Nebenkosten Abrechnung für Zeitraum vor Mietvertrag?

21. August 2008 Thema abonnieren
 Von 
Lady X
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 51x hilfreich)
Nebenkosten Abrechnung für Zeitraum vor Mietvertrag?

Hallo,
ich habe heute unsere Nebenkosten Abrechnung bekommen und wundere mich doch sehr.

Der Mietvertrag beginnt am 01.10.2008
Und die Nebenkosten Abrechnung ab dem 01.07.2008.

Nun ist es so, das wir den Wohnungsschlüssel im Juli bekommen haben wegen Renovierungsarbeiten die wir selber machen wollten.

Wir mussten bis heute noch nie bei einem Umzug früher für die Nebenkosten aufkommen.Ich dachte der Vertrag gibt an ab wann ich zahlen muss.

Schließlich wurde Strom und Wasser über die Zähler abgerechnet und sonst haben wir nichts gebraucht!

Weiß jemand Rat?

-----------------
"Lady X"

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



18 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1983x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Lady X
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 51x hilfreich)

Wir waren nur zum Renovieren in der Wohnung!!
Nicht zum Schlafen Essn oder Fernsehn!!

Und wie gesagt Strom und Wasser wird ja abgelesen! Warum soll ich dann schon Steuern und andere Sachen bezahlen wenn ich die Wohnung nicht voll nutze?

-----------------
"Lady X"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

... erst einmal bitte eine klärung.
a) du schreibst 2008 - ist das richtig? (oder muss es 2007 heißen? für 2008 kann es doch noch keine nk-abrechnung geben)
b) der mv beginnt, wie du schreibst, oktober. für die zeit vom 1.7. bis 30.9 muss doch was eigenes vereinbart worden sein, und sei es, dass ihr die wohnung renoviert, saniert, oder sonst was. dann wäret ihr quasi die handwerker, die für den vm die arbeit machen. dann gehen m.e. aber auch tatsächlich die anfallenden nk auf das konto des vm wie bei leerstand auch.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Lady X
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 51x hilfreich)

Hallo,
Ja blaubär49 im Jahr 2007.Sorry hatte mich vertippt.

Ja die Mündliche Abmachung war, das wir den Schlüssel schon früher für die Renovierungsarbeiten bekommen.
Absprache mit der Hausverwaltung.

Vielen Dank

-----------------
"Lady X"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 419x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1983x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Lady X
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 51x hilfreich)

Davon war nie die Rede!
Es hieß wir bekommen die Schlüssel und Renovieren da viel gemacht werden musste!! Vormieter hat nie etwas gemacht!
Normal hätte der Vermieter renovieren müssen da man uns aber anbot den Schlüssel dafür schon früher zu bekommen haben wir dies auch angenommen!

Wir haben es bis heute immer so gemacht bei Umzügen und noch nie haben wir dafür zusätzliche Nebenkosten berechnet bekommen.

Finde es schon treist da die Renovierung mehr gekostet hat als die Nebenkosten.



-----------------
"Lady X"

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1983x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Lady X
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 51x hilfreich)

Ganz einfach die Nebenkosten der 3 Monate ist niedriger als unsere Unkosten für die Renovierung!

-----------------
"Lady X"

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 419x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Lady X
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 51x hilfreich)

Ganz einfach weil wir erst noch die alte Wohnung Kündigen mussten!
Und doppelte Miete können wir uns nicht leisten!

-----------------
"Lady X"

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1983x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 419x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Lady X
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 51x hilfreich)

Den angefallenen Müll haben wir über extra gekaufte Mülltüten entsorgt!Und bei uns wird die Müllentsorgung bzw. Mülltonnen Leerung über einen Chip an der Mülltonne abgerechnet!Das heißt ich zahle für meine Leerungen und nicht mehr oder weniger!
Habe aber wie schon erwähnt extra braune Mülltüten bei der Gemeinde geholt die dann nur noch abgeholt wurden.
Wir haben keine weitern Kosten verursacht im gegenteil der Vermieter hat durch uns noch gespart.
Im übrigen versucht er sogar den Juni uns aufs Auge zu drücken.
Du bist doch bestimmt Vermieter Scalar12 sonst würdest du nicht so reagieren.

-----------------
"Lady X"

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

bei uns wird die Müllentsorgung bzw. Mülltonnen Leerung über einen Chip an der Mülltonne abgerechnet!

Aber nicht nur, ihr bezahlt doch auch eine Grundgebühr, oder?
Und wieviel Grundleerungen sind darin enthalten?

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1983x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

Bei manchen Mietern meint man, ist das in der Tat so.

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
Lady X
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 51x hilfreich)

Die Tonne haben wir doch erst zu Mietbeginn genutzt.
Vorher wussten wir noch nicht mal welche uns ist und diese war noch mit Müll voll und diese Leerung geht auf unsere Kosten.
Sogar der Keller war zugemüllt.
Der Vermieter hat sich um nichts gekümmert und nun sollen wir auch noch dafür zahlen?

Grundgebühr von nicht mal 9€ sind schon heftig für den Vermieter!
Hätte er ja auch bei leer stand zahlen müssen.

-----------------
"Lady X"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.288 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen