Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
517.755
Registrierte
Nutzer

Räumpflicht bei Mietwohnung

 Von 
Elfe123123
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 7x hilfreich)
Räumpflicht bei Mietwohnung

Hallo, ich habe eine Frage zur Räumpflicht! In unserem Mietvertrag haben wir eine Räumpflicht, pro Tag jede Familie, es wohnen drei im Haus, der Vermieter ist Rentner und ganztags zu Hause, wir sind alle auf Arbeit. Bisher ging das immer gut, aber nun haben wir uns verstritten und ich denke, dass er für uns nicht mehr räumt, wenn nötig. Ich möchte ihm vorschlagen, dass wir einen Winterdienst beauftragen wollen, aber wie kann ich dass, wenn wir alle 3 Tage räumen und er uns nicht nachgibt, mit der Antwort, dass wir es so im Mietvertrag unterschrieben haben. Ich würde das gern abändern, kann es aber nicht, möchte es aber spätestens bis zur nächsten Saison ausfechten! Danke für Hinweise!


Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vermieter Wohnen Haus Mietvertrag


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
AltesHaus
Status:
Gelehrter
(10463 Beiträge, 2796x hilfreich)

Was wurde denn diesbezüglich schriftlich vereinbart?

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(27729 Beiträge, 11582x hilfreich)

Hat der Fragesteller doch geschrieben. Steht im Mietvertrag. Es bleibt ihm doch unbenommen, seine Räumungstage selbst in Fremdauftrag zu geben. Wo ist das Problem?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Elfe123123
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 7x hilfreich)

Ja, dass wollten wir auch machen, selber in Auftrag geben, aber die wollen nur die ständige Räumung und es schneit ja nicht auf Abruf, wir wären nur alle 3 Tage dran ! Bisher sollten wir überall eine Pauschale zahlen an Winterdienste. Der Vermieter will es weiter selber machen, stellt sich quer und die anderen Mieter arbeiten hier in der Nähe und wollen es auch selber machen. Der Vermieter beruft sich auf den Mietvertrag.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(67380 Beiträge, 31651x hilfreich)

Zitat (von Elfe123123):
Ja, dass wollten wir auch machen, selber in Auftrag geben,

Dann machen. Die Vereinbarung im Mietvertrag hindert nicht daran und der Vermieter kann das auch nicht pauschal untersagen.



Zitat (von Elfe123123):
Bisher sollten wir überall eine Pauschale zahlen an Winterdienste.

Logisch. Die Mitarbeiter müssen ja auch bezahlt werden wenn es nicht schneit.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(27729 Beiträge, 11582x hilfreich)

Na ja, das ist doch wohl klar. Dass man eben für die Räumung sorgen muss, sei es privat oder aber durch Fremdauftrag. Das kostet dann eben.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
cauchy
Status:
Senior-Partner
(6354 Beiträge, 3332x hilfreich)

Nur der Vollständigkeit halber: Es gibt tatsächlich Ausnahmefälle, in denen ein Mieter eine einmal übernommene Verpflichtung zur Schneeräumung wieder loswerden kann. Und zwar dann, wenn dem Mieter die Durchführung der Arbeiten objektiv nicht mehr möglich ist und wenn es keine wirtschaftlich vertretbare Lösung über eine vom Mieter beauftragte Fremdfirma gibt. Die Folge wäre dann, dass der Vermieter eine Firma beauftragen müsste und die Kosten über die Nebenkosten umlegen würde.

Ich erspare mir jetzt mal die rechtlichen Grundlagen dazu, da die Voraussetzungen hier eh nicht erfüllt sind. Aber warum fragt ihr nicht einfach die dritte Partei, ob sie bei Bedarf für euch räumen würde und ihr dafür X Euro's pro Räumung zahlen würdet. Vielleicht findet sich auch ein Nachbar, der das übernehmen würde.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen