Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.628
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung - müssen Mietparteien Restaurantkosten mittragen?

28. Mai 2005 Thema abonnieren
 Von 
leosana
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung - müssen Mietparteien Restaurantkosten mittragen?

Ich habe am 28.05.05 die Nebenkostenabrechnung für den Zeitraum vom 01.01.2003-31.03.2004 bekommen.
Zu diesem Zeitpunkt gehörte das Haus noch nicht meiner jetzigen Vermieterin,die mir jetzt in ihrem Namen diese Abrechnung geschickt hat.
ich habe nun eine Nachzahlung von 1.148,54 €,habe aber an Vorrauszahlungen für diesen Zeitraum bereits 1.410€ bezahlt.
Diese hohe Summe ist, meiner Meinung nach nur entstanden, da im Erdgeschoss des Hauses ein Restaurant ist,welches genau wie die Mietparteien nur anteilig an seiner Benutzungsfläche die Nebenkosten zahlen muss, obwohl es ein Gewerbe ist und einen sehr viel höheren Verbrauch hat.
Ist die Nebenkostenabrechnung noch gültig obwohl sie mehr als ein Jahr nach dem Abrechnungszeitraum zugestellt wurde?
Ist es rechtmäßig, dass die Mietparteien die kosten des Restaurants mittragen müssen?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17783 Beiträge, 8016x hilfreich)

Die Abrechnung ist verjährt nach Ablauf von 12 Monaten. Sie müssen meiner Meinung nach gar nichts zahlen.

www.mieterbund.de:
"Wann und wie oft muss der Vermieter über Betriebskosten abrechnen?
Nach dem Gesetz muss der Vermieter alle 12 Monate abrechnen.
Die typischen Abrechnungsperioden sind mittlerweile die Kalenderjahre, laufen also vom 1.1. bis 31.12.

Spätestens 12 Monate nach Ende der Abrechnungsperiode muss der Mieter seine Abrechnung erhalten haben.

Wenn nicht, kann der Vermieter aus einer verspäteten Abrechnung – egal, zu welchem Ergebnis sie führt – keine Nachforderungen mehr stellen."


0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.816 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.600 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen