Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.389
Registrierte
Nutzer

Miter drohen mit Kündigung

11. Juni 2008 Thema abonnieren
 Von 
dealer4free
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 18x hilfreich)
Miter drohen mit Kündigung

Ausgangssitutation:
In einer Doppelhaushälfte wohnen 2 Parteien. Vermieter im Erdgeschoss und Mieter im 1. OG.
Haus wurde vorher als Familienhaus benutzt und besitzt daher kein separates Treppenhaus. Die Trennung zwischen Mieter und Vermieter ist eine Einbauwand mit Glastür. Bei der Treppe handelt es sich um eine frei schwebene Treppe vom Eingangsbereich zur Wohnungstür des 1. OG. Die Treppe wurde zwecks Vermietung blickdicht verkleidet.

Aktuelle Situation:
Treppe knarrt beim begehen(laut des Vermieters knaart es auf Grund der Blickabdichtung). In den letzten Wochen ist es deswegen vermehrt zu Beschwerden seitens des Vermieters gekommen, da dieser sich durch das Begehen der Treppe gestört fühlt. Wohl auch deswegen, da sein Schlafzimmer unterhalb der Treppe im Kellergeschoss liegt. Speziell in dem Fall, wenn Freunde zu besuch waren.

Der Vermieter beruft sich auf die Hausordnung, die besagt, dass nach 22.00 Uhr besondere Rücksicht genommen werden soll.

Problem ist, ein Geräuschloses begehen der Treppe ist unmöglich.

Der letzte und aktuelle Schritt war eine schriftliche Verwahrnung seitens des Vermieters, in der auch erfundene Punkte, wie zuparken seines Einfahrtsbereiches angeführt wurden.

Frage: Ist es dem Vermieter möglich auf Grund eines baulichen Mangels der Treppe (was den Ursprung der Belästigung darstellt)das Mietverhältnis zu kündigen?

Schönen Gruß

-- Editiert von dealer4free am 11.06.2008 19:03:27

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1970x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 417x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
dealer4free
Status:
Frischling
(33 Beiträge, 18x hilfreich)

überschrift ist falsch... ich eröffne ein neues thema... sorry

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1970x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.687 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.559 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen