Problem mit Hausverwaltung...Kaution

13. März 2008 Thema abonnieren
 Von 
Chrissi83
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)
Problem mit Hausverwaltung...Kaution

Hallo,

es geht um folgendes:

Mieterpaar A wohnt in einer Wohnung und kündigt diese zum 30.9.07. Es ist noch eine Kaution offen von 660,32€ welche mit der letzten Monatsmiete verrechnet wurde. Übrig bleiben 202,32€. Beim Auszug haben die beiden den Hausflur gereinigt und es kam dann auch nichts mehr von der Hausverwaltung. Im November wurde dann mal nachefragt,wann denn mit der übrigen Kaution zu rechnen sei. Daraufhin kam die Antwort,dass von dieser noch 71,40€ für eine Hausflurreinigung abgezogen werden. gereinigt wurde nur eine Etage, nicht der ganze Hausflur. Dass diese Reinigung vorgenommen wurde, wurde den ehemaligen Mietern nicht mitgeteilt. Wäre man nicht verpflichtet gewesen den beiden die Möglichkeit zu geben den Hausflur nochmal zu reinigen,falls dann dieser wirklich nicht ok war? Die Rechnung wurde ausgestellt von einer Firma, mit der der Hausverwalter eng befreundet ist. Zudem steht in dieser Reinigung des 3. OG. Die beiden haben aber im DG gewohnt,bzw. eben im 4.OG. Der Hausverwalung wurde bereits mitgeteilt,dass dieser Betrag keinesfalls übernommen wird und man auf die Auszahlung des kompletten restlichen Betrags besteht. Oder müssen die beiden doch die Kosten tragen? Heute kam dann auch endlich die Endabrechnung, welche ein Guthaben von 46,85€ aufweist, aber noch immer keine Info,wann man denn mit der Auszahlung des gesamten Betrags rechnen kann. Darf der Hausverwalter das Geld noch länger einbehalten? Zum 1.4. wechselt dann mal wieder die Hausverwaltung. Sollte es noch Probleme geben, an wen wendet man sich dann?An die neue oder an die alte???

Danke schonmal für die Antworten, die hoffentlich kommen werden ;)

CHrissi

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



16 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2049x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-2034
Status:
Lehrling
(1905 Beiträge, 273x hilfreich)

...Es ist noch eine Kaution offen von 660,32€ welche mit der letzten Monatsmiete verrechnet wurde...

warum das?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2049x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Chrissi83
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)

Falsch...weil es so mit der Hausverwaltung vereinbart war, da es sonst schwer gewesen wäre für 2 Wohnungen Miete zu zahlen. Diese Vereinbarung wurde von beiden Seiten so akzeptiert, auch wenn für gewöhnlich nicht die Kaution mit der Miete verrechnet werden kann;)

Und dass die Abrechnung bereits kam habe ich schon geschrieben...46,85€ Guthaben sind offen. Das war aber so zu erwarten,denn 5 Jahre lang gabs immer ein Guhaben etwa in dieser Höhe.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2049x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Chrissi83
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)

Ja,dass es ein paar Tage dauern kann ist normal. Für gewöhnlich wurde dann immer mit der Miete verrechnet für den nächsten Monat. Die Frage ist nun halt wie sich das mit den Kosten für die Reinigung verhält. Muss die gezahlt werden? Es gab ja im Vorfeld keine Ansage,dass eine Firma beauftragt wird, geschweige denn eine Chance zur Nachbesserung. Zudem sind 71,40€ doch ein sehr hoher Preis für eine einzige Etage, zumal jahrelang Treppenhausreinigung gezahlt wurde, aber diese Etage plus die Treppen zur nächsten Etage nie gereinigt wurden. Da hieß es damals,dass die Reinigungsfrau das nich müsse,wenn da unser Zeug vor der Tür steht.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2049x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
bernmuel
Status:
Praktikant
(698 Beiträge, 214x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Chrissi83
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)

Naja aber direkt auf der treppe stand nix und auch die wurde nie geputzt. Die Rechnung haben wir erst auf Nachfrage per Mail bekommen und da steht sogar noch die alsche Etage drauf.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
bernmuel
Status:
Praktikant
(698 Beiträge, 214x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2049x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Chrissi83
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)

Also laut Rechnung wurde das Podest gereinigt und desinfiziert. (wir haben Zeugen dafür,dass dieses keinesfalls aussah als müsse es spezialgereinigt werden) Also hätte ihm das so nicht gereicht wär ich da auch nochmal mit Breff und Lappen angerückt...aber er hat die Wohnung abgenommen und sich danach nich nochmal gemeldet. Wäre er nicht verpflichtet gewesen nochmal zur Nachreinigung aufzufordern,bzw hätte er nich darüber informieren müssen,dass er eine Firma beauftragt? Und laut Rechnung wurde eben auch ein anderes Geschoss gereinigt.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Chrissi83
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)

Heute wurde das Geld überwiesen...ABZÜGLICH der 71,40€. Ich habe eine letzte Frist bis zum 29.3.2008 gesetzt und Gründe aufgezählt weshalb er das Geld nicht einbehalten darf. Gibt es da noch irgendwelche Gesetzestexte zu? Was wenn er dann immer noch nicht zahlt? Anwalt einschalten?

Chrissi, die stinksauer ist

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Chrissi83
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)

"Auch Ihnen ein schönes Osterfest.

Zinsaufstellung folgt zu gegebener Zeit - die zusätzliche
Treppenhausreinigung wegen Ihrer Verunreinigung ist völlig unstrittig. Ich
werde diesbezüglich nicht weiter mit Ihnen kommunizieren. Am besten Sie sich
suchen sich einen Rechtsanwalt"

Das kam eben als Antwort auf meine Mail. Kann mir bitte jemand was zur Rechslage sagen? und sry fürs Dreifachpost...ich kann nicht editieren :(

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 2049x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
Chrissi83
Status:
Frischling
(48 Beiträge, 1x hilfreich)

Er meint da war ein größerer Fleck auf der Treppe. Es gibt Zeugen dafür,dass wir sowohl nochmal gefegt als auch gewischt haben nachdem da alles raus war. Sollte da wirklich noch ein Fleck gewesen sein hätte er uns das nicht mitteilen müssen? Ich wär dann auch mit Lappen und Putzmittel angerückt. Sollte da ein Fleck gewesen sein könnte das ja auch daran gelegen haben,dass trotz 150€ Putzkosten im Jahr dort nie gewischt wurde.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.081 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen