Mieter will keinen Briefkasten

22. Juni 2020 Thema abonnieren
 Von 
pfinzl
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Mieter will keinen Briefkasten

Hallo an alle,
ich habe einen Mieter der keinen Briefkasten haben will. Zu Mietbeginn haben wir ihm natürlich einen gestellt mit Namen. Er hat aber seinen Namen entfernt.

Es hat sich herausgestellt dass er dies tut um Behördliche Briefe nicht "zugestellt zu bekommen", er hat ein bisschen Dreck am stecken.

Zahlungsprobleme und anderweitige Probleme mit ihm existieren nicht deshalb geht mich das auch nichts an.

Nur: Kann ich als Vermieter dafür irgendwie belangt werden? Habe ein wenig gegoogelt aber nichts dergleichen gefunden. Ihm wurde ein Briefkasten gestellt, Punkt. Ob er ihn nutzt oder nicht ist ein anderes Thema

Jemand in der Gemeinde hat sich bereits beschwert und meinte es sei meine Pflicht, dass mein Mieter einen Briefkasten besitzt...


Wer hat nun Recht?

Liebe Grüße

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hiphappy
Status:
Junior-Partner
(5592 Beiträge, 2507x hilfreich)

Zitat (von pfinzl):
Jemand in der Gemeinde hat sich bereits beschwert und meinte es sei meine Pflicht, dass mein Mieter einen Briefkasten besitzt...


Tut er doch. Der Mieter kann den Briefkasten beschriften oder auch nicht, das ist seine Sache.
Er darf ihn nicht abmontieren, beschädigen, etc.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Leo4
Status:
Lehrling
(1714 Beiträge, 273x hilfreich)

Zitat (von pfinzl):
Ihm wurde ein Briefkasten gestellt, Punkt. Ob er ihn nutzt oder nicht ist ein anderes Thema


Als Vermieter hast Du Deine Pflicht erfüllt, fertig.

Signatur:

Meine persönliche Meinung.

3x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122639 Beiträge, 40156x hilfreich)

Zitat (von pfinzl):
Jemand in der Gemeinde hat sich bereits beschwert und meinte es sei meine Pflicht, dass mein Mieter einen Briefkasten besitzt...

Er besitzt ja offensichtlich einen, somit ist Dein Part erfüllt.



Zitat (von pfinzl):
Es hat sich herausgestellt dass er dies tut um Behördliche Briefe nicht "zugestellt zu bekommen"

Wobei das ziemlich nutzlos ist ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.213 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen