Privatdetektiv Nachbarn

19. März 2024 Thema abonnieren
 Von 
Leon27123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)
Privatdetektiv Nachbarn

Hallo Guten Tag,
Wenn es wichtig für den Auftrag ist dürfen Privatdetektive ins Mehrfamilien - Gebäude rein ( nicht in die Wohnung). Dann dürfte es doch kein Problem sein oder? Und man muss den Privatdetektiv erst hinterher zahlen richtig? Das heißt da der Verursacher indem Fall die Nachbarn es übernehmen kann es in mir egal sein wie teuer es wird oder? Die Polizei wird bei sowas bestimmt nicht ermitteln. Ich habe aber mittlerweile echt Angst und weiß mir nicht mehr anders zu helfen.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



19 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
vacantum
Status:
Lehrling
(1153 Beiträge, 195x hilfreich)

Zitat (von Leon27123):
Wenn es wichtig für den Auftrag ist dürfen Privatdetektive ins Mehrfamilien - Gebäude rein ( nicht in die Wohnung).
Das hat nichts mit einem Auftrag zu tun. Privatdetektive haben nicht mehr Rechte als andere Personen.

Zitat (von Leon27123):
Und man muss den Privatdetektiv erst hinterher zahlen richtig?
Das frage man den Privatdetektiv. Ich kenne keinen, der keinen Vorschuss verlangt.

Zitat (von Leon27123):
Das heißt da der Verursacher indem Fall die Nachbarn es übernehmen kann es in mir egal sein wie teuer es wird oder?
Keine Ahnung, was man damit sagen möchte. Aber es ist einfach: wer den Privatdetektiv beauftragt, der zahlt.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
GefährlichesHalbwissen
Status:
Beginner
(130 Beiträge, 47x hilfreich)

Zitat (von Leon27123):
Wenn es wichtig für den Auftrag ist dürfen Privatdetektive ins Mehrfamilien - Gebäude rein


Privatdetektive dürfen alles, was andere Menschen auch dürfen. Aber dass die irgendwelche Sonderrechte haben, wie z.B. Polizei, wäre mir neu. Aber das sollte die entsprechende Detektei erklären können oder es ist deren Risiko, wenn sie was machen, was sie nicht dürfen.

Zitat (von Leon27123):
Und man muss den Privatdetektiv erst hinterher zahlen richtig?


Das muss man schon mit dem Privatdetektiv besprechen, den man engagieren möchte. Ein Internetforum kann die Frage nicht beantworten.

Zitat (von Leon27123):
Das heißt da der Verursacher indem Fall die Nachbarn es übernehmen kann es in mir egal sein wie teuer es wird oder?


Wie meinen? Warum ist der Nachbar der Verursacher für das Beschäftigen des Privatdetiktivs? Aber wie auch immer, derjenige, der den Detektiv beauftragt, der zahlt ihn auch. Vielleicht kann derjenige dann das Geld zu einem späteren Zeitpunkt von jemand anderem (den Nachbarn?) zurückfordern, aber das ist eine andere Baustelle.

Zitat (von Leon27123):
Die Polizei wird bei sowas bestimmt nicht ermitteln. Ich habe aber mittlerweile echt Angst und weiß mir nicht mehr anders zu helfen.


Und was bitte ist "sowas" und vor was genau hast Du mittlerweile Angst, was Dich (?) dazu bringt, einen Privatdetektiv engagieren zu wollen? Hat das was mit den Nachbarn zu tun? Wenn Du von irgendwem hier eine sinnvolle Antwort möchtest, erzähle einen sinnvollen Zusammenhang. Aktuell ist das ein bisschen wie Teeblätter lesen :wink:

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7417 Beiträge, 1549x hilfreich)

Zitat (von Leon27123):
Die Polizei wird bei sowas bestimmt nicht ermitteln. Ich habe aber mittlerweile echt Angst und weiß mir nicht mehr anders zu helfen.


Es gibt noch das Ordnungsamt, da kann man sich hinwenden wenn man meint, die Polizei sei nicht zuständig

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Garfield73
Status:
Student
(2124 Beiträge, 738x hilfreich)

Vielleicht einfach mal den Sachverhalt für unbeteiligte Dritte verständlich formulieren, damit nicht jeder raten muss, worum es eigentlich geht.
Das wäre IMO vor allem für die Frage wichtig, warum man meint, dass die Nachbarn die Kosten übernehmen müssten...

Signatur:

Nachdenken ist wie googeln .... nur krasser!

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Solan196
Status:
Master
(4842 Beiträge, 581x hilfreich)

Zitat (von Leon27123):
Das heißt da der Verursacher indem Fall die Nachbarn es übernehmen kann es in mir egal sein wie teuer es wird oder?


Nö, zahlen muss der Auftraggeber und ob dieser dann die Kosten von einem Dritten fordern kann, kommt auf die Umstände an und da ist es auch nicht "egal wie teuer es ist", die Kosten müssen angemessen sein. Die Angemessenheit der Kosten von Privatermittlern ist schwer einzuschätzen

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(32700 Beiträge, 5727x hilfreich)

Zitat (von Leon27123):
da der Verursacher indem Fall die Nachbarn es übernehmen kann es in mir egal sein wie teuer es wird oder?
Wenn die Nachbarn einen PD beauftragt haben, bezahlen sie ihn.
Was du dann (evtl. als *Verursacher* zu zahlen oder anderweitig zu befürchten hast, weiß man noch nicht.
Zitat (von Leon27123):
Die Polizei wird bei sowas bestimmt nicht ermitteln.
Bei was denn? Du sprichst in Rätseln, wer soll dir da helfen?

Woher weißt du überhaupt, dass ein PD etwas ermitteln soll und dass ausgerechnet du gemeint bist?

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Leon27123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von GefährlichesHalbwissen):
Und was bitte ist "sowas" und vor was genau hast Du mittlerweile Angst, was Dich (?) dazu bringt, einen Privatdetektiv engagieren zu wollen? Hat das was mit den Nachbarn zu tun? Wenn Du von irgendwem hier eine sinnvolle Antwort möchtest, erzähle einen sinnvollen Zusammenhang. Aktuell ist das ein bisschen wie Teeblätter lesen


Das ist ein langer Text als Vorwarnung ich versuche nur die wichtigsten Sachen zu sagen.
Ich habe im Internet gelesen das man die Detektivkosten erstattet bekommt wenn der Verursacher der Situation also der Nachbar Schuld hat. Wir sind 42 Parteien im Haus A im Haus b nochmal so viele. Wie viel es im Haus seitlich neben uns ist weiß ich nicht.

Also es geht um meinen Nachbarn der hat hier viele Freunde. Die werfen immer Müll und andere Sachen zum Fenster raus. Der erzählt überall Rum das ich das angeblich mache. Der hatte total viele gegen mich aufgehetzt. Er wirft immer Abends/ Nachts. Mittlerweile auch manchmal wenn ich auf dem Weg zur Mülltonne bin liegt nichts auf dem Boden ich komme zurück und dann liegt da was( gestern war es sogar noch hell). Er und seine Freunde werfen immer wenn ich mein Fenster aufmache oder ich Licht anmache. Deswegen versuche ich weniger Licht anzumachen. Einmal habe ich es vergessen und um kurz vor 5 Nachts im Bad Licht angemacht. Also ich zurück ins Bett bin kamen sie so wie die Wochen davor wieder Nachbarn. Und die haben dann bei mir geklingelt und ich habe gehört wie die unten Krawalle gemacht haben um 5 Uhr Nachts. Ich saß im Bett und ich hatte so Angst und Panik das ich weinen musste. Ich habe gehört wie die Nachbarn neben mir angefangen haben sich Schrott zu lachen weil ich Angst hatte. Aber mittlerweile werfen sie nicht mehr nur auf meinen Seiten sondern komplett um das Haus rum wo ich keine Fenster habe. Ich weiß auch das einer seiner Freunde meine Wäsche aus dem Gemeinschaftskeller geklaut hat. Das weiß ich daher weil ich habe mich mit einer Nachbarin unterhalten und sie hat von sich aus ( ich habe nie irgendwem die Schuldigen Namen gesagt!!) zwei der Leute genannt die da hinter stecken. Und ein anderer Nachbar hat mich angesprochen und hat mich gefragt ob ich wüsste wer da wohnt ob ich Namen rausfinden könnte er hätte öfters versucht da was rauszufinden weil die immer Müll zu ihm runter werfen. Und das war auch eine der richtigen. Nachdem ich monatelang keinen Hoffnungsschimmer mehr hatte habe ich mich gefreut. Ich habe aber mitbekommen wie danach eine der Nachbarn zu ihm gegangen ist und versucht hat ihm einzureden das das mit dem Müll bestimmt jemand anderes von der Etage war. Der Nachbar hat sich nicht reinlegen lassen. Aber als dann mein Nachbar wieder oben war ging der Trubel richtig los. Die waren total sauer das einer aufgeflogen ist. Und haben gemeckert die brauchen erstmal Beweise und ich habe gehört (man hört in immer darüber telefonieren) das er mit seinen Komplizen geredet hat und sein Komplize wollte mal wieder mit allem aufhören er hat ihn aber wieder dazu überredet weiter zu machen. Aber an dem Abend und am nächsten Tag kamen andere Nachbarn. Die hatten Panik das die jetzt auffliegen und sind sogar zu ihnen hin. Wenn irgendwas zum Thema ist gehen die immer zu ihm . Ich höre ihn täglich stundenlang über mich labern und oft auch Nachts. Vorallendingen wenn die denken ich schlafe. Aber die meisten glauben ihnen. Ich habe gestern gehört wie jemand von Haus b zu einem anderen Nachbarn meinte das Ich das bin. Ich bin dann runter weil ich mit ihm reden wollte und sagen wollte das das so nicht ist. Er war schon weg deswegen wollte ich zum Haus b weil ich die Hoffnung hatte ihn noch vor der Eingangstüre zu erreichen um mit ihm reden zu können. Aber auf dem Weg da hin würde ich von einer Nachbarin total angeschrien und beschimpft. Ich habe auch mitbekommen das die mich stalken und einmal habe ich sie erwischt wie sie meinen Müll aus den Gemeinschaftstonnen geholt haben (und ich trenn ordentlich das kanns also nicht sein was aber auch keine Rechtfertigung wäre). Aber wie gesagt die lassen es so aussehen als wäre ich es und erzählen es auch Rum. Und viele glauben denen (ich weiß von drei Leuten die sie selbst gesehen haben und ich habe nie gefragt es könnten also noch mehr sein). Aber ich weiß das viele den Glauben und ich weiß das allein im meinen Haus Leute aus mindestens 8 verschieden Wohnungen allein aus nur meinem Haus dahinter stecken. Und ich weiß das es im Haus b auch noch weitere gibt und im Haus was seitlich neben meinem ist auch. Die meisten glauben ihnen oder sagen nichts weil sie Angst haben die nächsten zu sein. Aber selbst wenn ich die Polizei hinzu ziehe und die 3 Personen für mich Aussagen sind wir zu 4 gegen 10. Die Polizei würde uns ganz bestimmt nicht glauben. Aber ich habe gehört wie der vorgestern sagte jetzt machen wir sie richtig fertig. Und bei uns sind momentan Bauarbeiten. Und da die auch dort Müll hinwerfen habe ich gerade gehört wie ein Bauarbeiter meinte das das mit dem Müll gefährlich ist und er meinte zu jemandem vielleicht sollte man irgendwann die Polizei rufen. Sobald ich am Fenster bin oder rausgehen und ich jemanden sehe kriege ich mit wie sie anfangen über mich zu lästern. Ich weiß nicht was ich machen soll ich habe versucht mit ihnen zu reden. Ich habe versucht sie und den Müll zu ignorieren. Ich habe ne Zeit lang den Müll auch mal wortlos weg geräumt ich dachte dass sie dann merken es bringt nichts und aufhören. Hat alles nichts gebracht. Sein Telefon klingelt immer sobald ich komme selbst wenn ich noch nicht einmal durch meine Tür bin. Ich denke den Vermieter kontaktieren bringt nichts, weil die das bestimmt schon längst getan haben und selbst wenn nicht sie sind die Mehrheit. Ausziehen ist keine Option. Ich mag meine Wohnung und hier ist alles in der Nähe, es ist super günstig was ich täglich brauche und ich habe hier viel Mühe reingesteckt und ich kann nicht immer weglaufen nur weil mich jemand Tyrannisiert. Ich wünschte der Vermieter bzw. die Hausverwaltung würde Kameras aufstellen oder Detektive beauftragen oder keine Ahnung was machen. Aber Privatdetektive sind so teuer. Da kostet ein Tag schon tausend Euro. Aber am Samstag auf Sonntag um kurz nach 21:00 Uhr wollte ich mein Fenster putzen weil ich nichts zu tun hatte und mein WLAN spinnte und ich das Protokoll nicht schreiben konnte. Und die Nachbarn vom Nachbarhaus haben gesehen wie ich das Fenster geöffnet habe und mich nach vorne gebeugt habe weil ich draußen eigentlich die Ablage einsprühen wollte. Und da waren direkt mehrere Nachbarn am Fenster ich kam noch nicht mal zum einsprühen. Und am nächsten Tag habe ich wieder gehört wie sie darüber reden das ich am Fenster war. Das Problem ich bin total klein und muss immer richtig hochklettern. Ich kann noch nicht einmal meinen neuen Vorhang dran machen weil ich zu klein bin. Dann kletter ich bestimmt nicht da hoch um Müll runter zu werfen. Vorallendingen weil da total viele Zigaretten Packungen liegen ich rauche noch nicht einmal. Und es gab auch ne Zeit lang wo sie volle Mülltüten geworfen haben. Nachts. Und die haben davor bei mir geklingelt und irgendjemand hat ins Treppenhaus gekackt. Sorry ich weiß das ist ein langer Text und ich glaube ich Habe den Faden komplett verloren. Aber das war bei weitem nicht alles. Nur ich hatte halt gehofft das die Detektive ins Treppenhaus dürfen mit die hören was die Nachbarn sagen. Weil die brüllen stellenweise ich weiß aber nicht ob man das draußen hört. Und die vorallendingen immer zu ihm gehen und darüber reden. Der behauptet andauernd ich würde irgendwas sagen um sie weiter anzustacheln. Nur langsam werden die Nachbarn richtig aggressiv.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
vacantum
Status:
Lehrling
(1153 Beiträge, 195x hilfreich)

Eine Textwand ohne Absätze ... und nach einigen Zeilen des lesens festgestellt, dass nur irrelevantes Zeug beschrieben wird.

-- Editiert von User am 19. März 2024 11:45

1x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121254 Beiträge, 40001x hilfreich)

Zitat (von Leon27123):
Nur langsam werden die Nachbarn richtig aggressiv.

Ich würde überlegen, da einfach weg zu ziehen.
Das dürfte nicht viel mehr kosten als der Detektiv.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
DerNeueNutzer
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 3x hilfreich)

Also, kurz:
Das Problem ist der Müll, den die Nachbarn runterwerfen und Dir das in die Schuhe schieben?

Handykamera auf Video stellen, Fenster öffnen und filmen, wie der Müll von woanders herkommt.....

Aber letztendlich wäre ein Umzug die beste Lösung

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Leon27123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von cirius32832):
Es gibt noch das Ordnungsamt, da kann man sich hinwenden wenn man meint, die Polizei sei nicht zuständig

Obervieren die auch?

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Leon27123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Woher weißt du überhaupt, dass ein PD etwas ermitteln soll und dass ausgerechnet du gemeint bist?

Nein ich wollte nach einen beauftragen bzw. nicht wollen weil die sind teuer aber ich habe keine andere Wahl.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Leon27123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von GefährlichesHalbwissen):
Wie meinen? Warum ist der Nachbar der Verursacher für das Beschäftigen des Privatdetiktivs? Aber wie auch immer, derjenige, der den Detektiv beauftragt, der zahlt ihn auch. Vielleicht kann derjenige dann das Geld zu einem späteren Zeitpunkt von jemand anderem (den Nachbarn?) zurückfordern, aber das ist eine andere Baustelle.

Weil es notwendig ist einen zu beauftragen mit ich die Sache beweisen kann.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Leon27123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von DerNeueNutzer):
Also, kurz:
Das Problem ist der Müll, den die Nachbarn runterwerfen und Dir das in die Schuhe schieben?

Handykamera auf Video stellen, Fenster öffnen und filmen, wie der Müll von woanders herkommt.....

Aber letztendlich wäre ein Umzug die beste Lösung

Das Problem ist ich bin klein und draußen ist noch so ne Art Fensterbank. Selbst wenn ich schnell genug wäre ( zb. Wenn ich am Fenster warten würde) dann würde man vielleicht höchstens sehen das es von oben kommt aber nicht von wo. Und ist das nicht verboten die Fotos zu machen?

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(17134 Beiträge, 5917x hilfreich)

Zitat (von Leon27123):
Und ist das nicht verboten die Fotos zu machen?
Gezielt Beweisfotos zu machen ist nicht verboten.

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
Leon27123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von -Laie-):
Gezielt Beweisfotos zu machen ist nicht verboten.

Oh OK das wusste ich nicht. Darf ich die Bilder der Hausverwaltung dann auch zeigen? Ich habe nur etwas Angst, weil der hat hier viele Freunde die würden mich bestimmt sehen. Das schlimme er drängt seine Freunde weiter zumachen. Die werfen den Müll nicht er. Also würden die Ärger und Probleme bekommen er aber nicht. Und ich habe gehört dass er gesagt hat es muss etwas Ort bar sein. Ich denke er meint zu Ort bar. Also etwas was auf mich verweisen soll. Das macht mir nur noch mehr Sorgen.

-- Editiert von User am 19. März 2024 15:23

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(32700 Beiträge, 5727x hilfreich)

Zitat (von Leon27123):
aber ich habe keine andere Wahl.
Doch. Ein PD ist keine hilfreiche und zielführende Wahl. Du musst bisher nichts beweisen, weder mit noch ohne PD. Es ist auch gar kein Problem, dass du klein bist und ne Fensterbank hast.
Du kannst abwarten, ob Vermieter und/oder Hausverwaltung auf dich zukommen und DIR vorwerfen, du würdest Müllentsorgung übers Fenster machen.

Zurück auf LOS:
Was sollte ein PD im Haus (nicht in der Wohnung) feststellen? Der könnte sich auch gegenüber des Hauses zur *Observation* aufhalten und würde sehen, aus welchen Fenstern/Balkonen der Müll fliegt.
Deine Riesen-Text-Tapete hab ich nicht gelesen.
Noch spielt kein Hausmeister, Hausverwaltung, Vermieter mit, oder?

Also völlig falsches Forum.
:forum:

Signatur:

Ich schreibe hier nur meine Meinung.

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
Leon27123
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Doch. Ein PD ist keine hilfreiche und zielführende Wahl. Du musst bisher nichts beweisen, weder mit noch ohne PD. Es ist auch gar kein Problem, dass du klein bist und ne Fensterbank hast.
Du kannst abwarten, ob Vermieter und/oder Hausverwaltung auf dich zukommen und DIR vorwerfen, du würdest Müllentsorgung übers Fenster machen.

Zurück auf LOS:
Was sollte ein PD im Haus (nicht in der Wohnung) feststellen? Der könnte sich auch gegenüber des Hauses zur *Observation* aufhalten und würde sehen, aus welchen Fenstern/Balkonen der Müll fliegt.
Deine Riesen-Text-Tapete hab ich nicht gelesen.
Noch spielt kein Hausmeister, Hausverwaltung, Vermieter mit, oder?


Naja ich glaube die Hausverwaltung und Vermieter glauben denen. Gesagt haben die aber nichts. Ja aber es ist ein riesen Haus und die werfen an jeder Ecke der müsste dann wahrscheinlich an einem Tag die eine Seite observieren und am nächsten Tag eine andere. Und der hat auch Freunde im Nachbarhaus. Bis jetzt hat mich die Müllentsorgung noch nicht attackiert. Aber wenn die meinen Müll weiter aus den Tonnen holen und dort was finden was auf mich zurückzuführen ist dann ist das nur ne Frage der Zeit. Das gruselige sobald ich komme klingelt mein Telefon. Seine Freunde Überwachen mich hier. Die wissen wann ich komme und wann ich gehe. Ich überlege der Hausverwaltung das alles zu schildern aber die sind in der Mehrzahl deswegen würden die mir bestimmt nicht glauben. Und Fotos machen wäre ne Idee ich kann aber nicht an allen Ecken gleichzeitig sein. Und wie gesagt die werfen meistens wenn ich Zuhause bin. Aber ich habe gehört wie eine seiner Kumpel total Angst hatte das ich Privatdetektive anheuer und ich habe auch seine Tochter mit einer anderen Nachbarin reden hören und die Nachbarin meinte zu seiner Tochter die müssen aufhören weil ich schon zuviel wüsste. Und am Abend hat die Tochter sich mit ihm gestritten sie wollte das er aufhört. Aber er hat Nein gesagt.

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
Moderator9
Status:
Praktikant
(680 Beiträge, 464x hilfreich)

Sorry, aber Ihr Problem ist nicht rechtlicher, sondern psychiatrischer Natur. Und da sind Sie hier falsch - daher geschlossen.

3x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.212 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.190 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.