Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.367
Registrierte
Nutzer

Mietminderung wenn Heizung kaputt

26. November 2018 Thema abonnieren
 Von 
kendyshop
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Mietminderung wenn Heizung kaputt

Hallo,

ich hatte letzte Woche ein paar Tage keine Heizung zur Hause. Laut https://mietminderungstabelle.de besteht einen Anspruch auf 100%-Mietminderung. Ich habe zuerst den Hausmeister und ein paar Tage später die Hausverwaltung informiert. Inzwischen wurde die Heizung bis in der Küche und im Bad repariert. Ich habe die Hausverwaltung über mein Recht informiert aber keine Antwort. Wie kann ich diesen Anspruch durchsetzen.

Sollte ich einfach die Miete für die Tage kürzen, an denen die Heizung nicht funktioniert hat? Wenn ja ab welchem Tag (vom Hausmeister aus wäre es fast 15 Tage aber von der Hausverwaltung 6 Tage)? Und wie sieht mit dem Ausfall im Bad und in der Küche?

Danke für die Hilfe.
Beste Grüße

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7215 Beiträge, 1585x hilfreich)

Zitat (von kendyshop):
Ich habe die Hausverwaltung über mein Recht informiert aber keine Antwort. Wie kann ich diesen Anspruch durchsetzen.


Einfach machen und von der Miete abziehen ?



Zitat (von kendyshop):
Wenn ja ab welchem Tag (vom Hausmeister aus wäre es fast 15 Tage aber von der Hausverwaltung 6 Tage)? Und wie sieht mit dem Ausfall im Bad und in der Küche?


Von dem Tag an welchem sie ausfällt bis sie wieder geht.....

Zitat (von kendyshop):
Und wie sieht mit dem Ausfall im Bad und in der Küche?


Wie muss man das verstehen ? Kenne das nur so, dass die Heizung komplett geht oder gar nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
kendyshop
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Michael32):
Einfach machen und von der Miete abziehen ?


Ist eine Frage oder soll ich einfach die Miete mindern?

Zitat (von Michael32):
Von dem Tag an welchem sie ausfällt bis sie wieder geht.....

Meinen Sie den Tag, von dem ich den Hausmeister telefonisch informiert habe?

Zitat (von Michael32):
Wie muss man das verstehen ? Kenne das nur so, dass die Heizung komplett geht oder gar nicht.


Hausmeister weißt auch nicht. Eine Firma wurde beauftragt und kommt Anfang Dezember zur Hause. Wie ist es in dem Fall? 100% auch? wie ist der Anteil?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25978 Beiträge, 4880x hilfreich)

Zitat (von kendyshop):
ich hatte letzte Woche ein paar Tage keine Heizung zur Hause.
Du kannst nur mindern für die Tage, wo du keine Heizung hattest. Also die paar Tage. HOffentlich weißt du noch, von wann bis wann du gefroren hast...
Ob eine Firma kommt und wann, ist nicht relevant. Sondern nur die Zeit, wo du ohne Heizung warst.
Nur Küche und Bad , alle anderen nicht? Verstehe ich nicht. Wie viele Heizkörper hast du in der Wohnung?
Wie wird Warmes Wasser gemacht?
Zitat (von kendyshop):
Ist eine Frage oder soll ich einfach die Miete mindern?
Zuerst musst du selbst mal wissen, für wie viele Tage du was abziehen könntest.
zb 2 Tage Ausfall komplett . 1 Tag Küche und Bad.
Zitat (von kendyshop):
Ich habe die Hausverwaltung über mein Recht informiert aber keine Antwort.
Es war doch erst letzte Woche. Und die Heizung läuft auch schon wieder.
Zitat (von kendyshop):
(vom Hausmeister aus wäre es fast 15 Tage
Letzte Woche? Oder 15 Tage?
WEnn ihr einen Hausmeister, eine Hausverwaltung und einen Vermieter habt, gibt es im Hausflur oder im Mietvertrag ganz sicher eine Telefonnummer vom Heizungs-u. Sanitär-Notdienst. Den ruft man an.

-- Editiert von Anami am 26.11.2018 13:21

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
kendyshop
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Letzte Woche? Oder 15 Tage?

Ich habe die Hausverwaltung am 19.11. informiert aber den Hausmeister telefonisch viel früher am 14.11. und die Heizung ist seit dem 24.11. wieder funktionsfähig außer Bad und Küche. Deswegen frage ich, ob ich ab dem 14. oder 19.11 mindern sollte?

Zitat (von Anami):
Es war doch erst letzte Woche. Und die Heizung läuft auch schon wieder.

Wie gesagt, ich habe die Hausverwaltung darauf hingewiesen, dass ich die Miete mindern werde. Darf ich das einfach machen auch, wenn die keine Stellung nimmt?

Die Wohnung wird aber nicht komplett geheizt. Soll ich auch 100% betrachten, wenn seit 24.11. nur Bad und Küche nicht geheizt werden kann. Vorher war die komplette Wohnung.


Zitat (von Anami):
Wie viele Heizkörper hast du in der Wohnung?
Wie wird Warmes Wasser gemacht?

Warm wird das Wasser über eine Warmwasserversorgung im Keller. Es gibt pro Raum einen Heizkörper. Es kann sein, dass die Körper im Bad und Küche defekt sind.

Danke nochmal für Hilfe.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25978 Beiträge, 4880x hilfreich)

Zitat (von kendyshop):
am 14.11.
Also verstehe ich, dass deine Heizung am 14.11. ausfiel. Komplett.
Zitat (von kendyshop):
die Heizung ist seit dem 24.11. wieder funktionsfähig
Das wären 10 Tage. Echt? Du hast 10 Tage gewartet?
Zitat (von kendyshop):
außer Bad und Küche.
Achso. AUSSER Küche+Bad.
Zitat (von kendyshop):
Es kann sein, dass die Körper im Bad und Küche defekt sind.
Dann haben sie wohl auch vorher nicht geheizt. Es ist schwer zu erklären, dass nach der Reparatur alles wieder läuft, aber nur 2 Heizkörper dadurch defekt geworden sind. Du kannst jetzt mindern für die Zeit vom 14.11. bis 24.11.
Zitat (von kendyshop):
Es gibt pro Raum einen Heizkörper.
Ja, und wie viele von den 17(?) Stück werden jetzt wieder warm?
Wahrscheinlich wird man streiten, weil du den Hausmeister zuerst angerufen hast, obwohl es eine Info für alle Mieter gibt, wo man in Notfällen anrufen muss... Wie viele Wohnungen waren denn betroffen? Hat kein Mieter gleich beim Notdienst angerufen, sondern alle haben auch 10 Tage ohne Heizung und Warmwasser gesessen?

Beispiel:
1-Meine Heizung+WW fällt am Do aus. Ich merke es abends ca 20 Uhr. Alles schon kalt. Ich rufe den Sani/Hzg-Notdienst unseres Vermieters an, spreche auf den AB. Am Fr morgens 6.30 werkeln die Handwerker schon im Keller. 14.00 alles wieder mollig warm.
2- Ein Freund hat am Sonntag nachmittag einen Kurzschluß /FI. Alles aus. Ruft den Elektronotdienst lt. Info im Hausflur an. Der Elektriker liegt im Krankenhaus. Sein Kollege macht Bereitschaft. Kommt Montag 10.00.
WW kommt elektrisch. Kann nicht kochen, nicht duschen, sitzt bei Kerzenschein, ohne Wlan, ohne Laptop. *Flüchtet* einen netten Abend zu Freunden.
Sorry, @kendyshop. So ganz glaub ich dir deine Geschichte nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
kendyshop
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Sorry, @kendyshop. So ganz glaub ich dir deine Geschichte nicht.


warum???

ich versuche nochmal zu erklären.

Am 14.11. haben wir festgestellt, dass die Heizung NUR bei uns trotz voll aufgedrehter Thermostate nicht funktioniert. Ich habe die Nachbarin unter gefragt und bei ihr war alles in Ordnung. Es gab vor kurz Bauarbeiten im Gebäude (Rohren ausgetauscht, neue Warmwasserversorgung, Arbeit an der Heizung, Fassade, ...). Ich habe sofort den Hausmeister informiert und der ist vorbeigekommen und hat was an den Heizkörper gemacht und hat alle Thermostate voll aufgedreht und meinte, wir sollten warten bis die Flüssigkeit nach Oben (wir wohnen im Dachgeschoss) kommt.
Wir haben weitere 3 Tage ohne Heizung verbracht, dann habe ich die Verwaltung informiert und der Hausmeister ist noch gekommen, hat noch was versucht, ist in Keller gegangen, hat Hilfe geholt und die Heizung hat kurz funktioniert (ein paar Stunden) und wieder Ausfall. Am 24.11. war er noch im Keller und es ging wieder. Für die Heizkörper im Bad und Küche hat er keine Lösung gefunden und eine Firma beauftragt. Die kommen Anfang Dez.

Zitat (von Anami):
Das wären 10 Tage. Echt? Du hast 10 Tage gewartet?

Ich habe keine 10 Tage gewartet, Hausmeister war schon ein paar da aber keine Lösung. Ich habe 10 Tage ohne Heizung verbracht. Wahrscheinlich auch mehr, da wir vor dem 14.11. nicht geheizt haben (war nicht nötig). Festgestellt haben wir nur am 14.11, wenn es uns kalt geworden ist.

Zitat (von Anami):
Dann haben sie wohl auch vorher nicht geheizt. Es ist schwer zu erklären, dass nach der Reparatur alles wieder läuft, aber nur 2 Heizkörper dadurch defekt geworden sind. Du kannst jetzt mindern für die Zeit vom 14.11. bis 24.11.

Ich sage nicht, dass die Heizkörper dadurch defekt geworden sind. Im Bad beispielsweise funktioniert die Heizung seit letztem Jahr nicht mehr. In der Küche weiß nicht wie lange schon.

Zitat (von Anami):
Ja, und wie viele von den 17(?) Stück werden jetzt wieder warm?

Wir haben Heizkörper im WZ, SZ, KSZ, Bad und Küche. Und WZ, SZ und KSZ können wir wieder heizen, im Bad und Küche nicht.

Zitat (von Anami):
Ja, und wie viele von den 17(?) Stück werden jetzt wieder warm?
Wahrscheinlich wird man streiten, weil du den Hausmeister zuerst angerufen hast, obwohl es eine Info für alle Mieter gibt, wo man in Notfällen anrufen muss... Wie viele Wohnungen waren denn betroffen? Hat kein Mieter gleich beim Notdienst angerufen, sondern alle haben auch 10 Tage ohne Heizung und Warmwasser gesessen?

Im Hausflur die Ruf-Nummer sind vom Hausmeister. Er ist meiner Meinung nach der einziger Notfall. Wir waren die einzige Wohnung betroffen. Wir wohnen im Dachgeschoss und die andere Wohnung in selber Etage ist leer.

Ich hoffe, es ist jetzt klarer.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25978 Beiträge, 4880x hilfreich)

Zitat (von kendyshop):
Am 14.11. haben wir festgestellt, dass die Heizung NUR bei uns trotz voll aufgedrehter Thermostate nicht funktioniert.
Schön, dass schon in Beitrag 6 erklärt wird...wie es wirklich war.
Zitat (von kendyshop):
Ich hoffe, es ist jetzt klarer.
Ja. Dann mindert eben für die 10 Tage. Vorher geht nicht, weil ihr vorher keine Heizung gebraucht habt. Sonst hättet ihr vorher schon den Hausmeister gerufen.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
kendyshop
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Ja. Dann mindert eben für die 10 Tage. Vorher geht nicht, weil ihr vorher keine Heizung gebraucht habt. Sonst hättet ihr vorher schon den Hausmeister gerufen.


Mindern inkl. oder ohne Nebenkosten?

Danke.

-- Editiert von kendyshop am 26.11.2018 15:47

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25978 Beiträge, 4880x hilfreich)

Zitat (von kendyshop):
besteht einen Anspruch auf 100%-Mietminderung.
Das kommt drauf an. Das ilt nicht immer.
Warte bitte, bis die Mietrechtsexperten dir hier genau erklären, wieviel für wann bis wann und wenn...

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7427 Beiträge, 3062x hilfreich)

Wenn Ihnen sowieso nicht aufgefallen ist, seit wann der Heizkörper in der Küche kaputt ist, warum wollen Sie dann mindern? Egal, ist nur eine rhetorische Frage.

Sie sollten jedenfalls für die Tage, wo nur Bad und Küche nicht geheizt werden können, auf gar keinen Fall 100% mindern, das kann ganz übel ins Auge gehen!

Signatur:

"Valar Morghulis"

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Lolle
Status:
Bachelor
(3432 Beiträge, 1926x hilfreich)

fangen wir doch nochmal ganz von vorne an:

Zitat (von kendyshop):
ich hatte letzte Woche ein paar Tage keine Heizung zur Hause. Laut https://mietminderungstabelle.de besteht einen Anspruch auf 100%-Mietminderung.
Schon das ist ja rein durch die rosarote Brille gesehen - auch laut der genannten Seite besteht ein Anspruch genau zwischen 0% und 100%
https://mietminderungstabelle.de/Mietminderung-Kategorie.Heizungsausfall.html

eben je nach dem Grad der Gebrauchsminderung und dabei kommt es auch auf die tatsächlichen jeweiligen Raumtemperaturen an
z.B. Mietminderung: 14-15°C warme Räume in den Wintermonaten rechtfertigen Mietminderung von 70 %

Stell doch einfach mal dein Temperaturprotokoll für jeden betroffenen Raum ein und eine geordnete Zusammenstellung der Fakten - das brauchst du ja eh alles, um deinem Vermieter deine Minderung zu erklären.
Danach reden wir dann über eine realistische Mietminderungshöhe weiter.


Siehe z.B. hier unter "Kriterien zur Minderungsquote"
Die Gerichte urteilen ausgesprochen unterschiedlich. Teils wird bei Temperaturen unter 18° Celsius 10 % Mietminderung zugesprochen, zwischen 16° bis 18° 20 % und bei Heizungsausfall reicht die Spanne von 50 bis 100 %.

Hast du dir schon mal überlegt um welchen "Wahnsinnsbetrag" es da möglicherweise gehen könnte?
- die Miete ist für diejenige Zeit mit einem angemessenen %Satz gemindert, wo die Mindestraumtemperaturen tatsächlich nicht erreicht werden konnten
- ggf. muss entsprechend runtergerechnet werden, wenn nur einzelne Räume betroffen waren

Je überzogener du eine deiner Meinung nach angemessene Mietminderung ansetzt, umso mehr erhöhst du dein Risiko, dass ein Gericht genau für deinen Einzelfall die tatsächlich angemessene Minderungshöhe festsetzt ... und dass du dafür dann entsprechend zur Kasse gebeten wirst.
Das 2. Risiko bei einer überzogen hohen Mietminderung ist, dass das "zuviel" an Mietminderung einen Zahlungsverzug mit der laufenden Miete darstellt, was den Vermieter ggf. zur Kündigung berechtigt.
Wegen dieser Risiken sollte man im eigenen Interesse umsichtig vorgehen, wenn man die Miete mindern möchte.

Signatur:

Es hilft nichts,das Recht auf seiner Seite zu haben.Man muss auch m.d. Justiz rechnen - D Hildebrand

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.297 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.742 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen