Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.599
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung - Heizöl Nachzahlung Verbrauch ermitteln

14. Januar 2013 Thema abonnieren
 Von 
filou3205
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung - Heizöl Nachzahlung Verbrauch ermitteln

Hallo zusammen,

ich habe meine Nebenkostenabrechnung erhalten und bin fast umgefallen.

Ich habe eine 90qm Wohnung ich habe 9 Monate da gewohnt (Februar-Oktober). Die Nebenkostenabrechnung kann ich in allen Punkten nachvollziehen bis auf einen.
Ich soll in der Wohnzeit einen Heizölverbrauch gehabt haben von 1650€. Das kann ich mit besten willen nicht glauben. In der Zeit wo ich da gewohnt habe war es fast ausschliesslich relativ Warm draussen(Mietzeit war ja fast nur im Sommer). Außerdem habe ich nur 1 Zimmer und das Bad durchgehend geheizt. Das kann auch meine Freundin bezeugen. Hinzu kommt das ich ziemlich selten zuhause war. Die methode die der Vermieter verwendet um den Ölverbrauch zu ermitteln ist den Tank einfach wieder auffüllen. Also ich hoffe ihr könnt mir helfen.Vielen dank schon mal im vorraus

MfG Alex


-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8210 Beiträge, 3665x hilfreich)


<I>´´Die methode die der Vermieter verwendet um den Ölverbrauch zu ermitteln ist den Tank einfach wieder auffüllen. ´´</I>

Wieviele Mieter sind im Haus und wie wird das auf die Bewohner umgelegt?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Felicia Absahn
Status:
Schüler
(432 Beiträge, 316x hilfreich)

... und wird evtl. das Heißwasser auch über die Anlage erzeugt?

-----------------
""Juristen sind Leute, die die Gerechtigkeit mit dem Recht betrügen." Harold Pinter"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
filou3205
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Heiswasser geht über strom . es sind zwei parteien . Also das geht wohl über eine verbrauchsanzeige die von der heizung kommt .


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
filou3205
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Heiswasser geht über strom . es sind zwei parteien . Also das geht wohl über eine verbrauchsanzeige die von der heizung kommt .


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16078x hilfreich)

Aus meiner Sicht muss man nur den tatsächlichen Verbrauch bezahlen.

Wenn beispielsweise vor zwei Jahren das letzte mal aufgefüllt wurde, würde man 9 von 24 Monaten bezahlen müssen. Die Kosten voll zu tragen dürfte Unfug sein. Das würde ja bei länger zurückliegendem Öl-Auffüllen bedeuten, dass Sie Heizperioden der Vormieter mit bezahlen.
Davon abgesehen darf die Abrechnungszeit maximal 1 Jahr betragen. Wenn der Vermieter also einen zu großen Tank hat oder keine Möglichkeit, den Ölstand abzulese um den Verbrauch über ein Jahr gesichert zu ermitteln, hat er eigentlich Pech gehabt.

Wenn der Vermieter tatsächlich jährlich in etwa zum Jahreswechsel auffüllt und das auch nachweisen kann, würde ich mir die Rechnung nochmal genauer anschauen.

Wieviel m²?



-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

-- Editiert mepeisen am 14.01.2013 20:08

-- Editiert mepeisen am 14.01.2013 20:08

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.508 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.791 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen