Renovierungsarbeiten - Toilette nach Schaden abmontiert - Vermietersache?

15. Oktober 2006 Thema abonnieren
 Von 
svwild
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Renovierungsarbeiten - Toilette nach Schaden abmontiert - Vermietersache?

Hallo,
habe folgendes Anliegen:
Die Gästetoilette ist gleich nach unserem Einzug verstopft.Wir meldeten den Schaden unserem Vermieter. Es wurde ein Handwerker beauftragt, der die Toilette abmontierte. Es wurde daraufhin nur das Gerüst für die neue Toilette (Hängetoilette) montiert. Desweitern ist nichts mehr geschehen. Da wir jetzt ausziehen (Arbeitswechsel) hat sich der Vermieter die Wohnung angesehen und verlangt von uns, das Bad zu fliesen. Begründung: Durch das entfernen der alten Toilette sei an den Fliesen ein nicht mehr wegzubringender Belag entstanden, und wir hätten eine Hängetoilette gefordert. Bis dato wußte ich nicht einmal was das ist, geschweigedenn das eine rein kommt. Kommt er damit durch? Muss ich die Kosten tragen, oder auch teilweise? Wäre Ihnen um eine Antwort sehr dankbar. Falls Sie weitere Details benötigen, werde ich Ihnen diese gerne mitteilen.
Danke und Gruß
Sven

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
avalon2006
Status:
Praktikant
(801 Beiträge, 100x hilfreich)

Hallo Sven, wie lange habt Ihr denn in der Wohnung gewohnt? Wurde die neue Toilette irgendwann noch montiert, oder ist da immer noch keine drin? Wer hat den Monteur beauftragt?

Persönlich würde ich im Moment dazu tendieren, daß du nichts mehr zahlen mußt, da ich aber nicht alle Einzelheiten kenne, ist dies nur meine erste Einschätzung.

gruß
avalon 2006

-----------------
"Das Leben ist eines der Härtesten."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
blaubär49
Status:
Schlichter
(7434 Beiträge, 1992x hilfreich)

... alles, was fest mit der wand verbunden ist, ist vom prinzip her vermietersache. wenn der vm behauptet, euch sonderwünsche erfüllt zu haben, müsste er das belegen.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
svwild
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi,
danke für die Antworten. Wir wohnen seit März in der Wohnung, die Toilette (Gäste WC) ist noch nicht montiert, nur das Gerüst steht. Den Monteur hat der VM beauftragt, da bekannter. Die angeblichen Sonderwünsche sind schriftlich nicht fixiert. In zwei Wochen steht der Auszug an.

Gruß

Sven

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.194 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen