Mietkürzung wegen massiver Lärmbelästigung

31. Januar 2010 Thema abonnieren
 Von 
baby08032010
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Mietkürzung wegen massiver Lärmbelästigung

Habe ein Anliegen und hoffe, dass Sie uns weiter helfen können.Wir sind im SEptember letzten Jahres in ein Mietshaus gezogen in den 1.Stock.Über uns wohnt eine ausländische Familie mit 3 Kindern,die uns das Leben mittlerweilen ziemlich zur Hölle machen.Die beiden grösseren Kinder trampeln uns förmlich auf dem Kopf herum,aber nicht zu zeiten wo man sagt,dass es in Ordnung wäre,sondern das geht fast täglich und abendlich bis 23.00 oder sogar bis 23.30.Die beiden Kinder sind 4 und 5 Jahre alt und wir denken dass die Kinder in dem Alter auf jeden Fall um diese Zeit ins bett gehören.Zudem kommt,dass diese Familie den Hauseingang mit Kinderwagen und Buggy verstellt,sodass man kaum noch ne Möglichkeit hat in den Hauseingang zu gelangen.Hinzu kommt dass ich hochschwanger bin und bald entbinde,sodass ich befürchten muss, dass mein Kind nie zur Ruhe kommen wird.Den vermieter haben wir davon bereits in Kenntnis gesetzt über diese Zustände.Wir haben auch mehrere Zeugen,die diesen Lärm mitbekommen haben und auch bezeugen können.Von Seiten des Vermieters ist bisher nichts passiert.Das Problem ist,dass es sich um eine ausländische Familie handelt und die kaum ein Wort deutsch sprechen geschweige dann verstehen.Unsere Frage:Was können wir tun und haben wir die Möglichkeit die Miete zu kürzen und in welchem Umfang????

Vielen Dank im Voraus

-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118526 Beiträge, 39584x hilfreich)

quote:
Die beiden Kinder sind 4 und 5 Jahre alt und wir denken dass die Kinder in dem Alter auf jeden Fall um diese Zeit ins bett gehören.

Die Erziehungsberchtigen sind offenbar anderer Meinung...


Abgesehen davon sollte man sich die Zeugenaussagen schon jetzt schriftlich sichern und ein Lärmprotokoll führen um im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung etwas in der Hand zu haben.




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Morcheeba
Status:
Lehrling
(1397 Beiträge, 182x hilfreich)

Ui, ist ja wie bei mir. Allerdings sind es hier ein paar 100 % mehr Kinder....

So weit ich informiert bin, dürfen Kindern in Deutschland alles, auch wenn dafür andere in der Klappse landen.

Aber der Mensch ist anpassungsfähig und kann sich selbst an widrigste Umstände gewöhnen. Ganz ehrlich: Mich stört das Geplärre und rücksichtslose Rumgetrampel mittlerweile gar nicht mehr.

Also versucht euch zu beruhigen.

Eine Bekannte von mir hat ihre Eigentumswohnung nun verkauft, nachdem eine Familie obendrüber einzog, die sie meinte als "Zigeuner" identifiziert zu haben. 5 Kinder, nachdem vorher ein ruhiger Rentner dort gewoht hatte. Pech. Und leider schaffte sie es nicht, sich dran zu gewöhnen.

Ich hingegen bin von mir selbst ob meiner Anpassungsfähigkeit begeistert. Ich sehe mich ganz stolz in einer Reihe mit Kanalratten und Kakerlaken. Beide Spezies gewöhnten sich sogar innerhalb weniger Gernationen an die Strahlung in Tschernobyl.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.687 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen