Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.389
Registrierte
Nutzer

Nebenkosten: Heizung

15. November 2004 Thema abonnieren
 Von 
Dschoeki
Status:
Beginner
(76 Beiträge, 41x hilfreich)
Nebenkosten: Heizung

Hallo
Ich habe eine Frage:
Normalerweise wird die Heizung in meinem vermieteten Haus 1x jährlich gewartet. Die Kosten habe ich auch immer umgelegt. Nun sagt mir mein Heizungsmonteur die Heizung sollte 2x jährlich gereinigt werden. ( Aufgrund der Größe der Heizung und der in letzten Zeit öftern Störfälle wäre das zu empfehlen. ) Kann ich diese Kosten ( 2. Wartung ) auch umlegen ? Wie sieht es mit einem Wartungsvertrag aus ? Sind die Kosten umlagefähig ? Ich meine die reine Wartung -keine Reparaturen.
Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. ;-)

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 180x hilfreich)

Hallo Dschoeki,

hab's einfach aus der Betriebskostenverordnung Kopiert


§ 2 Aufstellung der Betriebskosten

Betriebskosten im Sinne von § 1 sind:

7.
die Kosten des Betriebs des Personen- oder Lastenaufzugs, hierzu gehören die Kosten des Betriebsstroms, die Kosten der Beaufsichtigung, der Bedienung, Überwachung und Pflege der Anlage, der regelmäßigen Prüfung ihrer Betriebsbereitschaft und Betriebssicherheit einschließlich der Einstellung durch eine Fachkraft sowie die Kosten der Reinigung der Anlage;

MfG Gruwo

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 180x hilfreich)

Sorry, ich war im falschen Film. ,)

Wenn Sie einen Wartungsvertrag haben, können Sie auch die daraus entstehemden Kosten auf Ihre Mieter umlegen. Die meisten Vermieter/Verwalter regeln die Wartung über entsprechende Verträge.

Die Wartungskosten tauchen i.d.R. innerhalb der Abrechnung der Heizkosten-Einzelabrechnung auf, die von einer Fremdfirma wie z.B. Brunata durchgeführt wird. Mietervereine werden erst misstrauisch, wenn die Betriebsnebenkosten 11% der Brennstoffkosten überschreiten.

Dazu der passende Abschnitt der Betriebskostenverordnung :

4.
die Kosten
1. des Betriebs der zentralen Heizungsanlage einschließlich der Abgasanlage, hierzu gehören die Kosten der verbrauchten Brennstoffe und ihrer Lieferung, die Kosten des Betriebsstroms, die Kosten der Bedienung, Überwachung und Pflege der Anlage, der regelmäßigen Prüfung ihrer Betriebsbereitschaft und Betriebssicherheit einschließlich der Einstellung durch eine Fachkraft, der Reinigung der Anlage und des Betriebsraums, die Kosten der Messungen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz, die Kosten der Anmietung oder anderer Arten der Gebrauchsüberlassung einer Ausstattung zur Verbrauchserfassung sowie die Kosten der Verwendung einer Ausstattung zur Verbrauchserfassung einschließlich der Kosten der Eichung sowie der Kosten der Berechnung und Aufteilung;

MfG Gruwo

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.709 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.559 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen