Nebenkostenabrechnung für 2 Jahre

13. Dezember 2004 Thema abonnieren
 Von 
mobile-promotion
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung für 2 Jahre

Hallo,

ich hab ein Problem.
Ich bekam eine Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2002 und für das Jahr 2004 heute am 13.12.2004
Ich wohne aber schon seid dem 13.04.2003 nicht mehr in der Wohnung.
1.Frage: Muss ich die Abrechnung für 2002 überhaupt bezahlen, ich glaube es gibt da eine Frist von 12 Monaten ,oder?

2.Frage: Was ist mit der Abrechnung von 2003 wir wohnten ja nur bis zum 13.04.2003 in der Wohnung, so müsste doch der Vermieter die Abrechnung bis zum 13.04.2004 mir eingereicht haben.Dies hat er aber nicht getan, somit muss ich nichts zahlen oder????

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 181x hilfreich)

Hallo,

in einem <a class="textlink" rel="nofollow" href="https://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=31515" link="">älteren</a> Beitrag habe ich zwar noch was anderes behauptet, ich muss mich aber korrigieren.

Der Vermieter ist nicht verpflichtet, bei einem Mieterwechsel eine Zwischenabrechnung vorzunehmen; vgl. Blank-Börstinghaus, Miete, § 556 Rn. 146. Das bedeutet, dass erst 12 Monate nach Ablauf des regulären Abrechnungszeitraums die Abrechnungsfrist endet. So kann die Abrechnung im ungünstigsten Fall noch 23 Monate nach Ende des Mietverhältnisses beim Mieter geltend gemacht werden.

In Ihrem Fall wäre Ihnen also die Abrechnung für das Jahr 2003 rechtzeitig vor der Ausschlussfrist zugegangen, sofern der reguläre Abrechnungszeitraum vom 1.01. bis 31.12. ging. Folglich kann der Vermieter auch Nachzahlungen fordern.

Etwas anderes gilt für die Abrechnung 2002. Nach § 556 Abs. 3 Satz 2 BGB muss die Abrechnung innerhalb von 12 Monaten nach Beendigung des Abrechungszeitraum beim Mieter eingehen. Kommt Sie später, sind Nachforderungen des Vermieters i.d.R. ausgeschlossen.

MfG Gruwo

-- Editiert von Gruwo am 13.12.2004 21:50:57

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.581 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.794 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen