Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.525
Registrierte
Nutzer

Nebenkostenabrechnung widersprochen

5. Oktober 2018 Thema abonnieren
 Von 
toschm
Status:
Schüler
(409 Beiträge, 86x hilfreich)
Nebenkostenabrechnung widersprochen

Hallo alle zusammen,

ich habe meine Nebenkostenabrechnung 2016 prüfen lassen und habe nach Prüfung dieser am 05.07.2018 bei der Hausverwaltung widersprochen.
Ich habe auch gleichzeitig eine Frist gesetzt von zwei Wochen mir den fehlerhaften Betrag zurück zu überweisen und mir eine korrekte Nebenkostenabrechnung zu senden .

Ohne Angabe eines genauen Termins bekam ich die Antwort von der Hausverwaltung, dass die Prüfung meines Widerspruchs eine Weile dauern kann.

Bis heute - 05.10.2018 - habe ich nichts mehr wegen der Abrechnung von der Hausverwaltung gehört.

Gibt es eine Frist, wie lange der Vermieter nach einem Widerspruch Zeit hat diesen zu prüfen und eine korrekte Nebenkostenabrechnung zu senden?

Danke für Ratschläge

Grüße
toschm

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11824 Beiträge, 3164x hilfreich)

Nein, hier sind mir keine Fristen bekannt, drei Monate sind hinlänglich Zeit.

Brief hin mit Zugangsnachweis, nochmals auffordern, letzte Frist und dann würde ich ... Mahnbescheid beantragen.

Natürlich nur, wenn Sie sich sicher sind, dass Ihre Rechnung richtig ist.

3x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
toschm
Status:
Schüler
(409 Beiträge, 86x hilfreich)

Zitat (von AltesHaus):
Nein, hier sind mir keine Fristen bekannt, drei Monate sind hinlänglich Zeit.

Brief hin mit Zugangsnachweis, nochmals auffordern, letzte Frist und dann würde ich ... Mahnbescheid beantragen.

Natürlich nur, wenn Sie sich sicher sind, dass Ihre Rechnung richtig ist.


Danke für die rasche Antwort AltesHaus,

dann werde ich nochmal ein Einschreiben schicken und nochmal mit Nachdruck eine korrekte Nebenkostenabrechnung anfordern.

Grüße
toschm

2x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(106097 Beiträge, 37860x hilfreich)

Zitat (von toschm):
habe meine Nebenkostenabrechnung 2016 prüfen lassen

Von wem?



Zitat (von toschm):
habe nach Prüfung dieser am 05.07.2018 bei der Hausverwaltung widersprochen.

Und was genau war da fehlerhaft?



Zitat (von toschm):
Ich habe auch gleichzeitig eine Frist gesetzt von zwei Wochen

Wortlaut der Fritsetzung?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Anitari
Status:
Bachelor
(3205 Beiträge, 1436x hilfreich)

Zitat (von toschm):
ich habe meine Nebenkostenabrechnung 2016 prüfen lassen und habe nach Prüfung dieser am 05.07.2018 bei der Hausverwaltung widersprochen.


Wann ist die Abrechnung zugegangen?

Signatur:

„Sie hören von meinem Anwalt"
ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"

2x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
toschm
Status:
Schüler
(409 Beiträge, 86x hilfreich)

Zitat (von Anitari):
Zitat (von toschm):
ich habe meine Nebenkostenabrechnung 2016 prüfen lassen und habe nach Prüfung dieser am 05.07.2018 bei der Hausverwaltung widersprochen.


Wann ist die Abrechnung zugegangen?


Ende Oktober 2017

2x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
toschm
Status:
Schüler
(409 Beiträge, 86x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von toschm):
habe meine Nebenkostenabrechnung 2016 prüfen lassen

Von wem?

Zitat (von toschm):
habe nach Prüfung dieser am 05.07.2018 bei der Hausverwaltung widersprochen.

Und was genau war da fehlerhaft?

Zitat (von toschm):
Ich habe auch gleichzeitig eine Frist gesetzt von zwei Wochen

Wortlaut der Fritsetzung?



Was haben denn diese Punkte mit der Frage zu tun, wie lange sich der Vermieter Zeit lassen kann?

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(106097 Beiträge, 37860x hilfreich)

Zitat (von toschm):
Was haben denn diese Punkte mit der Frage zu tun, wie lange sich der Vermieter Zeit lassen kann?

Nicht relevante Schreiben wie fehlerhafte Widersprüche ohne Rechtsgrundlage braucht er gar nicht zu beantworten - da gibt es schlicht keine Frist die ihn in Verzug setzt, egal wie viele man setzt.



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

2x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
RMHV
Status:
Lehrling
(1180 Beiträge, 471x hilfreich)

Zitat (von toschm):
... Gibt es eine Frist, wie lange der Vermieter nach einem Widerspruch Zeit hat diesen zu prüfen und eine korrekte Nebenkostenabrechnung zu senden?


Eine Frist gibt es nicht und der Vermieter muss sich noch nicht einmal zu den Einwendungen des Mieters äußern. Es wird auch nur in wenigen speziellen Fällen einen Anspruch auf eine korrigierte Abrechnung geben.

Einwendungen sind zu begründen. Die Begründung wird regelmäßig mit einem Betrag zu enden haben. Damit gibt es zwei unterschiedliche Meinungen, was der korrekte Betrag sein soll. In der Folge kann man sich einigen, den Fall auf sich beruhen lassen oder die Meinungsverschiedenheiten vor Gericht austragen.

3x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.437 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.791 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen