Keine Heizung/ kein Warmwasser

14. März 2006 Thema abonnieren
 Von 
Ortenauer2005
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Keine Heizung/ kein Warmwasser

Hallo,
seit mehreren Wochen ist die "Wärmesituation" hier im Haus unerträglich!
Wir sind ein 4 Fam Haus, und heizen im Keller mit Holz! Das heist, für Heizung und Warmwasser muss ca alle 2-4 Std Holz nachgelegt werden.

Anfangs(letzten Winter) hat der Vermieter und Vermieterin dass alles gemacht, und wir haben ab und an mit geholfen.
Nun ist es so, dass von denen Beiden niemand mehr heizt. Sie haben in Ihrer Wohnung einen seperaten Ofen, den Sie für sich beheizen.

Am Sonntag Abend hatte ich im Wohnzimmer 16° und dass obwohl ich über stunden hinweg einen Elektroofen laufen hatte. In den übrigen Zimmern war noch kälter.
Bei uns liegt noch Schnee, und Temperaturen gehen Tags kaum über 8°, Nachst soger -9°

Die Folge daraus ist, das es auch kein Warmes Wasser gibt, man nicht baden oder duschen kann.

Ausser dem Vermieter leben hier 3 Familien, mit insgesamt 6 Kindern im Alter von 1-12J.
Und alle frieren sich den A.... ab!

Erst gestern hat meine Nachbarin den Vermieter darauf angesprochen! Sein Kommentar:
Was geht das mich an? Es sind arbeitslose im Haus, die Ihren faulen Hintern bewegen können, wenn Ihnen kalt ist, und sollen selbst heizen. Im Mietvertag würde nix davon stehen, dass es seine Aufgabe ist für Wärme zu sorgen, und.... wir können Ihn alle mal am Arsch lecken!!!

Bei der einen Familie ist mittlerweile die halbe Whng schimmelig, auch das interessiert Ihn nicht!

Gestern war nicht mal Holz da, um selbst zu heizen.

Neben der Holzheizung gibt es auch alternativ eine Ölheizung. Die Tanks sind zwar voll, aber die Heizung wird nicht eingeschaltet!

Wie kann ich hier die Miete mindern??Â







Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 654x hilfreich)

Schreiben Sie den Vermieter an und fordern Sie unter Fristsetzung die Beseitigung des Mangels unter Androhung einer Mietminderung.

Wenn er dem nach Verstreichen der Frist nicht nachhekommen ist, mindern Sie.

Welcher %-Satz möglich ist, entnehmen Sie den einschlägigen Seiten des Mietrechts



-----------------
"Eigentlich bin ich ganz lieb, manchmal!"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4098 Beiträge, 627x hilfreich)

Der VM ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Heizung läuft. Er kann die Pflicht des nachlegens des Holzes nicht mal so einfach auf die Mieter abwälzen.

Die Mietminderung kann hier ruhig etwas großzügiger ausfallen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12330.08.2015 11:38:25
Status:
Lehrling
(1436 Beiträge, 561x hilfreich)

So einen Vermieter hatten wir auch mal, allerdings hatte er die Heizung nicht komplett ausgestellt sondern immer 'nur' runtergeregelt, sobald er selbst aus dem Haus ist (und das war oft tagelang). Dummerweise hatte er die Bedienungsanleitung der Anlage direkt daneben liegen. Nach mehreren Wochen Wechselspielchen 'Vermieter dreht runter - Mieter drehen hoch' hat er aufgegeben.

Ansonsten schließe ich mich den Vorrednern an.

Wo in der Ortenau liegt eigentlich noch Schnee? Ich seh nix, wenn ich aus dem Fenster schaue.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Ortenauer2005
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Kurz vor Peterstal liegt noch Schnee :-)

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(751 Beiträge, 181x hilfreich)

Hallo!
Der VM hat Sorge zu tragen dass die Wohnungen beheizt sind.Bei Mietminderung
wird er sicher reagieren.Er könnte aber auch
einem arbeitslosen Mieter ein paar Euro
zahlen damit dieser das Nachlegen übernimmt.


Gruss SAMMY1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Ortenauer2005
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo nochmal,
ich denke, dass der ein oder andere nicht ganz nachvollziehen kann, was für eine Arbeit es ist, ein Haus mit ca. 550qm zu beheizen!
Pro Nachfüllen braucht man ca 10-15 Minuten. Bei 4-6 mal heizen pro Tag ergibt da leicht mehr als ne Stunde!
Ausserdem muss man extra die Kleider wechseln, da man hinterher so verqualmt riecht, dass man so nimmer rumlaufen kanmn!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.054 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen