Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.304
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung für Wasser korrekt?

18. April 2010 Thema abonnieren
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung für Wasser korrekt?

Hallo folgende Situation:
Einzug: 15.07.09 in 2er WG Miete 180EUR+NK40EUR / p.P.
Auszug Mitbewohner am 15.10.2010 seitdem alleine in Wohnung!
Ich habe in der Zeit vom 15.10.09-15.03.2010 jeden Monat auf anwaltlichen Rat 220 EUR bezahlt Also 180 + NK 40! Am 15.03.2010 war auch der Auszug.
Bei einem Vergleich vor Gericht habe ich mich mit dem Vermieter auf einen sog. Chicago-Vergleich geeinigt -----> 900 davon habe ich 650 bezahlt + die ausstehende Miete von 90 + NK 20 für den März.
Schriftlichen Mietvertrag gab es KEINEN!

Nun kam eine Wasserrechnung mit folgenden Daten.
Zeitraum 15.07.2009-15.03.2010
Abgelesen wurden Warmwasser 15 m³
Abgerechnet wurden Warmwasser 30 m³ (Denk mal mit Abwasser?!)
Also war die Rechnung 30 x 5,00 = 150 EUR + 7% MwSt Also 155,88?!
Hier die erste Frage wird MwSt NUR auf Zuwasser gerechnet?
2. Frage: Muss der Zeitraum von 15.07.-15.10 nicht auch auf meine Mitbewohnerin umgelegt werden?.
Dritte Frage: Ist nicht in den NK schon ein Teil Wasser mit drin, sodass der Betrag an sich schon viel zu hoch ist?
Ich hab noch nie im Leben in einer Wohnung 155 EUR Wasser nachgezahlt! Erst recht nicht in 8 Monaten! Hatte immer in einem ganzen Jahr maximal 100 EUR.

Für Eure Antworten bin ich sehr dankbar!



P.S.: In der Abrechnung ist auch nicht der um 0,20 EUR günstigere Wasserpreis von 2009 berücksichtigt!

-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



28 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 201x hilfreich)

quote:
Muss der Zeitraum von 15.07.-15.10 nicht auch auf meine Mitbewohnerin umgelegt werden?.


Hattet Ihr einen gemeinsamen Mietvertrag ?



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Ohje, ich glaube nicht, dass es vor Gericht eindeutig geklärt wurde, da wir ja einen Vergleich gemacht hatten.
Ist das wichtig für die Beantwortung der Frage?!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 201x hilfreich)

Seit Ihr damals gemeinsam beim VM aufgetaucht oder hat der VM Euch "zusammengebracht" ?



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Die Wohnung war vorher schon eine WG! Ein Mieter ist aber kurzerhand ausgezogen, weil sich beide WK-Mitglieder wohl gestritten haben!
Aber ich verstehe nicht was das mit der Frage zu tun hat. Verbraucht wurden definitiv 15m³ im Bad. Es gibt da nur einen Wasserzähler! Und wir haben dieses BEIDE benutzt, aber erklär mir mal bitte warum Du das wissen musst.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 201x hilfreich)

Wenn Ihr einen gemeinsamen Vertrag habt, seid Ihr für den VM eine Einheit.
Eine etwaige Kostenaufteilung müßt Ihr dann selbst untereinander vornehmen.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok, ichgeh davon aus, dass KEIN gemeinsamer Mietvertrag war. DIES hat zumindest die Vermieterin immer erreichen wollen. und was ist mit meinen restlichen Fragen? Wasser in NK oder nicht?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest-12321.01.2018 10:47:44
Status:
Student
(2202 Beiträge, 618x hilfreich)

Hier die erste Frage wird MwSt NUR auf Zuwasser gerechnet?
Ja. Abwasser ist tatsächlich mehrwertsteuerfrei.

Mir ist zwar auch unverständlich, wieso es 30 m³ Warmwasser sind, aber 5 Euro sind zuwenig. Normal sind 10 - 11 Euro pro m³.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich denke 30 sind es weil auf die 15 m³ nochmal genausoviel Abwasser gerechnet wurden.
Der Preis bei uns ist für Zuwasser und Abwasser 5,16 (2009 inkl MwSt) Und 5,36 (2010 inkl. MwSt)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest-12321.01.2018 10:47:44
Status:
Student
(2202 Beiträge, 618x hilfreich)

Bist du dir sicher, dass du Warm wasser meinst ?

Ein Teil des kalten Wassers wird erwärmt, das erscheint aber auf der Heizkostenabrechnung nochmal extra, und bezieht sich nur auf die Energiemenge, die dafür notwendig ist.

Bei den Wasserkosten muss natürlich das kalte und warme addiert werden. (ich unterstelle dabei, dass da auch Zähler für warm und kalt waren ).

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Ähm, das ist ja sehr undurchsichtig!
Sicher bin ich mir nicht, aber auf der Rechnnung erscheint halt nur Warmwasser, vonKaltwasser ist da nichts zu lesen!
Also bei uns im Bad war nur 1 Zähler, vielleicht war der andere im Keller?
Das macht das Ganze ja noch unwahrscheinlicher, dann müsste ich im Juni dann noch die Kosten für Warmwasser bezahlen. Ich hab früher für WARM UND KALTWASSER max. 100 EUR in 12 Monaten nachgezahlt!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest-12321.01.2018 10:47:44
Status:
Student
(2202 Beiträge, 618x hilfreich)

vonKaltwasser ist da nichts zu lesen!

Ich glaube nicht, dass die Vermieterin dir das schenkt.
Hast du wirklich die komplette Abrechnung ?


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, so kam die Rechnung, ich habe jetzt aber mal ein Schriftstück aufgesetzt!:
Was sagen Sie dazu?

Sehr geehrter Herr XY,
bitte senden Sie mir bezüglich der Wasserkostenabrechnung Kopien der Originalrechnungen zur Einsicht zu.
Laut der Gemeinde XY war der Wasserpreis im Jahre 2009 20cent/m³ günstiger.
Desweiteren ist zu beachten, dass im Zeitraum vom 15.07.2009 bis 15.10.2009 XY noch in der Wohnung gewohnt hat.
Wie wird die Aufteilung zwischen Kalt-/ und Warmwasser vorgenommen und erfasst?
Senden Sie mir bitte für zukünftige Abrechnungen eine Übersicht, welche Posten in den Nebenkosten enthalten waren und wie die Aufteilung dieser war.




Freundliche Grüße

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest-12321.01.2018 10:47:44
Status:
Student
(2202 Beiträge, 618x hilfreich)

Du hast das Recht, die Belege einzusehen, aber zusenden muss sie sie dir nicht.

Wieviele Personen in der Wohnung waren, interessiert nur dann, wenn es wirklich zwei verschiedene Mietverträge waren, das wäre aber absolut unüblich.

Wenn kein Kaltwasserzähler eingebaut ist, kann entweder nach m² oder nach Personen gerechnet werden.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Das versteh ich irgendwie nicht. Dann müsste ich ja für meine EX-Mitbewohnerin das Wasser zahlen? Müsst ich dann von Ihr die Kosten einholen? Oder wie liefe das ab?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest-12311.06.2010 13:11:34
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 108x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

quote:
quote:Ich hab früher für WARM UND KALTWASSER max. 100 EUR in 12 Monaten nachgezahlt!

Heute ist aber nicht früher, Nebenkosten sind allgemein stark gestiegen.

Wenn du zur Tanke fährst und Auto vollmachst, zahlst du da soviel wie früher?

Was mich bei dir wundert, du sprichst bei der Nebenkostenabrechnung immer nur das Wasser an, wie sieht es denn mit den anderen vielzähligen Posten aus?



Wir hatten ja keinen schriftlichen Mietvertrag. Aber genau das hab ich ja ins Schreiben geschrieben, dass ich ne Übersicht will.
Diese Woche kam die Rechnung nur für Wasser. Im Juni kommt dann die Rechnung für Heizung! Deshalb gehts es derzeit nur ums Wasser

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest-12311.06.2010 13:11:34
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 108x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

quote:
Wenn du keinen schriftlichen Mietvertrag hast, heisst das nicht, dass du sämtliche anderen anfallenden Nebenkosten auch begleichen musst.

Und Heizung ist ziemlich mehr als Wasser, hast du denn für Heizung extra was vorausgezahlt?


Wie meinst Du das? Dass ich nciht alle anfallenden NK begleichen mus?

Bei der zweiten Frage meinst Du ob ich mit den NK´s was für die Heizung vorbezahlt habe? Oder separat? Also ich hab ihr dafür nichts gegeben, und ob in den NK´s was drin war muss ich noch abklären.

Aber Deine erste Aussage klingt interessant ;) Erläuter mir das mal bitte!
Mit was muss ich denn bei Heizung wieder rechnen? Wenn ich jetzt schon 150 gezahlt hab :o)

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 201x hilfreich)

Es wäre auch nicht ganz uninteressant, den genauen Inhalt des Vergleichs zu kennen.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
inwiefern des Vergleichs?
Es ging hierbeium die "Mietrückstände von OKT09-MRZ10, da ich ja nur die Hälfte bezahlt habe. Insg. waren da ca. 1500 offen, kann mich aber nicht mehr genau erinnern. Und der Vergleich fiel so aus, wie oben beschrieben.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
guest-12322.04.2010 11:02:35
Status:
Praktikant
(725 Beiträge, 213x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
guest-12311.06.2010 13:11:34
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 108x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
Laird Mortimer
Status:
Lehrling
(1065 Beiträge, 201x hilfreich)

Irgendwie läuft das alles in die falsche Richtung.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Natürlich nicht, aber die Abrechnung ist nunmal schon da. Und sie ist falsch. Alleine, dass ich Wasser und Abwasser zu je 5 EUR berechnet bekomme, was normal beides zusammen abgerechnet wird. Liest hier eigentlich jemand ALLES was da steht oder nur einzelne Beiträge??????????

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
guest-12311.06.2010 13:11:34
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 108x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
guest-12311.06.2010 13:11:34
Status:
Lehrling
(1365 Beiträge, 108x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Was erscheint Dir den subjektiv daran?
1. 3 Monate Wasserntzung zu zweit!
2. Frischwasser plus abwasser laut Gemeinde 5,36
Abgerechnet wurden 30 bei 15 verbrauch! UND beides zu 5,36!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
Timko12
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo nochmal, habe noch 1-2 Fragen.

die Nebenkosten, die meine Mitbewohnerin bezahlt hat müssen auch angerechnet werden oder?

2. Kann aus dem Vergleich ein prozentualer Anteil auf Nebenkosten angerechnet werden?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.639 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.533 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen