Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.220
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung / Frist

31. Dezember 2015 Thema abonnieren
 Von 
matrix91
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 4x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung / Frist

Hallo,

Mieter A hat bis heute die Nebenkostenabrechnung von 2014 nicht von Vermieter B bekommen. Normalerweise sollte diese ja immer ca. in der letzten Dezemberwoche kommen. Wie verhält sich das denn nun mit den Fristen? Muss Mieter A die Abrechnung noch begleichen, wenn sie in 2016 kommt?

Edit: Der Abrechnungszeitraum entspricht einem Kalenderjahr.

-- Editier von matrix91 am 31.12.2015 12:29

-- Editier von matrix91 am 31.12.2015 12:29

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(31055 Beiträge, 16620x hilfreich)

Muss Mieter A die Abrechnung noch begleichen, wenn sie in 2016 kommt? Grundsätzlich nicht - allerdings muß der Vermieter die Nichteinhaltung der Frist verschulden. Beispiel: Ihr Vermieter hatte am 15.12. einen schweren Unfall und liegt seitdem im Koma - das kann man ihm nicht vorwerfen. By the way kommt es an Silvester darauf an, WANN die Abrechnung im Briefkasten landet - zwischen 12 und 13 Uhr ist okay (Amtsgericht Hamburg-St.-Georg), 18.30 Uhr ist zu spät (Amtsgericht Ribnitz-Damgarten): http://www.refrago.de/Nebenkostenabrechnung_Fristen_Bis_wann_muss_ein_Vermieter_eine_Betriebskostenabrechnung_erstellt_haben_und_welche_Fristen_gelten.frage418.html

-- Editiert von muemmel am 31.12.2015 13:23

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Anitari
Status:
Bachelor
(3205 Beiträge, 1436x hilfreich)

Ist der Abrechnungszeitraum tatsächlich das Kalenderjahr ist der Anspruch des Vermieters auf eine Nachzahlung mit dem heutigen Tage verfristet.

Ein evtl. Guthaben steht dem Mieter jedoch noch zu.

Darum solltest Du den Vermieter nachweisbar auffordern die Abrechnung, sagen wir mal, bis zum 15.01.2016 zu erstellen und dir zu zuschicken.

Kommt er dem nicht nach darfst Du die monatlichen Vorauszahlungen vorerst einstellen. Aber nicht ausgeben. Denn kommt irgend wann die Abrechnung sind sie nach zu zahlen.

So die Rechtslage wenn vertraglich monatliche Vorauszahlungen und nicht etwa eine Pauschale vereinbart ist.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.581 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.510 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen