Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.525
Registrierte
Nutzer

Neuer Vermieter - Forderungen wegen Mängeln an ihn erneut stellen?

9. Juli 2007 Thema abonnieren
 Von 
guest-12321.06.2016 11:33:37
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 2x hilfreich)
Neuer Vermieter - Forderungen wegen Mängeln an ihn erneut stellen?

Hallo,

ich habe bei meinem Vermieter die Miete um einen kleinen Pauschalbetrag gekürzt gehabt, weil die Heizung nicht 100 % Leistung gibt. Statt 190,- € zahle ich 170,- € plus Nebenkosten über das ganze Jahr.

Jetzt habe ich einen neuen Vermieter. An ihn habe ich auch nur 170,- € überwiesen und er hat mir eine Mahnung mit Drohungen geschickt ...

Frage: Sollte ich denn die volle Miete an ihn zahlen und meine Forderungen an ihn vom neuen stellen?

Nach meiner Meinung hat der Vermieter aber das Haus mit allen seinen Problemen gekauft? Es kann doch nicht sein, dass ich schon wieder von vorne anfangen muss.

Danke für eure Hilfe
misula

-- Editiert von misula am 09.07.2007 14:18:13

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



30 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2128
Status:
Bachelor
(3817 Beiträge, 1565x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 460x hilfreich)

Hallo Misula,

weil die Heizung nicht 100 % Leistung gibt

Was heißt das denn ?

mit Drohungen geschickt

Was denn für Drohungen ?

Wenn es einen zu behebenden Mangel gibt, muß der Vermieter darüber natürlich informiert werden.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1043
Status:
Schüler
(284 Beiträge, 161x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2128
Status:
Bachelor
(3817 Beiträge, 1565x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 460x hilfreich)

Aber dafür muß der Mangel ja erst mal festgestellt werden.

Ich habe hier, offengestanden, einen ganz anderen Eindruck.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Gast
Status:
Praktikant
(533 Beiträge, 140x hilfreich)

Der Mangel ist im Moment gar nicht gegeben.
Versuche doch mit dem neuen Mieter das Problem zu klären. Auch er hat ein Interesse daran, dass zum nächsten Winter deine Heizung läuft. Jetzt hat er noch Zeit.
Wir haben Sommer, oder wohnst du am Polarkreis bei den Huskies?

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-2128
Status:
Bachelor
(3817 Beiträge, 1565x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
oha
Status:
Praktikant
(676 Beiträge, 197x hilfreich)

Tach Gast,

m.E. ist hier sehr wohl ein Mangel gegeben - er kommt nur nicht zum Tragen(wiewohl ich einige Leute kenne, die bei diesem Schiet-Wetter heizen).

Darf man eine mangelhafte Heizung nur zwischen Oktober und März anmahnen und deshalb Miete mindern? Oder nur, wenn die Durchschnittstemperatur unter 14° im Monat liegt? Wer bestimmt das oder wo steht das geschrieben?

Meines Erachtens wird ein Mangel festgestellt, angemahnt und deshalb die Miete gemindert und zwar so lange, bis der Mangel behoben ist.

Gruß

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1364x hilfreich)

Immerhin über 10% Mietkürzung. Im Sommer eine nicht 100%-ige Heizung? Ob das wohl ein Minderungsgrund ist? Im Moment ist eh keine Heizperiode, also kann sie nicht 100% laufen.

Heizung schon mal entlüftet?

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 460x hilfreich)

Hi Volker,

ich habe den Eindruck, daß die Kürzung -gleich ob berechtigt oder nicht- vom -alten- Vermieter hingenommen wurde, da dieser sowieso verkaufen wollte

Genau so ist es.

Desweiteren habe ich den Eindruck , daß Misula die Mietkürzung mittlerweile besser gefällt als eine 100 %funktionsfähige Heizung.

Was soll das überhaupt heißen ?

Wenn Du vor Gericht eine nicht 100 % funktionsfähige Heizung beklagst, kannst Du von Glück sagen, wenn Du vom Richter nicht des Saales verwiesen wirst (habe ich in ähnlicher Form vor kurzem erlebt).


0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest123-2128
Status:
Bachelor
(3817 Beiträge, 1565x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 460x hilfreich)

Nein, damit meinte ich die pauschale Formulierung. Auch Richter haben es gerne ein wenig genauer.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest-12321.06.2016 11:33:37
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 2x hilfreich)

also zuerst vielen Dank für die Hilfe.

Mit euren Antworten komme ich schon Stück weiter.

Falls sich noch jemand dafür interessiert:

Ich habe Nachtspeicherheizung. Diese Heizung hat zwei Ventilatoren, die nicht richtig arbeiten. Einer davon bläst ganz wenig Luft, anderer fällt immer wieder aus und wenn er läuft, dann macht er noch ein wenig Krach.

Lt. Auskunft des Heizungsmonteurs macht die Gebläse entw. 40% oder 60 % der Leistung aus.

Die Miete habe ich einfach pauschal gekürzt. Ich könnte sie ja auch nur im Winter als größeren Betrag kürzen.

Mein alter Vermieter wusste von dem Problem.
Er hatte mir schon schriftlich zugesagt, den Heizkörper zu wechseln unter Bedingung, dass ich zuerst die einbehaltene Mietsumme nachzahle.

Gruß
misula

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
guest123-2128
Status:
Bachelor
(3817 Beiträge, 1565x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 460x hilfreich)

Wie wirkte sich das denn auf die Heizleistung aus ?

Mglw. brauchen ja auch nur die Ventilatoren repariert werden.

Aber warten wir erst mal Blockwart ab; der kennt sich mit Nachtspeicherheizungen aus.

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
guest-12321.06.2016 11:33:37
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 2x hilfreich)

So wie die Ventilatoren jetzt arbeiten, sind sie schon nach der Reparatur. Besser geht es nicht mehr. Sie sind zu alt und werden nicht mehr hergestellt.

Deswegen gibt es nur noch einen Ausweg: Heizkörper austauschen.

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1974x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
guest123-2128
Status:
Bachelor
(3817 Beiträge, 1565x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1974x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
guest123-2128
Status:
Bachelor
(3817 Beiträge, 1565x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
guest123-1299
Status:
Student
(2376 Beiträge, 247x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 460x hilfreich)

Und das heißt jetzt zur Höhe der Minderung ?

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
guest123-1299
Status:
Student
(2376 Beiträge, 247x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
guest-12321.06.2016 11:33:37
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 2x hilfreich)

ich weiß nicht, was ist jetzt mit Tarifzähler gemeint, aber ich zahle für Strom und Heizung getrennt.

Der Heizkörper alleine würde die Wohnung nicht aufwärmen, weil das der einzige Heizgerät für die Küche, Zimmer, Flur, Bad.
Das Bad ist die weiteste Ecke, schon mit Gebläse ist es dort im Winter kalt.

Ich wohne im Altbau, keine Wärmedämmung, das Holz in der Balkontür hat sich zig gespalten. Durch diese Spalten kann ich auf die Straße gucken.... zum Thema "Wohnung aufwärmen ohne Gebläse"

Gruß
Misula

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
guest123-1299
Status:
Student
(2376 Beiträge, 247x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
guest-12321.06.2016 11:33:37
Status:
Beginner
(53 Beiträge, 2x hilfreich)

Ich habe 30,00 qm

Kein Ofen, aber im Bad elektrischen Heizlüfer

Misula

0x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
guest123-1299
Status:
Student
(2376 Beiträge, 247x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
oha
Status:
Praktikant
(676 Beiträge, 197x hilfreich)

Warum so patzig Blockwart? Und warum 1,5 ZWHG? Ich lebte durchaus auch schon in 1ZKB mit 30 m² - ist alles möglich...


Ach ja und ich hatte auch nur einen Gasofen in dem einen Zimmer + Radiator im Bad.


-- Editiert von oha am 10.07.2007 17:06:22

-- Editiert von oha am 10.07.2007 17:07:35

0x Hilfreiche Antwort

#29
 Von 
guest123-1299
Status:
Student
(2376 Beiträge, 247x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#30
 Von 
Mortinghale
Status:
Master
(4957 Beiträge, 460x hilfreich)

weil das der einzige Heizgerät für die Küche, Zimmer, Flur, Bad.
Das Bad ist die weiteste Ecke, schon mit Gebläse ist es dort im Winter kalt.


aber im Bad elektrischen Heizlüfter

Bin ich da alleine, wenn mir das komisch vorkommt ?

Über 20 % Mietkürzung ist da auf keinen Fall durchzusetzen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.450 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.791 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen