Makler ist vom Vertrag abgesprungen

22. November 2010 Thema abonnieren
 Von 
briwie
Status:
Beginner
(100 Beiträge, 19x hilfreich)
Makler ist vom Vertrag abgesprungen

Schönen guten Tag,

folgende Situation liegt vor: der Vermieter hat einen Makler zwecks Mietersuche beauftragt (der Vermieter hat kein Dokument beim Makler unterschrieben).
Der Makler hat einen potentiellen Mieter gefunden und ist mit diesem beim Vermieter zwecks Mietsvertragsunterschreibung gewesen. Aufgrund Diskrepanzen zwischen Makler und Vermieter wurde der Mietsvertrag vom Mieter nicht unterschrieben. Der Makler hat mündlich gesagt, dass für ihn die Sache erledigt ist und er mit dem Vermieter und Immobilieninserierung nichts mehr zu tun haben will.

Nun will der Vermieter dem Mieter aber gerne die Immobilie vermieten, falls dieser noch gewillt ist. Falls der Mieter noch Interesse hat und ein Mietsvertrag zustande kommt besteht seitens des Maklers noch Anspruch auf Provision trotz mündlicher Ankündigung, dass er nichts mehr mit der Sache zu tun haben will?
Soweit bekannt hat der Mieter keinen Maklervertrag unterschrieben.

Danke schon mal für Antworten.

-----------------
"MfG briwie"

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
dem User continually known as Mortinghale
Status:
Lehrling
(1902 Beiträge, 316x hilfreich)

Seine Leistung hatte der Makler doch längst erbracht.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Heinz-J.
Status:
Schüler
(395 Beiträge, 55x hilfreich)

Der Makler hat den Anspruch als Nachweiscourtage. Was zwischen dem Makler und dem VM vorgefallen ist, ist nicht Gegenstand des Nachweises.

-----------------
"H.-J.Sp."

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12323.11.2010 15:34:36
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 20x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
briwie
Status:
Beginner
(100 Beiträge, 19x hilfreich)

Danke für die Antworten.
Im Falle eines Mietsvertrags mit dem Mieter muss also der Vermieter den Makler informieren, oder wie sieht es aus? Was passiert wenn der Vermieter es versäumt? Inwiefern muss der Mieter dafür geradestehen?



-----------------
"MfG briwie"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12306.12.2010 16:26:20
Status:
Schüler
(290 Beiträge, 175x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen