Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung formaler Fehler

26. Februar 2018 Thema abonnieren
 Von 
Agatha66
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 15x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung formaler Fehler

Wenn ein Vermieter ein formal fehlerhafte Nebenkostenabrechnung an Mieter versendet, hat der Mieter doch
Einwendungen gegen die Abrechnung dem Vermieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Zugang der Abrechnung mitzuteilen.
Nach Ablauf dieser Frist kann der Mieter Einwendungen nicht mehr geltend machen. Ist das richtig? Ist dann aus der formal fehlerhaften Nebenkostenabrechnung eine "geheilte" Abrechnung geworden ?


Gehen wir davon aus, der der Mieter die Nachzahlung auch schon bezahlt hat.

Soweit ich weiss , ist doch eine formal fehlerhafte Nebenkostenabrechnung unwirksam..

Kann mich mal jemand schlauer machen.. :)

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3162x hilfreich)

Wurde unter Vorbehalt gezahlt?

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44085 Beiträge, 15719x hilfreich)

Zitat:
Wenn ein Vermieter ein formal fehlerhafte Nebenkostenabrechnung an Mieter versendet, hat der Mieter doch
Einwendungen gegen die Abrechnung dem Vermieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Zugang der Abrechnung mitzuteilen.


Nein, die Einwendungsfrist von 12 Monaten für den Mieter beginnt erst mit der Zusendung einer formal korrekten Nebenkostenabrechnung.

Zitat:
Gehen wir davon aus, der der Mieter die Nachzahlung auch schon bezahlt hat.


Dann wäre zu prüfen, ob Verwirkung eingetreten ist.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Agatha66
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 15x hilfreich)

Zitat (von AltesHaus):
Wurde unter Vorbehalt gezahlt?


Nachzahlungsbetrag wurde nicht unter Vorbehalt bezahlt

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Agatha66
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 15x hilfreich)

Zitat (von hh):
Dann wäre zu prüfen, ob Verwirkung eingetreten ist.


Was heißt denn Verwirkung?

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3162x hilfreich)

Darf ich fragen, worin der Fehler der Abrechnung liegt?

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Agatha66
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 15x hilfreich)

Die Gesamtkosten bei einer Kostenart wurden nicht angegeben .

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3162x hilfreich)

Zitat (von Agatha66):
Die Gesamtkosten bei einer Kostenart wurden nicht angegeben .


Darf ich fragen welcher Kostenart?

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Agatha66
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 15x hilfreich)

.. Gebäudereinigung

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3162x hilfreich)

Weisen Sie den VM auf den Fehler hin und bitten ihn um eine korrekte Abrechnung zu schicken. Ich würde mal vermuten, dass es sich hier um keinen gravierenden Fehler handelt, und es nichts an der Wirksamkeit der Abrechnung ändert. Allerdings müssten Sie der Abrechnung widersprechen, damit der VM sich bewegt.

Ich denke nicht, dass Verwirkung eingetreten ist, ebenso glaube ich nicht, dass dieser Fehler zur Unwirksamkeit der Abrechnung führt.


-- Editiert von AltesHaus am 26.02.2018 18:44

1x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Agatha66
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 15x hilfreich)

Sehr informativ.. -
Was heißt denn Verwirkung ?

1x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3162x hilfreich)

Zitat (von Agatha66):
Was heißt denn Verwirkung ?


Zitat:
Ein Recht ist verwirkt, wenn seit der Möglichkeit seiner Geltendmachung längere Zeit verstrichen ist (Zeitmoment) und besondere Umstände hinzutreten, die eine spätere Geltendmachung als Verstoß gegen Treu und Glauben erscheinen lassen (Umstandsmoment).


Quelle: Wikipedia

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.787 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen