Probleme mit Vermieter/Miete/Nebenkosten/Wohnung

7. Mai 2012 Thema abonnieren
 Von 
brötchendienst
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)
Probleme mit Vermieter/Miete/Nebenkosten/Wohnung

Hallo.
Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meiner Vermieterin.
Sie ist schon sehr alt und wird mit den Jahren immer merkwürdiger.

-Sie schimpft auf einige Kinder die uns besuchen
sobald sie das Haus betreten oder begrüßt sie mit einem verschwinde. Auch Erwachsene teilweise.

-Sie schmeißt unsere Schuhe herum im Hausflur (die sehr ordentlich und sauber dastehen)umher und brüllt immer ich solle putzen da einige Krümel zu sehen sind.Ich putze jede Woche die Treppe (fegen/wischen).

-Sie brüllt hoch wenn ich mal einen Nagel z.B. in meine Wand mache.Oder die Kinder mal etwas lauter sein sollten weil Besuch da ist.

-Sie
entnimmt Sachen aus meinem Keller und schmeisst mir das ganze die Treppe hoch wie z.b. leere Flaschen die ich unten habe zum wegbringen.Der Schlüssel steckt weil die Wand schon seit Jahren da in meinem Keller feucht ist und das Problem schon seit Jahren behoben werden sollte. Damit Handwerker sich das anschauen können ist dieser offen und damit die Feuchtigkeit raus geht.

-Nach endlich 5 Jahren kamen ohne mein Wissen dann Handwerker, machten die Wand, verputzten und schliffen sie weil im Hausflur auch ein Feuchtschaden gemacht werden musste.Dann kam die Vermieterin danach hoch und meinte ich solle unten ma putzen.
Ich erschrak als ich den Keller sah.Das ganze Inventar voller weissen Putz vom schleifen.2 Kinderwagen (Stoff nicht abnehmbar).Kühltruhe in den Motorraum.Eigentlich alles was drinn ist komplett weiss.Ich sagte das mach ich nicht.Sie habe mir bescheid zu geben das da jemand kommt.
Das hätten die einfach mitgemacht, sie wusste das wohl nicht.

-Jetzt noch der Clou...seit 7 Jahren versuche ich vergebens meine Garage zu bekommen die ich laut Mietvertrag gemietet habe. Stattdessen parkt sie ihr Auto in meiner Garage mit der Begründung, da ich kein Auto habe, brauch ich auch nicht die Garage. Die andere, also Ihre ist voll mit altem Müll und ich habe dort eine kleine Ecke wo meine Mülltonne steht und ab und an die Roller meiner Kinder. In letzter Zeit schmeisst sie mein Zeug aber auf die Strasse einfach wie es ihr beliebt.
Anfangs habe ich immer darüber hinweggesehen das sie meine benützt.Aber nun ist schluss.

Ich forderte von ihr eine Erstattung der Kosten für die von mir laut Mietvertrag gemietete Garage.
Was natürlich ihrerseits abgelehnt wurde und laut ihrem Anwalt ist nicht eindeutig wessen Garage meine sein soll/könnte.Sie hätte es nie geäußert.
Aber sie benutzt doch damit 2?
Auch wegen dem Keller schrieb er das die Handwerker ohne Vorankündigung kamen und sie nichts von dem wusste das die den Keller gl mitmachen.
Auch hier wollte ich eine Kostenerstattung.
Die von Ihr abgeleht wurde.
Genauso Reperaturen die von ihr nie erledigt wurden wie undichte Fenster, Mängel hinter der Heizung in jedem der Räume sowie noch andere Sachen.

Nun hab ich die Nase aber voll und sperrte aufgrund der Nichtreaktion vorerst 1 Monatsmiete, die Nebenkosten sowie die Nebenkostenendabrechnung. Damit überhaupt etwas ihrerseits endlich mal was passiert.
Darf ich das?
Leider reagierte Sie auf keinerlei Gespräche oder ähliches.
LG

-----------------
""

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7400 Beiträge, 1620x hilfreich)

Du darfst das schon, aber ab der 2. fehlenden Monatsmiete kann Dir die Vermieterin fristlos kündigen.

Das Ganze ist natürlich etwas schwierig, da Du das lange mitgemacht hast. Da hilft nur Ausziehen oder ganz konsequent sein.

Garagennutzung schriftlich einfordern, Frist setzen, Mietminderung ankündigen.

Schuhe z.B. dürftest Du wahrscheinlich gar nicht vor der Tüt stehen lassen.

-----------------
" "

3x Hilfreiche Antwort


#3
 Von 
kaffeetante
Status:
Beginner
(105 Beiträge, 15x hilfreich)

Hallo,

na herzlichen Glückwunsch, noch so ein Vermieterexemplar... Du bist nicht alleine... ich verstehe Deinen Ärger!

Miete mindern: die zu bemängelnden Punkte aufzählen und schriftlich eine angemessene Frist setzen (14 Tage) ist besser... dass die Dame nichts machen wird, ist gesetzt, aber die Form sollte man schon wahren.

Und nur die Nettokaltmiete mindern, da Nebenkosten Verbrauchskosten sind- wenn Du die nicht überweist, kann das ins Auge gehen.

... nur meine Meinung!

-----------------
" "

2x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7400 Beiträge, 1620x hilfreich)

Nein,
es kann die Warmmiete gekürzt werden.


-----------------
" "

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.081 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen