Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.211
Registrierte
Nutzer

Nachmieter - hat der Mieter die Chance auf Schadensersatz?

13. August 2009 Thema abonnieren
 Von 
einfachich2007
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)
Nachmieter - hat der Mieter die Chance auf Schadensersatz?

Hi,
hatte schon einen Threat, leider hab ich ihn nichtmehr gefunden ^^

Um fortzuführen:

Der Vermieter hat am 16.07 ca. 15 Nachmieter von uns bekommen. Die Anzeigen wurden in Zeitung geschaltet, nachdem die Frau des Vermieters der Nachmietersuche zugestimmt hat.

Der Vermieter hatte aber dann irgendwie andere Pläne.

Nun, also am 12.08.09 hat der Vermieter sich doch bei den Nachmietern gemeldet, da wohl irgend etwas von dem was er vor hatte, nun doch nicht so klappt.

Jetzt hat er heute Morgen angerufen und mir mitgeteilt, das die ihm vorgeschlagenen Nachmieter jetzt schon Wohnungen haben oder das sie (auf Grund der eigenen Kündigungsfrist) erst zum 01.10 in die Wohnung könnten.

Ist der Vermieter im Recht?
Vermieter stimmte NM suche Mitte Juli zu
Vermieter hat NM Mitte Juli vorgeschlagen bekommen
Mieter hat auf Grund dem Interesse der Nachmieter und der Zusage des Vermieters sich für einen NM zu entscheiden, die Wohnung zum 22.08 gekündigt und eine neue Wohnung ab dem 22.08 gemietet.
VM hat sich zu lange Zeit gelassen ohne driftigen Grund.
VM besteht nun auf den Mietvertrag
Mieter möchte bzw. muss aber raus.

Wer ist hier im Recht?

Nächste Frage, hat der Mieter die Chance auf Schadensersatz?
Grund:
Die vorgeschlagenen NM wollten alle die Küche kaufen (Preis 2000€)
der Mieter hat keine Verwendung mehr für die Küche.
Der VM nimmt sie "kostenlos" damit der Mieter sie nicht entsorgen muss
Neupreis vor 3 Jahren 4.999€.

Danke für Hilfe & Rat.

-----------------
" "

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12324.08.2009 16:50:38
Status:
Bachelor
(3432 Beiträge, 2407x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
einfachich2007
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für die Antwort.
Könntest du das auch etwas ausführen?
Ich dachte wenn VM der Nachmietersuche zustimmt
und auch die Nachmieter annimmt, er selbst es aber
versäumt sich bei den Nachmietern zu melden und aus diesem
Grund jetzt kein Nachmieter da ist, ist das Vermieter Sache und nicht
die Schuld des Mieters.

und wie meinst du das mit der Küche? Der Vorschlag des Vermieters passt mir ja garnicht. Aber er will nichts zahlen, er bietet an, das ich dann keine Miete mehr zahlen muss für September und Oktober. aber das wären nur 1.400€ die ich spare. Und ich kann nicht glauben das er überhaupt dieses Recht hat.

-- Editiert am 13.08.2009 13:01

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
TF1970
Status:
Lehrling
(1168 Beiträge, 312x hilfreich)

Hallo,
die Küche gehört Dir, Du kannst sie mitnehmen oder das Angebot des VM annehmen.

Der Vm kann einen Nachmieter akzeptieren, muss aber nicht. Somit ist diese Lösung Küche gegen 2 Monate Mietzahlung nicht die schlechteste Möglichkeit.

Ansonsten könnte der Vermieter darauf bestehen, dass Du bis zum Schluss zahlst und die Küche entfernst.

mfg
thomas

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort


#5
 Von 
guest-12324.08.2009 16:50:38
Status:
Bachelor
(3432 Beiträge, 2407x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.189 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen