Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.304
Registrierte
Nutzer

Nebenkosten - Vom Vermieter betrogen

7. November 2007 Thema abonnieren
 Von 
StefanCR
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Nebenkosten - Vom Vermieter betrogen

Hallo,

ich habe ein Problem. Ich und meine Lebensgefährtin sind vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen. Bei dem Besichtigungstermin fragte ich ob Wasser und Gas in den Nebenkosten enthalten sind, was der Vermieter bejahte.
Als wir den Mietvertrag bekommen haben, merkten wir das die Neben- und Heizkosten seperat aufgeführt wurden. Sprich: In einer Zeile Betriebskosten: 87€
In der nächsten Zeile
zuzügl. Heiz-/Warmwasserkosten: €

ohne eine Zahl.

Auf Nachfrage sagte uns der Vermieter das beides in den 87€ zusammengefasst würde.

Nun habe ich von einem anderem Mieter hier im Haus erfahren, dass die Gaskosten selbst getragen werden.

Nun fühle ich mich natürlich ziemlich "verarscht".

Kann man das ganze nun irgendwie als mündliche Vereinbarung geltend machen oder sind wir wirklich in die Falle getappt und müssen für die Gaskosten selbst aufkommen?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Enduristi
Status:
Lehrling
(1151 Beiträge, 211x hilfreich)

Tsja wie es aussieht hat es mal wieder ein skrupelloser VM geschafft ahnungslose Mieter über den Tisch zu ziehen. In so einem Fall unterstütze ich die momentane Rechtssprechung voll und ganz.

Tsja wenn ich den Mietvertrag so unterschrieben habt dann seid ihr tatsächlich in die Falle getappt. Das wird dann schwer oder sogar unmöglich wieder da raus zu kommen. Einzig und allein die Kündigung kann euch da helfen.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
StefanCR
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

"In so einem Fall unterstütze ich die momentane Rechtssprechung voll und ganz."

Was meinst du mit dem Satz?

Bei dem klingts so als ob man was machen kann... im unteren Absatz wiederum nicht.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 530x hilfreich)

Sag mal, Stefan,

befindet sich da nun eine Heiztherme in der Wohnung oder nicht ?

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-1299
Status:
Student
(2376 Beiträge, 247x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.634 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.533 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen