Nachforderung wegen falscher Nebenkostenabrechnung

17. September 2018 Thema abonnieren
 Von 
johnny2k
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Nachforderung wegen falscher Nebenkostenabrechnung

Hallo :) ,

ich habe eine Frage bzgl. einer Nebenkostenabrechnung. Betroffen ist der Zeitraum vom 01.01.2016 - 31.12.2016 in dem ich den Wohnung gewohnt habe. Die Nebenkostenabrechnung für diesen Zeitraum ging ca. Juni 2017 ein und wurde zeitnah beglichen. Vor einigen Wochen bekam ich einen Brief von meinem mittlerweile ehemaligen Vermieter mit der Aufforderung/Bitte ca. 100 € auf sein Konto zu überweisen, da er sich in der Nebenkostenabrechnung verrechnet habe. Dort ist ein Posten aufgeführt, der ausversehen vom Jahr 2015 "reingerutscht" ist. Wie ist damit umzugehen? Darf der Vermieter das Geld einfordern oder hofft er auf meinen "guten Willen" :engel: ?

Viele Grüße

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Liane46
Status:
Student
(2979 Beiträge, 1355x hilfreich)

Zitat (von johnny2k):
Darf der Vermieter das Geld einfordern oder hofft er auf meinen "guten Willen" :engel: ?

Fordern kann ihm niemand untersagen, aber als Exmieter muss man der Forderung nicht nachkommen. Die Abrechnung aus 2016 ist längst verjährt. Der ExVM hatte die Möglichkeit noch bis Ende 2017 die Abrechnung zu korrigieren.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen