Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.999
Registrierte
Nutzer

Mietvertrag

 Von 
wolfskind123
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 0x hilfreich)
Mietvertrag

Hallo,

mein neuer Vermieter (ein älterer Herr) hat mich gebeten einen Mietvertrag mitzubringen. Ich habe Anliegen die ich unbedingt in den Mietvertrag mit aufnehmen möchte, er hat auch nichts dagegen. Wie formuliere ich das so dass es gültig ist. Kenne mich nicht aus.

Ich übernehme die Wohnung in einem schlimmen Zustand (weil der Vermieter der Meinung ist die Vormieterin muss nichts machen, sie hat laut eigener Aussage 8 Jahre nichts gemacht). Aber ok finde es nicht schlimm wenn ich beim Einzug renoviere nach meinen Vorstellungen.

Wie schreibe ich in den Mietvertrag, dass ich beim Auszug auch nichts machen muss?

Außerdem hat mir der Vermieter versprochen die Miete nicht zu erhöhen. Aber eine mündliche Aussage ist doch nichts wert zumal er schon sehr alt ist und seine Erben bestimmt die Miete erhöhen werden.

Wie kann man eine Mieterhöhung im Mietvertrag ausschließen?

Außerdem wird außer den Kaltmiete nichts bezahlt. Man kümmert sich selber um Wasser, Heizung und Strom. Er kümmert sich um die Betriebskosten.

Wenn wir im Mietvertrag die Betriebskosten durchstreichen, kann er (oder sonst wer) dann im Nachhinein verlangen dass wir Betriebskosten übernehmen?

Wie kann man das im Mietvertrag ausschließen?


Das klingt jetzt alles bisschen komisch, aber ich würde die Wohnung auf keinen Fall ohne diese drei Punkte nehmen. Sie ist einfach in einem miesen Zustand und ich müsste erstmal richtig viel machen.

Letzte Frage: Was wenn ich jetzt beim Renovieren feststelle, dass überall Schimmel ist. Kann ich dann fristlos kündigen oder den Vertrag rückgängig machen?

Wie nimmt man sowas in den Mietvertrag auf?


Danke für Eure Hilfe!



-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Auszug Mieterhöhung Betriebskosten Vermieter


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Barni Gröllheimer
Status:
Lehrling
(1441 Beiträge, 254x hilfreich)

quote:
Letzte Frage: Was wenn ich jetzt beim Renovieren feststelle, dass überall Schimmel ist. Kann ich dann fristlos kündigen oder den Vertrag rückgängig machen?

ich würde, bevor weitere Überlegungen und Verhandlungen mit dem VM geschehen, zunächst einmal diesen zentralen Punkt klären (Zeitaufwand, max. 1h):

M.E. sollte man an versch. Punkten stichprobenartig die Tapete ablösen und "dahinterschauen" insbesondere in Aussenecken, Fussbodenleisten etc.

Sollte da schon überall Schimmel sein, kann man sich weitere Mühe und Gedanken m.E. schenken und lieber eine renovierte Wohnung mit marktgerechtem Preis sich suchen.

Die Hauptmotivation diese, oben genannte Wohnung anzumieten, ist ja wohl der günstige Preis, der allerdings schnell zum Bumerang werden kann...


-- Editiert Barni Gröllheimer am 06.01.2013 16:14

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen