Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

Rückstände Nebenkosten vor Vertragseintritt

15. April 2022 Thema abonnieren
 Von 
matze1892
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Rückstände Nebenkosten vor Vertragseintritt

Hallo,

ich habe ein Jahr in einer WG gewohnt. Alle haben ihre Miete bezahlt. Jetzt wo ich ausgezogen bin, wollte ich meine Kaution (480€) vom Vermieter zurück. Da er mit unserem Nachmietern einen neuen Vertrag vereinbart hat ohne Kaution. Ansonsten wurden die Kautionen einfach immer von den Nachmietern weiter gegeben.
Als ich den Vermieter jetzt kontaktiert habe um meine Kaution zu erhalten, meinte er ich bekomme die nicht da noch Nebenkosten aus den Jahren 2019 und 2020 offen sind. Ich bin aber erst 2021 eingezogen, daraufhin meinte er das ist egal dadurch das ich in den bestehenden Vertrag eingetreten bin habe ich alle Pflichten und Rechte übernommen. Stimmt das so? Bin ich haftbar für Kosten die ich nicht verursacht habe?
Die Nebenkosten sind in Summe für die beiden Jahre bei 1233€ die Kaution in Summe liegt laut Vertrag bei 1440€.
Für 2021 hat er noch keine Abrechnung erstellt. Da wäre ja dann mein Anteil drin.
Wäre super wenn da jemand Licht ins Dunkel bringen könnte.

Anmerkung: Die Nebenkostenabrechnungen waren immer an "Studenten-WG" adressiert.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105927 Beiträge, 37839x hilfreich)

Zitat (von matze1892):
Stimmt das so? Bin ich haftbar für Kosten die ich nicht verursacht habe?

Das nennt sich "gesamtschuldnerische Haftung" und ja, je nach dem wie der Vertrag formuliert ist, kann man da in der Haftung sein.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
matze1892
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
je nach dem wie der Vertrag formuliert ist, kann man da in der Haftung sein.


verstehe ich nicht so recht. Was für eine Formulierung muss da drin stehen?
Ich wusste bei Vertragsunterzeichnung auch nicht von den Rückständen. Hätte der Vermieter nicht drauf hinweisen müssen?
Das ich für die Mitmieter hafte ist mir klar, aber ich denke halt nur seitdem ich in den Vertrag eingestiegen bin.

Danke vielmals

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
bertram-der-bärtige
Status:
Lehrling
(1183 Beiträge, 98x hilfreich)

Zitat (von matze1892):
Was für eine Formulierung muss da drin stehen?

Da gibts tausende Mögliche.
Einfach den Vertrag mal hierrien stellen

Signatur:

Ich weiß, dass ich nicht alles weiß. Manchmal ist es schön, nicht alles zu wissen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
a.huhn
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Aber wenn die Kaution nicht von dir an den Vermieter überwiesen wurde, sondern an den VOR-Mieter, klingt das etwas undurchsichtig. Das wird wahrscheinlich schwer nachzuweisen sein, wer jetzt wem wieviel Kaution schuldet, über eure vorherige "Kautionsweitergabe" gibt es wahrscheinlich auch keine schriftlichen Regelungen oder?
Notfalls kann das vielleicht auch so interpretiert werden, dass der Vermieter deinen VOR-Mietern die Kaution schuldet (wie im Vertrag mit ihm festgehalten), und deine VOR-Mieter dir. Also müsstest du dich vielleicht eher an die wenden?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Spezi-2
Status:
Junior-Partner
(5754 Beiträge, 2230x hilfreich)

Zitat:
Ich bin aber erst 2021 eingezogen, daraufhin meinte er das ist egal dadurch das ich in den bestehenden Vertrag eingetreten bin habe ich alle Pflichten und Rechte übernommen.

Das kann hier niemand wissen, nur der alte und der neue Mieter.
Wurde mit dem Vermieter denn überhaupt ein richtiger neuer Mietvertrag geschlossen oder war es der Eintritt in den bestehenden alten Vertrag des Vormieters ?
Bei einem Eintritt in den alten Vertrag wären nicht nur die Rechte sondern auch die Pflichten des Vormieters übernommen worden. Dies kann auch die Übernahme von Schönheitsreparaturen bedeuten und mehr.
Zitat:
Ansonsten wurden die Kautionen einfach immer von den Nachmietern weiter gegeben.

Und wie war es hier, an wen wurde denn die Akution gezahlt ?

Signatur:

Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105927 Beiträge, 37839x hilfreich)

Zitat (von Spezi-2):
Das kann hier niemand wissen,

Richtig, wie schon erwähnt wäre relevant was sich zum Thema im Wortlaut in den uns unbekannten vertraglichen Vereinbarungen / Absprachen findet.

Wenn wir diese kennen, können wir zielführend weiter diskutieren.

Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.134 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen