Nebenkostenabrechnung 2007 - Nachzahlung und Anhebung

30. Dezember 2008 Thema abonnieren
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung 2007 - Nachzahlung und Anhebung

Hallo !
Hoffe mir kann hier mal eben jemand helfen, bin heute etwas begriffsstutzig.
Grad kam noch schnell die NK-Abrechnung für 2007, war ja klar das der VM sich das nicht entgehen läßt.
Hier steht jetzt drin, ich soll 832,43 € nachzahlen, und dann unten drunter, den Satz kapier ich jetzt irgendwie nicht :

Bitte erhöhen Sie die Vorauszahlungen:
Neben/Betriebskosten 87,00€ ab. 01.01.2008 ?
Heizkosten 112,00€ ab 01.01.2008 (wie schon für 2008 gefordert)

Heißt das, ich muß diese Beträge jetzt noch mal zusätzlich zahlen (was ich ja wohl mal annehme!)
Oder die Beträge auf diesen Betrag erhöhen ?
Vielen Dank für eure Hilfe, und nen guten Rutsch ins neue Jahr !

LG sunnny

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2147
Status:
Schüler
(270 Beiträge, 277x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Ja, letztes Jahr kam auch eine Erhöhung, und da hatte ich auch eine Nachzahlung.
Ist alles bezahlt worden.
Moment, ich rechne mal eben :
also, bei Einzug hab ich 431€ WM bezahlt, das sind 311 kalt plus 50€/50€ Nebenkosten.
Dann waren es letzes Jahr bei WM 510€ 89€/110€ Nebenkosten.
Also wird er wohl meinen das ich das dazu zahlen soll, der Nachzahlung nach zu urteilen, oder ?
Das würd dann ja bedeuten, das die Wohnung 709€ kostet?
Oder bin ich jetzt total verwirrt ?

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Ach so, noch was ist mir grad aufgefallen :

Hier steht, meine Vorauszahlungen Betriebs/Nebenkosten : 720€
Meine Vorauszahlungen Heizkosten 720€

Das wären ja im Monat nur 60€ ?
Kann aber ja nicht, da ihm komplett immer 510€ überwiesen wurden, 311€ ist die Kaltmiete.

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2147
Status:
Schüler
(270 Beiträge, 277x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Ne du, mein Vorteil ist das bestimmt nicht, oder willst du mir jetzt erzählen, das das jetzt ein super Preis wäre für ne kleine 55qm-Dachgeschoßwohnung 709€ Warmmiete zu bezahlen ?

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Naja, ich meinte halt irritierend ist das erhöhen auf, oder erhöhen um ,
das steht ja nun mal nicht dabei, da es aber laut Unterlagen vom letzten Jahr 89€ und 110€ waren, und da ja die Nachzahlung ist, gehe ich jetzt einfach mal von erhöhen um aus.
Wobei ich jetzt immer noch frage, warum in der Abrechnung steht, ich hätte 720€ Nebenkosten vorausgezahlt, und 720€ Heizkosten, wenns doch 1068 NK und 1320 HK waren.

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17785 Beiträge, 8024x hilfreich)

Und genau die Frage sollten Sie dringend dem Vermieter stellen. Fehler bei der Nebenkostenabrechnung kommen oft vor. Mir scheint, der VM hat die höher gezahlten Abschläge einfach nicht berücksichtigt.

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest123-2147
Status:
Schüler
(270 Beiträge, 277x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest-12301.03.2010 20:29:26
Status:
Schüler
(212 Beiträge, 39x hilfreich)

Nein, habe keine Rechnungsansicht gemacht.
Habe jetzt aber inzwischen mit dem VM telefoniert, und er sagte, die Miete bleibt beim alten, also 510€ Miete im Monat, was ich jetzt aber auch komisch finde, da ich ja eine Nachzahlung von über 800€ habe.

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest123-2147
Status:
Schüler
(270 Beiträge, 277x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.682 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.493 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen