Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Räumungsurteil

7.1.2007 Thema abonnieren
 Von 
Biggi 1
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Räumungsurteil

Hallo Leute,
in der Berufungsverhandlung beim LG wurde der Kündigungstermin zum 31.12.06 ohne weitere Räumungsfrist bestätigt.
Wir haben eine vollstreckbare Ausfertigung des Protokolls.
Jetzt sollen wir, um die
Zwangsräumung unverzüglich einleiten zu können, eine Sicherheitsleistung von 6500 € bei Gericht hinterlegen. Hinzu kommen
dann noch 3000€ für den GV. Fragen: 1. Weshalb eine Sicherheitsleistung, wenn gar keine weitere Berufung mehr möglich ist? 2. Bekommen wir die
Sicherheitsleistung zurück? Unser Anwalt, der mich gern wie einen lästigen Bittsteller behandelt, sagt ja.
Aber wenn ja, s.o.
3. Was kann uns im schlimmsten Fall passieren?
Vielen Dank an alle, die antworten können. Biggi 1

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(32369 Beiträge, 11471x hilfreich)

1. Als Sicherheit für den Fall, dass in einer Berufung oder Revision ein für den Mieter günstigeres Urteil herauskommt.

2. Ja, wenn 1. nicht eintritt.

3. Kurz vor dem Ziel wird aus irgendeinem Grund noch wieder alles gestoppt und in das Gegenteil geändert.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen