Nebenkosten für ganzes Jahr?

21. Februar 2009 Thema abonnieren
 Von 
Lichtgestalt
Status:
Schüler
(429 Beiträge, 203x hilfreich)
Nebenkosten für ganzes Jahr?

Hallo zusammen,

angenommen, Mieter M hat mit Vermieter V einen Mietvertrag abgeschlossen, der ab April 2008 gilt.

Nun erhält M von V die Betriebskostenabrechnung, in der Nebenkosten wie die Grundsteuer etc. auf M umgelegt werden, als hätte er das ganze Jahr 2008 in der Wohnung gelebt.

Müssen die Beträge nicht auf den Mietvertragszeitraum (April 2008 bis Jahresende 2008) bezogen werden?

Müßte etwa jemand, der erst im Dezember 2008 eingezogen wäre, auch für das ganze Jahr 2008 Nebenkosten nachzahlen?!

Gruß
Lichtgestalt

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12324.08.2009 16:50:38
Status:
Bachelor
(3432 Beiträge, 2542x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Lichtgestalt
Status:
Schüler
(429 Beiträge, 203x hilfreich)

Nein, sicher bin ich mir da nicht.

Die Positionen Miete und Nebenkostenvorauszahlung allgemein werden explizit für 9 Monate aufgeführt. Auch "Umlage 3" (Wasser & Abwasser) wird für 9 Monate berechnet.

Aber bei "Umlage 1" (Strom / Heizung / Pumpe, Wartung/Reinigung, Immissionsmessung, Heizöl) und "Umlage 2" (Grundbesitzabgabe, Gebäudeversicherung, Deichverband) nennt keine Monatsanzahl sondern nur die Qudratmeterzahl multipliziert mit dem EUR-Betrag pro Quadratmeter.

Das macht mich ja stutzig. Werde zwar den Vermieter fragen, möchte aber gerne VORHER wissen, ob eine Umlage auf das ganze Jahr zulässig ist, auch wenn man nur 9 Monate Mieter der Wohnung war.

Daher die Frage!

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12324.08.2009 16:50:38
Status:
Bachelor
(3432 Beiträge, 2542x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Lichtgestalt
Status:
Schüler
(429 Beiträge, 203x hilfreich)

D.h., wer nur 9 Monate in einer Wohung lebte, zahlt auch nur für 9 Monate?

Leider sind in der Tabelle keine eindeutige Summen für das Kalenderjahr angegeben. So weiß ich nicht, ob sich die Zahlen auf das ganze Kalenderjahr oder bloß auf meine 9 Monate beziehen.

Wie geschrieben: ich frage den Vermieter noch. Aber ich wüßte vorher gerne den rechtlichen Hintergrund.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12326.10.2009 09:38:46
Status:
Bachelor
(3168 Beiträge, 1427x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Lichtgestalt
Status:
Schüler
(429 Beiträge, 203x hilfreich)

Nö, davon steht da nix. Die Tabelle ist recht überschaubar.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12326.08.2009 10:32:07
Status:
Beginner
(56 Beiträge, 30x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest-12326.10.2009 09:38:46
Status:
Bachelor
(3168 Beiträge, 1427x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Barni Gröllheimer
Status:
Lehrling
(1441 Beiträge, 278x hilfreich)

Natürlich müssen Sie nur für 9 Monate anteilig zahlen.

Sprechen Sie mit Ihrem VM, vielleicht liegt ja ein Irrtum vor ! Es gibt M wie VM die es "nicht so mit BK - Abrechnungen haben", selten absichtlich, oftmals kennen sie sich nicht aus, besonders bei VM die nur ein oder zwei Wohneinheiten haben...

MFG

MFG

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.749 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.795 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen