Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.123
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung - Recht auf Foto?

29. März 2010 Thema abonnieren
 Von 
Else-Kling
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 20x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung - Recht auf Foto?

Hallo ihr Helfenden, ich hätte da mal eine Frage:
Morgen kommt meine VM zu mir um mir Einsicht in die original Unterlagen zu den Nebenkosten zu gewähren. Dass sie extra vorbeikommt, finde ich natürlich überaus zuvorkommend. Mein Problem ist nun aber, dass ich selber wenig Durchblick habe und deshalb gerne die Unterlagen duplizieren würde. Wenn ich das recht verstanden habe, dann kann ich ja keine Kopien verlangen. Kann ich aber verlangen, von den Unterlagen Fotos zu machen? Gibt es da ein Urteil dazu?

Vielen Dank für eure Antworten im Voraus!



-----------------
" "

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12321.01.2018 10:47:44
Status:
Student
(2202 Beiträge, 618x hilfreich)

Ja, kannst du.

http://www.daserste.de/moma/servicebeitrag_dyn~uid,lqw0d4na9qdmzhgo~cm.asp

Der Mieter darf die Belege fotografieren
Einer Mieterin darf es vom Vermieter nicht verweigert werden, die ihr vorgelegten Belege der – von ihr in der Höhe angezweifelten – Betriebskostenabrechnung zu fotografieren, um sie in Ruhe kontrollieren zu können. Der Vermieter kann nicht verlangen, dass die Mieterin ihm für jedes Foto einen Grund zu nennen habe. Vielmehr gehöre es zu einer "effektiven Ausübung des Rechts auf Belegeinsicht", dass die Mieter die Unterlagen in Kopie vorliegen haben. (AmG München, 412 C 34593/08 )




-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Else-Kling
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 20x hilfreich)

Hallo Werner,

vielen Dank für den Link. Durch weiteres googeln mit dem Urteil bin ich noch auf andere interessante Dinge gestoßen. Z.B., dass die Nebenkosten auch auf vermietete Stellplätze (in diesem Fall eine Garage) umgelegt werden müssen.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12321.01.2018 10:47:44
Status:
Student
(2202 Beiträge, 618x hilfreich)

Ist das eine Eigentumswohnung ?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Else-Kling
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 20x hilfreich)

Nein, das ist keine Eigentumswohnung.
Der Vermieter besitzt ein Haus mit 15 Wohneinheiten und einer Gewerbeeinheit. Zu dem Haus gehört auch eine Garage, die vermietet ist. Die ist bisher nicht in der Nebenkostenabrechnung berücksichtigt.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12330.04.2010 09:36:10
Status:
Schüler
(493 Beiträge, 80x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Else-Kling
Status:
Beginner
(54 Beiträge, 20x hilfreich)

quote:
Das hat aber andere Gründe.

Ach ja, kennst du die?
Die Dame ist so sonnig im Gemüt. Die will sicherlich mal meine Wohnung von innen sehen, aber nur weil sie neugierig ist, wie Menschen so leben.

Du unterstellst ihr bestimmt etwas böses - aber vertraue einfach meiner Menschenkenntnis, die kann weder rechnen, noch ist sie berechnend!



-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12330.04.2010 09:36:10
Status:
Schüler
(493 Beiträge, 80x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.567 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.471 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen