Kündigung möglich

29. November 2004 Thema abonnieren
 Von 
neueruser04
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung möglich

Folgender Sachverhalt : Freundin ist im Juni in eine Wohnung eingezogen. 5 Stock DG Altbau. Jetzt wurde bei einem Krankenhasuaufenthalt endlich festgestellt was sie schon jahrelang plagte. Der Arzt rät ihr dringend die WOhnung zu wechseln da Sie nicht mehr in den 5 Stock laufen soll da dies den Zustand verschlechtern würde. Könnte auch nächstes Jahr eine OP anstehen dann wäre das mit dem 5 Stock unter gar keinen Umständen mehr möglich.

Nun meine Frage : Kann Sie jetzt schon kündigen oder geht das nur wenn Sie wirklich nicht mehr laufen kann ?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 181x hilfreich)

Hallo neueruser04,

bei einem unbefristeten Mietvertrag kann Ihre Freundin jederzeit mit der 3 monatigen Kündigungsfrist kündigen, sofern nicht für einen bestimmten Zeitraum ein Kündigungsausschluss wirksam vereinbart wurde.

MfG Gruwo



-- Editiert von Gruwo am 29.11.2004 22:35:17

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
neueruser04
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

erst einmal danke für die sehr schnelle Antwort. Es besteht also keinerlei Möglichkeit einer fristlosen Kündigung aufgrund des Gesundheitszustandes ?
Nachmieter müssen ja soweit ich weiß nicht akzeptiert werden.

Wäre für sie eben sehr wichtig baldmöglichst eine Wohnung zu finden die im EG oder 1 OG liegt. Da es sich bie Ihrer Wohnung um einen Altbau mit hohen STufen handelt hatte Ihr der Arzt dringend dazu geraten die WOhnung schnellstmöglich zu wechseln.

Danke schon mal für weitere Antworten

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 181x hilfreich)

Hallo,

nein, eine fristlose Kündigung ist leider nicht möglich. Es gibt zwar im BGB die Möglichkeit einer fristlosen Kündigung wegen gesundheitlicher Gefährdung. Die gilt aber nur, wenn die Gefährdung von der Wohnung ausgeht.

Vielleicht läßt sich der Vermieter doch auf eine Nachmieterstellung ein, wenn Sie Ihre Situation beschreiben. Fragen kann da nichts schaden. Lassen Sie sich die Zustimmung am Besten schriftlich geben. Einen Anspruch haben Sie aber nicht.

MfG Gruwo

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6033 Beiträge, 1338x hilfreich)

Evtl. ist der Vermieter auch so kulant. Einfach mal mit ihmr eden und die Situation darlegen.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
neueruser04
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 0x hilfreich)

also nachmieter würde akzeptier werden wenn dieser den Vorstellungen des Vermieters entspricht.
Wollten jetzt trotzdem schon mal kündigen. Bin mir jetzt nur nicht ganz sicher wann die Kündigung dann wirksam wird. 3 Monate ab wann ? Ab dem 15.12 oder dann erst wieder zum 1.1 möglich (sprich Ende März zu Ende ) danke schon mal vorab

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 181x hilfreich)

Hallo neueruser04,

ich hätte Sie besser schon in meinem letzten Beitrag darauf hingewiesen. :(

Die Kündigung ist bis zum 3. Werktag des Monats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig; <a href="http://www.google.de/search?q=cache:blaCdRG08P8J:dejure.org/gesetze/BGB/573c.html+573c+bgb&hl=de&ie=UTF-8" link="">§ 573 c Abs. 1 BGB</a>. In diesem Monat hätte also die Kündigung am letzten Freitag bei Ihrem Vermieter sein müssen, damit der Vertrag Ende Februar ausläuft.

Wenn Sie heute kündigen, beginnt die Kündigungsfrist nächsten Januar, der Kündigungstermin ist der 31.03.2005.

MfG Gruwo

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
neueruser04
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 0x hilfreich)

ja da kann man wohl leider nichts machen. werde aber nochmal bei der vermieterin nachfragen eventuell zeigt diese sich ja nur ein wenig kulant. bedanke mich aber für die schnelle hilfe hier und wünsche noch allein einen schönen abend

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.279 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen