Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.923
Registrierte
Nutzer

Renovierung nach Todesfall

 Von 
uta2
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Renovierung nach Todesfall

Meine Frage: Wir haben einen Mieter (Pflegefall) im Haus, dem eine Renovierung nicht zugemutet werden kann. Kann ich eine Vereinbarung schließen, daß im Todesfall Kosten für Schönheits- und sonstige Reparaturen (z. B. Beschädigungen durch Gehwagen) vom Erben übernommen werden müssen?

Uta

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Fenster Haus Kosten Mieter


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 103x hilfreich)

Per se treten die Erben bei Todesfall des Erblassers automatisch in den noch laufenden Mietvertrag ein, wobei Sie allerdings ein Sonderkündigungsrecht haben.
Entsprechend obliegen den Erben natürlich auch die Durchführung sämtlicher Schönheitsreparaturen gemäß Mietvertrag. Einer gesonderten Vereinbarung bedarf es von daher nicht. Beschädigungen wären ohnehin vor Räumung des Objekts zu beseitigen.

Im übrigen kommt es nicht darauf an, ob dem Vertragspartner die Durchführung der Arbeiten zugemutet werden kann, gegebenenfalls muß er sich zur Erfüllung seiner Pflichten der Hilfe Dritter bedienen.

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Ruth Thiel
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Kann der Vermieter bei Kündigung durch die Erben im Winter darauf bestehen, dass sämtliche Fenster gestrichen werden, obwohl klar ist, dass diese Fenster im Frühjahr alle repariert werden müssen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen