Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.799
Registrierte
Nutzer

Kündigungsfrist nach ableben des Mieters

 Von 
needlen
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigungsfrist nach ableben des Mieters

Guten Tag,

folgendes Szenario ist bei uns eingetreten:

meine Großtante ist verstorben, Ihre Mietwohnung konnten wir nicht direkt kündigen, da sich die Erbschaftssuche hingezogen hatte.
Nun haben wir ein Testament gefunden ( Dieses lag unter verschluss in der alten Heimat von Ihr und musste erstmal ermittelt werden, auf die Dauer hatten wir keinen Einfluss ) und den Erben ausfindig gemacht.

Den Totenschein haben wir im November beim ableben bei der Wohnungsgesellschaft abgegeben, einen ordentliche Kündigung war uns nicht möglich ohne Unterschrift des Erben.

Nun müssten wir ja bis April weiterhin die Miete bezahlen, da wir erst seit ein paar Tagen die Vollmacht vom Erben besitzen.

Die Wohnung steht also seit 2 Monaten leer, und soll 3 weitere Monate leer stehen ( Geräumt haben wir diese schon ). Und dies obwohl aufgrund der aktuellen Wohnungssituation in unserer Stadt wahrscheinlich innerhalb einer Woche ein Nachmieter zu finden wäre.

Haben wir eine Möglichkeit, obwohl nicht im Mietvertrag verankert in diesem außerordentlichen Fall zu kündigen wenn wir Nachmieter stellen?

VG Robert

-- Editiert von needlen am 11.01.2021 12:06

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Mietvertrag Nachmieter kündigen Möglichkeit


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(38939 Beiträge, 13957x hilfreich)

Zitat:
Haben wir eine Möglichkeit, obwohl nicht im Mietvertrag verankert in diesem außerordentlichen Fall zu kündigen wenn wir Nachmieter stellen?

Einen Rechtsanspruch darauf gibt es nicht, aber häufig sind Vermieter in dieser Hinsicht kulant.

Im Regelfall (außer aktuell in Berlin) muss der neue Mieter eine höherre Miete bezahlen, so dass der Vermieter auch profitiert, wenn es vorzeitig einen Nachmieter gibt.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(84906 Beiträge, 34590x hilfreich)

Zitat (von needlen):
Nun müssten wir ja bis April weiterhin die Miete bezahlen,

Wieso müsste man das?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
kathi2008
Status:
Student
(2965 Beiträge, 956x hilfreich)

Was hat der Großneffe überhaupt mit der Sache zu tun, wenn er nicht der Erbe ist? Wohnung ausräumen, kündigen, Miete zahlen etc. geht ihn doch eigentlich gar nichts an?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
needlen
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von needlen):
Nun müssten wir ja bis April weiterhin die Miete bezahlen,

Wieso müsste man das?

Da es eine 3-Monatige Kündigungsfrist ab Eingang Kündigung gibt.
Diese konnte erst jetzt mit Rechtsgültiger Unterschrift erfolgen.

VG Robert Botta

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
needlen
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von kathi2008):
Was hat der Großneffe überhaupt mit der Sache zu tun, wenn er nicht der Erbe ist? Wohnung ausräumen, kündigen, Miete zahlen etc. geht ihn doch eigentlich gar nichts an?

Dieser ist der Bruder des Erben und wohnt in der gleichen Stadt wie die verstorbene.
Der Erbe selber hätte Fahrttechnisch etc. es schwerer.
Deshalb wurde eine Vollmacht ausgestellt.

VG Robert Botta

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.563 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.464 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen