Rohrreinigung - muss ich was bezahlen?

11. Oktober 2012 Thema abonnieren
 Von 
Junick
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Rohrreinigung - muss ich was bezahlen?

Hallo

ich hätte eine Frage.

In der Küche ist mein Abfluss nicht mehr abgelaufen.
Ich habe meinem Vermieter alles mitgeteilt der hat die Hausverwaltung angerufen und die haben eine Firma bestellt.

Der Monteur teilte mir mit das der Schaden auserhalb der Wohnung lag und den Schaden die Hauseigentümergemeinschaft bzw. Hausverwaltung zahlt. Auf dem Auftrag wurde auch außerhalb der Wohnung angekreuzt dies habe ich dann auch so unterschrieben.

Nach ca. 1 Woche Anruf vom Vermieter das die Hausverwaltung mitgeteilt hat das der Schaden doch in der Wohnung war.

Bei denen und der Rohrreinigung angerufen. Info erhalten das Techniker das ganze Falsch angekreuzt hat und der Fehler doch bei mir lag. Waren Fettablagerungen.

Reinigung der Küchenverzugsleitung (Leitung
von Küche zur Hauptleitung hin) das hatte die Hausverwaltung meinem Vermieter so geschrieben.

Jetzt stellt sich für mich die Frage muss ich was bezahlen?
Vielleicht kann mir jemand helfen?

-- Editiert Junick am 11.10.2012 19:58

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7357 Beiträge, 1615x hilfreich)

Nur wenn Du durch unsachgemässe Benutzung den Schaden herbeigeführt hast, musst Du bezahlen.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Junick
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

aber was ist unsachgemäß ich habe immer versucht die rohre sauber zu halten ich wohne auch erst seit einem jahr dort

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17802 Beiträge, 8066x hilfreich)

"Info erhalten das Techniker das ganze Falsch angekreuzt hat und der Fehler doch bei mir lag"

Und jetzt lohnt sich die Nachfrage, welcher Fehler das gewesen sein soll. Schriftlich per Einschreiben erleichtert die zukünftige Auseinandersetzung.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort


#5
 Von 
Junick
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

für den vermieter ist es sondereigentum

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.279 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.954 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen