Renovierung

5. Juni 2004 Thema abonnieren
 Von 
alex680
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Renovierung

Nach fristgemäßer Kündigung und vom Vermieter akzptierter Nachmieterin gab es eine schriftliche Vereinbarung in Gegenwart des Vermieters zw. der Nachmieterin und mir, daß diese die Renovierungsarbeiten übernehmen wolle.
Der Vermieter hielt sich dabei mit den Worten heraus, daß Vormieter und Nachmieter dies unter sich regeln sollen.
Nun, nach ca. 3-4 Monaten, ist die einstige Nachmieterin wieder ausgezogen, jedoch ohne die WHG zu renovieren.
Sie kann aufgrund privater Insolvenz nicht sinnvollerweise in Anspruch genommen werden.
Daraufhin hat der Vermieter sich wieder an mich gewandt und verlangte Renovierung. Um allem ärger aus dem Wege zu gehen, habe ich dies auch gemacht. Nach diesen Arbeiten mäkelte der Vermieter an der Qualität der Arbeiten herum, beauftragte über seinen Anwalt einen Gutachter. Die Kosten für eine Komplettrenovierung würden nun 1300 EUR betragen.
Zwschenzeitlich wurde die WHG jedoch wieder vermietet und ist bewohnt. Nun möchte der Vermieter von mir die Kosten für die Renovierung haben!
Kann mir jemand helfen??
Liebe Grüße, Alexander

-----------------
"Alexander Schmidt"

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen