Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.389
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung - Was ist für mich jetzt der günstigste Weg um an mein Geld zu kommen?

13. September 2007 Thema abonnieren
 Von 
FrauJemine
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 4x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung - Was ist für mich jetzt der günstigste Weg um an mein Geld zu kommen?

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Seit 2 Jahren wohne ich in einer Mietwohnung, zahle jeden Monat die Nebenkosten voraus.
Im letzten Jahr, also 2006 bekam ich die Nebenkostenabrechnung Ende Juni und habe die Nachzahlung mit der Miete für August 2006 beglichen.

Dann war ich fast ein ganzes Jahr beruflich bedingt nicht in meiner Wohnung. Ich konnte mir also auch nicht vorstellen, daß ich irgendwas nachzahlen muß. Jetzt warte ich seit Juni 2007 auf die Nebenkostenabrechnung für dieses Jahr und warte und warte.

Heute Nachmittag habe ich dann mal die Nachbarn gefragt, ob die eigentlich schon ihre Abrechnung bekommen haben und siehe da, die sei seit Mitte August schon da. Ich habe allerdings nichts bekommen! Sie erzählten mir dann auch, daß es da wohl im letzten Jahr auch schon Probleme mit den Leuten gab, die eine Rückzahlung bekommen haben und er sich erst nach mehrmaligem Auffordern bereiterklärt hatte den Betrag zu überweisen.

Also habe ich postwendend meinen Vermieter angerufen um mal ganz höflich nachzufragen. Seine Antwort war ganz eindeutig, nämlich wörtlich "Leck mich am A*" und er legte auf. :schock:

Und jetzt? Was ist für mich jetzt der günstigste und noch freundlichste Weg um an mein Geld zu kommen?

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus

-----------------
"Humor ist der Knopf der verhindert, daß uns der Kragen platzt."

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 459x hilfreich)

Entweder Du folgt seinem Vorschlag oder Du wartest bis Ende des Jahres.
Im Januar des folgenden Jahres kannst Du dann die laufenden Vorauszahlungen bis zur Erteilung der Abrechnung einbehalten.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2329x hilfreich)

Richtig. Vor Ende des Jahres kannst Du gar nichts machen, da der Vermieter bis zum Jahresende Zeit hat für die Abrechnung.

Du kannst ihm aber im Dezember bereits schreiben und ihm unter Fristsetzung zum 01.01.08 auffordern, eine Abrechnung zu erstellen. Kündige darin direkt an, dass ansosnten ab Januar keine Nebenkostenvorauszahlungen mehr getätigt werden.

Gruß Justice

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
FrauJemine
Status:
Frischling
(17 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo,

erst mal danke für die Antworten.

Ich kann meinen Vermieter also nicht jetzt auffordern, mir die Nebenkostenabrechnung zuzuschicken (ich weiß ja von den Nachbarn, daß sie bereits erstellt wurde) und mir den Betrag auf mein Konto zu überweisen?

Bei meiner Nebenkostenabrechnung ist es so, daß ja auch noch anteilig Beträge aus dem Jahr 2006 verrechnet werden. Also die Abrechnung ist von Juni 2006 bis Juni 2007. Wie sieht es da mit den Fristen aus?

Liebe Grüße

-----------------
"Humor ist der Knopf der verhindert, daß uns der Kragen platzt."

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9542 Beiträge, 2329x hilfreich)

Wenn ihr Abrechnungsjahr nicht wie allgemein üblich von januar bis Januar, sondern von Juni bis Juni läuft, dann hat der Vermieter sogar noch länger Zeit.

Es ist so, dass die Nebenkostenabrechnung spätestens 1 Jahr nach Ende des Abrechnugszeitraums erstellt werden muß. In Ihrem Fall muß die Abrechung Juni 2006 bis Mai 2007 also spätestens am 31.05.2008 erfolgt sein.

Aber auch wenn Sie warten müssen. Sie haben Anspruch auf die ordnungsgemäße Abrechnung. Sobald sie kommt, sollten Sie genau prüfen, ob die korrekt ist.

Vorher können Sie nicht viel tun.

Gruß Justice

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.670 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.559 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen