Lärmbelästigung Renovierungsarbeiten

20. Mai 2011 Thema abonnieren
 Von 
Ac!d
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Lärmbelästigung Renovierungsarbeiten

Hallo zusammen,
ich brauche dringend eure Hilfe.

Seit Montag habe ich Urlaub und seit diesem Tag finden jeden Morgen ab 8:00 Renovierungsarbeiten in der Wohnung über meiner statt. In besagter Wohnung hat es gebrannt, doch das ist schon mindestens zweieinhalb Monate her und man konnte nicht damit rechnen, dass gerade in dieser Woche renoviert wird.

Beim Lärm handelt es sich um deutlich hörbaren Baulärm: Klopfgeräusche, Hämmern, Sägen und zuweilen auch das Wegbrechen von Kacheln mit einem Presslufthammer.

Der Vermieter hat diese Tatsache mit keiner Silbe erwähnt, geschweige denn einen Aushang gemacht. Wenn ich das nämlich gewusst hätte, hätte ich meinen Urlaub verschoben und wäre diese Woche lieber arbeiten gegangen.

Montags habe ich direkt den Vermieter angerufen, der dann meinte, dass die Bauarbeiten nur bis max. Mittwoch andaueren würden.

Mittlerweile ist Freitag und ich habe keine Nerven mehr!
Was kann ich tun? Mietminderung? Entgangene Urlaubsfreuden? Ich fühle mich wirklich um meinen wohlverdienten Urlaub gebracht!

Noch eine Zusatzinfo: mein Freund hat einen Krankenschein, sodass ein Verlassen der Wohnung (zumindest für ihn) wg. Krankheit nicht möglich war.

Vielen Dank für eure Hilfe, nützlichen Rat und wertvolle Tipps!

Ac!d

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7268 Beiträge, 1591x hilfreich)

Mietminderung wäre denkbar, für die 3 Tage....
Frage, ob das Sinn macht ??

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort


#4
 Von 
Ac!d
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi, erstmal danke für die schnellen Antworten.

Ja, für meinen nächste Urlaub check ich erstmal ab, ob dann Renovierungen/Umbauten geplant sind. Das hab ich jetzt gelernt :)

Mit der Wohnung verlassen meinte ich so: erstmal geht es ihm nicht gut, also nix mit Unternehmungen etc. und dem Lärm entfliehen z.B. irgendwo hinfahren ins Grüne im Krankenschein bringt "Ärger", wenn man dann dort gesehen wird... Oder was denkt ihr darüber?

Die Mietminderung wäre bis Dato schon für fünf Tage, oder? Und wer weiß, wie es ab Montag in meiner zweiten Urlaubswoche aussieht...

Vielen Dank nochmal für eure Mühe und die objektive Betrachtung der Sache! Man selbst steckt ja in der Situation viele Emotionen rein.

Gruß,
Ac!d

0x Hilfreiche Antwort


#6
 Von 
Spreeperle
Status:
Praktikant
(573 Beiträge, 167x hilfreich)

Kenne selbst das geschilderte Problem aus der Vergangenheit. Gelernt habe ich, daß man Lärm "verstehen" muß, um sich ein Bild über die Ursachen machen zu können. Bin damals in die zu renovierende Wohnung gegangen, habe mit den Handwerkern sachlich geredet. Das hat sich für mich dahingehend gelohnt, daß der Lärm stark vermindert wurde und für mich "berechenbar" war. Im Gegenzug dazu habe ich den Handwerkern täglich eine Kanne mit heißem Kaffee hingestellt. - Die haben mir seitdem quasi "aus der Hand gefressen".

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107822 Beiträge, 38078x hilfreich)

quote:
und man konnte nicht damit rechnen, dass gerade in dieser Woche renoviert wird.

Und man konnte nicht damit rechnen, dass gerade in dieser Woche du Urlaub hast und dein Freund krank ist.



quote:
Der Vermieter hat diese Tatsache mit keiner Silbe erwähnt, geschweige denn einen Aushang gemacht.


Das wäre nett gewesen, gedoch war er dazu nicht verpflichtet.



Desweiteren hat man bei Lärm außerhalb der gelteneden Ruhezeiten das Problem, das dieser in gewissem Maße hinzunehmen ist.
Dann müsste noch die Stärke des Lärm bewiesen werden.

Und das Verhältnis mit dme Vermieter dürfte dadurch auch unnötig belastet werden ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Ac!d
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hey Leute,

nach dem Lesen eurer vielen nützlichen Tipps, habe ich folgendes beschlossen: wir machen uns ein paar Tage vom Acker, der Vermieter bekommt einen freundlichen Brief mit Schilderung der Situation und mit der Bitte um ein freundliches Entgegenkommen (nach §554 Abs (3) BGB hat der Vermieter die Mitteilungspflicht bei Baumaßnahmen). Mal sehen, was passiert.

Danke nochmal für die Unterstützung!

So long,
Ac!d

0x Hilfreiche Antwort


#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107822 Beiträge, 38078x hilfreich)

quote:
wir machen uns ein paar Tage vom Acker, der Vermieter bekommt einen freundlichen Brief mit Schilderung der Situation und mit der Bitte um ein freundliches Entgegenkommen

Ja, ich denke das dürfte eine gute Maßnahme sein.

Berichte bitte weiter von der Sache ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.279 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen