Renovierung bei Auszug -> kurze Mietdauer

12. August 2004 Thema abonnieren
 Von 
x64
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Renovierung bei Auszug -> kurze Mietdauer

Hallo,

wir wohnen in unserer jetzigen Wohnung seit 1 1/2 Jahren, haben ordnungsgemäß gekündigt (Mietverhältnis endet am 30.11.04) und nun stolper ich über einen Passus im Mietvertrag:

- es sind Schönheitsreparaturen in den üblichen Fristen (Küche, Bad -> 3 Jahre / übrige Räume -> 5 Jahre) durchzuführen.

- Der Mieter übernimmt die Wohnung im renovierten Zustand. Er hat sie nach Fristenplan laufend instand zu halten und bei Beendigung des Mietverhältnisses im renovierten Zustand zu übergeben.

Heißt das, das ich neu malern muss oder nicht? Meines Erachtens beißen sich die zwei Klauseln. Es sind ja noch nicht drei Jahre rum. Wände und Decken sind bis auf die Bohrlöcher für Bilder in einem Top-Zustand (Nichtraucherwohnung).

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-70
Status:
Schüler
(302 Beiträge, 102x hilfreich)

Hallo X64

Nien, Sie müssen nicht neu malern, die Schönheitsreparaturenanspruch in ihre NEUE Vertrag ist UNWIRKSAM.

Gegen diese Antwort kann auch Karamel kein Kritik bombardieren. Zum Glück;)

LG

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-260
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich hätte dazu auch mal ne Frage:
Ich zieh auch demnächst aus. Mietdauer ca. 1 Jahr. Ich habe meine Wände farbig gestaltet, d.h. große rote und orange Quadrate. Muss ich jetzt alles wieder weiß streichen oder reicht "besenrein"? (Nichtraucherwohnung)
Danke.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
karamel
Status:
Lehrling
(1774 Beiträge, 293x hilfreich)

Ach Cats, du bist hier wegen deiner Stänkerei doch schon mal rausgeflogen. Was also soll das?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
fix
Status:
Praktikant
(977 Beiträge, 334x hilfreich)

quote:
Ich habe meine Wände farbig gestaltet, d.h. große rote und orange Quadrate. Muss ich jetzt alles wieder weiß streichen oder reicht besenrein?


Ich denke mal, daß hat noch nichts mit Renovierungsarbeiten zu tun, sondern damit, daß man die Wohnung im ursprünglichen Zustand oder zumindest in einer allgemein akzeptierten Farbgestaltung zurückgeben muß, wenn man etwas verändert.

Eine ungewöhnliche Farbgestaltung ist nicht jedermanns Sache und kann deshalb zu Schwierigkeiten bei der Neuvermietung führen. Allgemein akzeptabel sind normalerweiße nur einheitliche Anstriche in weiß oder sonstigen gedeckten Tönen. Es wird nun auf den Einzelfall ankommen, aber ich nehme stark an, daß hier ein normaler Zustand wieder wird hergestellt werden müssen.

Ich würde einfach mal den Vermieter daraufhin ansprechen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.467 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.661 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen