Mietvertrag gekündigt

4. Oktober 2004 Thema abonnieren
 Von 
Christian Tünte
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Mietvertrag gekündigt

habe Mietvertrtag mit einem Mieter zum 30.9.04 gekündigt, Mieter zieht nicht aus trotz mehrmaligen telefonischen Anmahnungen, kann ich strom und Wasser abstellen?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Odil
Status:
Student
(2165 Beiträge, 851x hilfreich)

Nein, dass dürfen Sie keinesfalls.

Gruß
odil

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Christian Tünte
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

warum darf ich wasser und strom nicht abstellen?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Odil
Status:
Student
(2165 Beiträge, 851x hilfreich)

Hallo!
Diese Dinge gehören zur Grundversorgung.
Der Strom z.B. kann, wenn überhaupt, nur vom Energielieferanten gesperrt werden,
wenn der Mieter seine Strom- und Wasserrechnung nicht bezahlt.
Diese Zahlung wird aber ja dein Mieter sicher
durch Bankauszüge belegen können.
-----------------------------------------------------
Verbotene Eigenmacht liegt vor, wenn der Vermieter die Heizungs-, Strom- oder Wasserzufuhr sperrt,
weil der Mieter die Betriebskosten nicht bezahlt. Auch hier muss der Vermieter gerichtlich vorgehen.
Andernfalls kann der Mieter die Wiederherstellung der Versorgung im Wege der einstweiligen Verfügung verlangen
---------------------------------------------------
Vielleicht interessant ?:

http://www.steuern-online.de/nl_archiv/view.php?func=detail&vid=18&aid=445

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-56
Status:
Schüler
(464 Beiträge, 184x hilfreich)

Noch als Anmerkung: telefonische Erinnerungen und Aufforderungen zum Auszug sind im Streitfall nicht beweisbar und daher eigentlich sinnlos.

Zieht der Mieter nicht aus, muß der Vermieter der weiteren Nutzung förmlich widersprechen, da ansonsten darin eine stillschweigende Fortsetzung des Mietverhältnisses gesehen wird (§ 545 BGB ). Frist hierfür ist 2 Wochen, und man sollte es unbedingt schriftlich per Einschreiben tun, um einen Zugangsnachweis zu haben.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.300 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.350 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen