Nebenkostenprivileg Kabelanschluss

9. November 2022 Thema abonnieren
 Von 
9.11.2024
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Nebenkostenprivileg Kabelanschluss

Laut Gesetz vom 1.12.2021 wurde dass Nebenkostenprivileg abgeschafft, es gilt eine Übergangsfrist bis zum 30.06.2024, spätestens dann darf der Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten abgerechnet werden.
So wie ich es verstanden habe dient dass dazu, den Vermietern Zeit zu geben ihre bestehenden Verträge zu kündigen.
Der Vermieter (große Wohnungsgesellschaft) wechselt in 1.2023 den Kabelanbieter und will die TV-Grundversorgung weiterhin wie bisher über die Nebenkostenabrechnung einziehen.
Ist dass juristisch richtig?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
-Laie-
Status:
Wissender
(15086 Beiträge, 5594x hilfreich)

Da die Übergangsfrist bis zum 30.06.2024 läuft ist das bis zu diesem Zeitpunkt auch völlig in Ordnung.

Signatur:

Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
9.11.2024
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von -Laie-):
Da die Übergangsfrist bis zum 30.06.2024 läuft ist das bis zu diesem Zeitpunkt auch völlig in Ordnung.


Danke, habe ich befürchtet

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.047 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.624 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen