Nebenkosten > Nachzahlung.

26. März 2007 Thema abonnieren
 Von 
Blacky5
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkosten > Nachzahlung.

Hallo Forum,

uns ist auch die Nebenkostenabrechnung ins Haus geflattert und wir sollen 117€ nachzahlen. :crazy:
Duch ein Guthaben von 21,50€ müssen wir aber "nur" 95€ nachzahlen.
Woher rührt das Guthaben?
Schon letztes Jahr hatten wir eine Nachzahlung von 32€.
4-Zimmer Wohnung, 90 Quadratmeter, 3 Personen.
Die Heizung drehen wir so gut wie nie auf (Wir mussten den Haupthahn für die Heizung in der Wohnung sogar abdrehen, weil sonst die Heizung in der Küche automatisch voll aufgedreht ist, ist ein defekt), auch mit Warmwasser sind wir sparsamer geworden.
Eigene Waschmaschine, Trockner oder Geschirrspüler haben wir nicht, es wird die Waschküche im Haus genutzt.
Wir waren früher mehr Personen in dieser Wohnung, aber mussten nie was Nachzahlen.
Kann das denn richtig sein? :schock:
Wie kann man das überprüfen lassen?
In der Nebenkostenabrechnung wir auch eine Mieterhöhung um 11,50€ angekündigt, bisher ist die Mieter immer nur um max. 3€ angehoben worden.

Danke für Eure Antworten.
Blacky
:kotz:

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44614 Beiträge, 15887x hilfreich)

Ohne das Vorliegen der entsprechenden Unterlagen kann man diese Frage kaum beantworten.

Wir sind schließlich keine Hellseher.

Ist hier eine Mieterhöhung oder die Erhöhung der Nebenkostenvorauszahlung gemeint?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Blacky5
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

Wie soll ich hier die Unterlagen vorlegen?
Es ist eine Nachzahlung der Nebenkosten gemeint, Abrechnungszeitraum 01.01.06 - 31.12.06
Lassen wir die Erhöhung der Miete mal beiseite.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44614 Beiträge, 15887x hilfreich)

Und wie sollen wir dann die Frage beantworten?

Ansonsten hilft nur der Gang zum Mieterverein oder jemandem, der sich damit auskennt.

Die Zahlen, die Du hier genannt hast, besagen für sich alleine gar nichts. Das kann so korrekt sein oder auch nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Blacky5
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

Naja, es gab ja schon etliche Beiträge zu diesem Thema...

Du zählst offenbar nicht zu den Leuten, die sich damit auskennen.

Ich warte trotzdem weiter auf qualifizierte Beiträge...

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Gast
Status:
Praktikant
(533 Beiträge, 140x hilfreich)

Zu den Nebenkosten zählen nicht nur Gas, Wasser und Strom, sondern auch Dinge wie Grundsteuer, Wartung und Versicherungen.
Um nur einige weitere zu nennen.

Müll ist in versch. Gemeinden teurer geworden. Ebenso Gas, Wasser und Strom.

Viele haben eine Nachzahlung bekommen, denn, du erinnerst dich, der Winter 2005/06 war nicht so laff wie der letzte.

Gruss Gast

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Blacky5
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke, das ist doch mal eine Aussage!:)

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Eirene113
Status:
Master
(4099 Beiträge, 621x hilfreich)

ihr hattet 1 Jahr davor eine Nachzahlung von 32 €. Jetzt fast 100€. Alles ist leider teurer geworden, schau dir auch die MWST-Erhöhung bei den Versicherungen an. Strompreis und Heizkosten, alles teuerer geworden. Ihr habt eine große Wohnung. ALso zahl etwas mehr bei den NK monatlich ein.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Blacky5
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, jetzt wo Du es sagst, ist eigentlich logisch...
Danke!:)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.124 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen