Reparaturkosten Einbauküche

6. März 2008 Thema abonnieren
 Von 
guest-12321.12.2010 11:06:01
Status:
Lehrling
(1893 Beiträge, 176x hilfreich)
Reparaturkosten Einbauküche

Mit der Küchenthematik werde ich nicht schlau, was im jeweiligen Fall gilt bzw. wer die Reparaturkosten übernimmt.

Folgender Fall:
'Mitvermietet wird: Einbauküche mit Elektrogeräten'. Später gibt es dann folgende Klausel 'Ist die Mietsache mit einer Einbauküche ausgestattet, so übernimmt der Mieter während der Mietzeit alle anfallenden Reparaturkosten. Die Küche muss bei Rückgabe der Wohnung vollständig und funktionsfähig sein.'

Ist die Klausel, insbesondere bzgl. der Reparaturkosten, wirksam?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7413 Beiträge, 1622x hilfreich)

Nein,

der Vermieter ist für mdie Reperaturen zuständig, sofern der Schaden nicht durch unsachgemässe Nutzung Eurerseits entstand.

Gruß

Michael

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Enduristi
Status:
Lehrling
(1151 Beiträge, 216x hilfreich)

Sehe ich genauso wie Michael.

-----------------
" :grins: Morthingale, Blockwart, hanibal2102, det11 sind VM's. Wie ihr Beiträge dieser zu bewerten habt bleibt euch als Mietern überlassen. :grins: "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12321.12.2010 11:06:01
Status:
Lehrling
(1893 Beiträge, 176x hilfreich)

Das der VM für die Reparatur zuständig ist, ist glaube ich klar. Wie sieht es mit den Kosten aus?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 541x hilfreich)

Das wiederum ist eine Frage der Kleinreparaturklausel.

Was hast Du denn puttemacht ?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12321.12.2010 11:06:01
Status:
Lehrling
(1893 Beiträge, 176x hilfreich)

Nun, das lustige ist, es gibt quasi 2 Reparaturklauseln. Einmal für normale Gegenstände (siehe paralleles Thema) und einmal für die Küche (siehe oben). Die Klausel für die Küche ist nach bisheriger Ansicht unwirksam, so dass die normale Reparaturklausel greift?

@morti:
Kaputt ist bisher nix und das soll auch so bleiben. Nur will ich:
- für den Fall der Fälle gerüstet sein
- die Hausverwaltung, die auch die Verträge gestaltet, über den Vermieter anschießen. Der erste Schuss dürfte schon gefallen sein, nachdem ich meinem VM erzählt habe, dass er bei meinem Auszug auf seine Kosten die Schönheitsreparaturen machen darf.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.800 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.817 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen