Mietminderung bei defekter Wohnungstür

4. Mai 2021 Thema abonnieren
 Von 
corax123
Status:
Beginner
(51 Beiträge, 12x hilfreich)
Mietminderung bei defekter Wohnungstür

Guten Tag

Im Juli 2020 hat mein Nachbar , beim Versuch sich Zutritt zu meiner Wohnung zu verschaffen, die Wohnungstür beschädigt . Er hat so doll dagegen getreten und geschlagen , das dass untere Schanier rausgebrochen ist .

Die Hausverwaltung ist darauf hin davon unterrichtet worden . Jedoch passiert nichts. Seit nun 10 Monaten wird mein Ersuchen zur Abhilfe nun ignoriert und ich werde immer wieder damit vertröstet das man sich drum kümmere .

Nun hab ich mich versucht zu belesen .

Und bin auf die minderungshöhe von 25% gestoßen , die dadurch , das die Verwaltung mir vom Tag der in kenntnissetzung bis heute immer wieder verspricht sich um die Beseitigung des Schadens zu kümmern , auch rückwirkend erhoben werden kann .

Hat da jemand Erfahrung mit um könnte mir da behilflich sein ?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Solan196
Status:
Bachelor
(3488 Beiträge, 405x hilfreich)

Vermieter schriftlich, Brief, zur Mängelbeseitigung auffordern. Kurze Frist setzen. Mitteilen, dass nach fruchtlosem Ablauf der Frist die Selbstvornahme angedacht ist, und die Kosten der Reparatur mit der laufenden Miete verrechnet werden. Das ist effektiver als Mietminderung, die mitunter falsch berechnet sein könnte, was wiederum weitere Schwierigkeiten mit sich ziehen würde.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
corax123
Status:
Beginner
(51 Beiträge, 12x hilfreich)

Hi

Ja sie Idee hatte ich auch schon . Aber ne komplett neue Tür plus türzage plus Einbau ist für mich momentan nicht zu stemmen .

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
corax123
Status:
Beginner
(51 Beiträge, 12x hilfreich)

Zitat (von Solan196):
Kurze Frist setzen.
was versteht man denn unter kurzer Frist ? 3 Tage ? 7 Tage ?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Leo4
Status:
Lehrling
(1620 Beiträge, 268x hilfreich)

Zitat (von corax123):
Und bin auf die minderungshöhe von 25% gestoßen , die dadurch , das die Verwaltung mir vom Tag der in kenntnissetzung bis heute immer wieder verspricht sich um die Beseitigung des Schadens zu kümmern , auch rückwirkend erhoben werden kann .


Richtig. Ab Kenntnisnahme des VMs vom Schaden kannst Du mindern. Hier
möglicherweise sogar 2€ mtl. Kommt natürlich drauf an wie weit Dich dieser
Schaden beeinträchtigt.

Sonst wie von Solan geschrieben.

Signatur:

Meine persönliche Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Solan196
Status:
Bachelor
(3488 Beiträge, 405x hilfreich)

Zitat (von corax123):
Aber ne komplett neue Tür plus türzage plus Einbau ist für mich momentan nicht zu stemmen .


Dann, parallel zum Schreiben an den VM, von nem Türmann (Türfrau oä.), das wird wohl ein Schreiner sein, einen KVA bezgl. der Reparatur erstellen lassen, wenn Reparatur nicht möglich ist dann einen KVA für Tür und Zarge, vorangig wäre aber die Reparatur, auch wenn es dann nicht mehr so hübsch aussehen sollte.

Nun dafür hältst du doch die MIete zurück und könntest mit dem Schreiner auch eine RZ vereinbaren, je nachdem wie hoch die Miete ist.

-- Editiert von Solan196 am 04.05.2021 17:08

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Solan196
Status:
Bachelor
(3488 Beiträge, 405x hilfreich)

Zitat (von corax123):
was versteht man denn unter kurzer Frist ? 3 Tage ? 7 Tage ?


Das kannst du dir aussuchen, ich würde hier 14 Tage nehmen, dann hast du auch Zeit für die Sache mit dem KVA

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107902 Beiträge, 38086x hilfreich)

Zitat (von corax123):
Aber ne komplett neue Tür plus türzage plus Einbau

Du hast ziemlich komische Vorstellungen von "Reparatur" ...



Zitat (von Solan196):
vorangig wäre aber die Reparatur,

Richtig, Stichwort "Schadenminderungspflicht".



Zitat (von Solan196):
ich würde hier 14 Tage nehmen

14 Tage mindestens, besser wären 4 Wochen.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Solan196
Status:
Bachelor
(3488 Beiträge, 405x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
14 Tage mindestens, besser wären 4 Wochen.


Hier wäre ich nicht ganz so großzügig, da der VM ja schon seit Monaten von dem Schaden Kenntnis hat ohne sich zu kümmern.

Zitat (von corax123):
Seit nun 10 Monaten wird mein Ersuchen zur Abhilfe nun ignoriert und ich werde immer wieder damit vertröstet das man sich drum kümmere .

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107902 Beiträge, 38086x hilfreich)

Zitat (von Solan196):
da der VM ja schon seit Monaten von dem Schaden Kenntnis hat ohne sich zu kümmern.

Das Problem ist, das der Mieter es so lange hingenommen hat - somit wird man eine Dringlichkeit mit zu kurzer Frist nicht wirklich verargumentieren können.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Solan196
Status:
Bachelor
(3488 Beiträge, 405x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Das Problem ist, das der Mieter es so lange hingenommen hat - somit wird man eine Dringlichkeit mit zu kurzer Frist nicht wirklich verargumentieren können.


Sehe ich anders, die Dringlichkeit ergibt sich aus der Verzögerung, so würde ich argumentieren.

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Leo4
Status:
Lehrling
(1620 Beiträge, 268x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Das Problem ist, das der Mieter es so lange hingenommen hat - somit wird man eine Dringlichkeit mit zu kurzer Frist nicht wirklich verargumentieren können.


Der Mieter hat es nicht hingenommen sondern dulden müssen. Das ist ein
großer Unterschied.
Unter diesen Umständen stehen dem VM eigentlich max.10 Tage für die Reparatur zu.

Signatur:

Meine persönliche Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107902 Beiträge, 38086x hilfreich)

Zitat (von Leo4):
Der Mieter hat es nicht hingenommen sondern dulden müssen.

Nein, er hat es nicht dulden müssen. Wie kommt man denn nur darauf?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Solan196
Status:
Bachelor
(3488 Beiträge, 405x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Nein, er hat es nicht dulden müssen. Wie kommt man denn nur darauf?


Er hat nichts hingenommen, sondern sich dem VM gegenüber sehr kulant gezeigt, das würde vor Gericht sicherlich nicht als Akzeptanz der defekten Tür gewertet werden. Und bezüglich der Dringlichkeit, es wurde eben immer dringlicher. Der Mieter hat ja viel Verständnis gezeigt, aber einmal ist auch Ende damit.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107902 Beiträge, 38086x hilfreich)

Zitat (von Solan196):
Er hat nichts hingenommen, sondern sich dem VM gegenüber sehr kulant gezeigt,

Öhhhm, ja... so wie bunte Farben ... Weist Du was Pleonasmus ist?



Zitat (von Solan196):
das würde vor Gericht sicherlich nicht als Akzeptanz der defekten Tür gewertet werden

Vermutlich nicht, aber als "hat Zeit, ist nicht so eilig".


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Solan196
Status:
Bachelor
(3488 Beiträge, 405x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Öhhhm, ja... so wie bunte Farben ... Weist Du was Pleonasmus ist?


Da ist mir das Oxymoron geläufiger. Aber nun weiß ich es.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.446 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.754 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen