

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Stoffelchen1973
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo nochmal,
nein, Miete einbehalten darfst Du nicht - dann machst Du dich strafbar und kannst widerum verklagt werden! Das wird dir auch der Mieterverein mitteilen.
Wenn Du die Miete einfach einbehälst, kann
der Forderungsnehmer an den dein Vermieter die Miete abgetritt sogar eine Lohnpfändung durchsetzen.... sehr unangenehm!

Euer Vermieter hat wohl schon einen Offenbarungseid geleistet - dann ist auch
euer Geld weg :-(
Da die verzinste Kaution ja sowieso erst 3 Monate nach Auszug fällig ist, müsst ihr bis dahin Euren Verpflichtungen (Miete, Endrenovierung etc.) nachkommen.

Sorry.....

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.721 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.983 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen